Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 44/2017

Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 44/2017

Nr. 44/2017

07.11.2017

Inhalt:

  • Öffentliche Sitzung des Gemeinderates am 13.11.2017

  • Neue Mitarbeiterin im Rathausteam

  • Erdverkabelung erhält Vorzug

  • Zuwarten kommt teuer zu stehen

  • Asphaltdecke in der Hauptstraße geschlossen

  • Gemeinde plant Neuauflage des Ortsplanes

Öffentliche Sitzung des Gemeinderates am 13.11.2017

Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 44/2017Am 13.11.2017 um 19:00 Uhr findet im Bürgersaal des Rathauses, Hockenheimer Str. 1-3, eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.

Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde herzlich eingeladen.

Für die Sitzung ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

1. Anfragen der Sitzungsbesucher

2. Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Hauptstr. 123“ nach §§ 12, 13 und 13 a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung

1. Abschluss des Durchführungsvertrages

2. Prüfung und Abwägung der Stellungnahmen der Behörden, sonstigen Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit

3. Satzungsbeschluss gemäß § 10 BauGB

4. Satzungsbeschluss der örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan gemäß § 74 LBO i.V.m. § 10 BauGB

3. Umbaumaßnahmen am Dorfgemeinschaftshaus und Gasthaus ‚Zum Löwen‘, 1. Bauabschnitt, Sanierung oder Neubau des Nebengebäudes

4. Baukostenzuschuss an die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft (KWG) Reilingen mbH für die energetische Sanierung des Rathausgebäudes

5. Glasfaserausbau

Start des innerörtlichen Ausbaus

6. Abschluss einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zwischen den Gemeinden Reilingen, Altlußheim und Neulußheim über die Einrichtung und den Betrieb einer Gemeinschaftsschule an der Friedrich-von-Schiller-Schule in Reilingen

7. Gemeindewald Reilingen

Betriebsplan für das Forstwirtschaftsjahr 2018

8. Anberaumung einer Einwohnerversammlung

9. Mitteilungen des Bürgermeisters

9.1. Erweiterung einer Mobilfunksendeanlage, Standort Hauptstr. 72

10. Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse

11. Anfragen aus dem Gemeinderat

12. Bestellung von Urkundspersonen

Die Sitzungsunterlagen können während der üblichen Sprechstunden im Rathaus, Zi. 206 eingesehen werden. Sie sind auch auf der Gemeindehomepage unter https://ris.geocms.com/reilingen/ hinterlegt. Vor Beginn der Sitzung wird ein Exemplar der öffentlichen Sitzungseinladung zur Einsicht im Sitzungsaal ausgelegt.

Neue Mitarbeiterin im Rathausteam

Die Gemeinde Reilingen hat Verstärkung bekommen. Am 2. November begrüßte

Hauptamtsleiter Wolfgang Müller die neue Mitarbeiterin Nicole Kögel.

Sie komplettiert das Team im Hauptamt und wird zukünftig für die Redaktion des Reilinger Amtsblattes zuständig sein, ebenso wie für die Aktualisierung der Homepage und Social Media.

Zusätzlich übernimmt sie die Abwicklung des Fundbüros und die Abrechnung der kommunalen Kinderbetreuung.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und ein wenig frischen Wind in unserem Team“, betonte Wolfgang Müller.

Foto: Gemeinde

Bildunterschrift: Hauptamtsleiter Wolfgang Müller begrüßt die neue Mitarbeiterin Nicole Kögel.

Erdverkabelung erhält den Vorzug

EnBW demontiert mehrere 20.000 Volt-Freileitungen im südöstlichen Gemarkungsteil

Die störanfälligen, Strom führenden Freileitungen werden mit der heute  bevorzugten Erdverkabelung immer seltener. Im südöstlichen Gemarkungsteil verschwinden gerade mehrere 20 Kilovolt-Freileitungen samt Trägerelementen von der Bildfläche. Die über Land führenden Stromleitungen sind Bestandteil des Mittelspannungsnetzes und dienen seither der elektrischen Energieversorgung von Walldorf, Reilingen und St. Leon-Rot.

Der Rückbau konnte durch Netzverstärkungsmaßnahmen und Erneuerungsstrategien im 20 kV Leitungsnetz der Netze BW, dem größten Verteilernetzbetreiber im EnBW-Konzern, möglich gemacht werden.  Schon im Vorjahr waren als Basis für die Außerbetriebnahme  diverse Erdkabel verlegt worden.

Die auf den Leitungs- und Anlagenbau spezialisierten Profis der SANS GmbH aus dem saarländischen St. Ingbert, unterstützt von der NEO-nisk GmbH aus Weingarten haben Ende Oktober damit begonnen, die entbehrlich gewordenen Freileitungen abzubauen. Sie verlaufen auf Reilinger Gemarkung von Walldorf kommend ab Herrenbuckel in Richtung Westen bis zum Baugebiet „Viehtrieb“. Zwischen Wersauer Hof und Schlossmühle befindet sich ein Abzweig in Richtung Süden, der bis nach St.Leon-Rot führt.

Nistplatz für Störche

Auch die Leitungsmasten, überwiegend aus Stahlbeton, wenige auch aus Holz werden beseitigt. Zwei Betonpfeiler hat sich die Gemeinde in den Gewannen „Hinterm Schloss“ und in den „Kisselwiesen“ gesichert.  Sie sollen bis zum Frühjahr als Nistplatz für Störche umfunktioniert werden.

Der Leitungsabbau ist im Reilinger Rathaus ein durchaus willkommener Vorgang. „Das ist gut für unser Landschaftsbild, die Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts und die Avifauna“, freut sich Bürgermeister Stefan Weisbrod. Auch die örtliche Landwirtschaft profitiere von dem Wegfall der meist mitten in den bewirtschafteten Flächen stehenden Strommasten. Das kann Landwirt Klaus Schröder nur bestätigen. „Mit dem Wegfall der Hindernisse können meine  Erdbeerfelder deutlich effektiver bestellt werden“, sagt er. (jd)

Fotos: jd

Bildunterschriften:

Bild 1: Wie hier am Wersauer Hof werden diverse Freileitungen im südöstlichen Gemarkungsteil abgebaut.

Bild 2 : Obermonteur Dirk Schade und ein Helfer kappen nahe dem Kraichbach die fingerdicken Leiterseile.

Zuwarten kommt teuer zu stehen

Typische Asphaltschäden der Walldorfer Straße werden frühzeitig behoben

Verkehrsprognosen erwarten in den nächsten Jahren einen weiteren Anstieg des Schwerlastverkehrs. Schon heute halten viele Fahrbahnen die Belastung von schweren Brummis nicht mehr aus. Dabei leidet nicht nur die oberste Deckschicht. Es kommt auch oft zu Verformungen der darunter liegenden Schichten.

Typische Asphaltschäden weist auch die Walldorfer Straße auf. Die Randbereiche haben sich an einigen Stellen abgesetzt, die Deckschicht ist übersät mit Rissen unterschiedlicher Ausprägung.

Die Gemeindeverwaltung hat deshalb die Bauunternehmung Walter Sailer in Sandhausen mit der Schadensbehebung beauftragt. Die Arbeiten werden in der dritten Novemberwoche ausgeführt.

Tiefbauarbeiten behindern den Verkehr

Im Verlauf des Streckenabschnitts zwischen der Zufahrt „Reilingen Ost“ und dem Sandweg am Friedhof müssen sich deshalb die Verkehrsteilnehmer auf Behinderungen einstellen. In der Zeit vom 11. bis 15. November ist die Fahrbahn in Abschnitten halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird über eine automatisch gesteuerte Ampel geregelt.

Uns lag viel daran, noch vor Wintereinbruch die anzutreffenden Schäden beheben zu lassen, bevor sich das Schadbild noch vergrößert“, betont Bürgermeister Stefan Weisbrod. Denn am Anfang seien es nur Risse, später würden daraus Schlaglöcher, deren Sanierung erheblich teurer komme. (jd)

Foto: jd

Asphaltdecke in der Hauptstraße geschlossen

Für die Verkehrsteilnehmer, aber auch die Anwohner ist es eine gute Nachricht, auf die sie schon einige Zeit warten. Die Hauptstraße ist seit dem Wochenende wieder frei befahrbar. Die lückenhafte Asphaltdecke in Höhe der Bierkellergasse wurde mit dem Aufbringen einer Deckschicht geschlossen.

Pflasterarbeiten in der Bierkellergasse wieder aufgenommen

Auch auf der angrenzenden Baustelle ist nach einigem Stillstand wieder Leben eingekehrt. Der aus bekannten Gründen ersatzweise verpflichtete Steinsetzer-Betrieb hat pünktlich zum Novemberanfang am nördlichen Abschluss der Bierkellergasse seine Arbeit aufgenommen. Als gestalterisches Element wird dort ein gelbliches Segmentbogenpflaster verlegt. (jd)

Fotos: jd

Gemeinde plant Neuauflage des Ortsplanes Der zuletzt 2014 h

Gemeinde plant Neuauflage des Ortsplanes

Der zuletzt 2014 herausgegebene Ortsplan ist nahezu vergriffen und sein Inhalt überholt. Die Gemeindeverwaltung hat sich deshalb entschlossen, eine aktualisierte Neuauflage herauszugeben. Hiermit wurde die Agentur cm city media GmbH, Bühlerzell, beauftragt.

Reilinger Gewerbetreibende und Unternehmer haben mit der Neuauflage wieder die Möglichkeit, sich und ihr Leistungsangebot zu präsentieren. Mit einer Anzeige unterstützen sie zudem die Herausgabe der Ortsplan-Neuauflage.

Die Agentur cm city media GmbH wird sich in den nächsten Tagen mit den örtlichen Unternehmen/Betrieben/Einzelhandelsgeschäften in Verbindung setzen und ein Angebot für die Anzeigenwerbung unterbreiten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ihre Gemeindeverwaltung, Tel. 952-225.

Dort können Sie auch Ihr Interesse an einer Anzeigenwerbung anzeigen.

Gemeindeverwaltung Reilingen, Hockenheimer Str. 1-3,

68799 Reilingen, Tel. 06205/952-206, Fax. 06205/952-210,

E-Mail: redaktion@reilingen.de, Internet: www.reilingen.de.

Kommentare sind geschlossen

 

Friseur Reilingen Haargenau Esther Klever Frieseurdienst, Hausbesuche-Friseur,

 

Internetradio Surfmusic 80 ziger Jahre, kostenlos

 

#Geburtstag_filmen_TVüberregional, #Hochzeit_filmen_TVüberregional, #Telefon_TVüberregional, #Kontakt_TVüberregional, #Kundenservice_TVüberregional, #Videoproduktion_mieten, #Kameramann_mieten, #Redaktion_TVüberregional

 

Hoffest Spanferkelhof Pichler zwischen Walldorf und Reilingen

 

REWE REILINGEN RIMMLER EINKAUFEN SONDERANGEBOTE

 

EINBRUCH UNMÖGLICH MACHEN, safe4u, Alarmanlagen, Gratis Check, Info RIMA SICHERUNGSANLAGEN Tel 0157-76982912 BANNER

 

SIE WOLLTEN SCHON IMMER MAL DANKE SAGEN?
Sponsoren gesucht, Unterstützer gesucht, Presseberichte, Gratis für Bürger, Kostenlos Fernsehen 300 pixel

 
Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional
 

Vorankündigungen, Veranstaltungen, Termine, Was wann wo, TVüberregional, Hockenheim, Walldorf, Wiesloch, Dielheim, Rauenberg, Reilingen, Waghäusel, Kraichgau, Ladenburg, 300 x 152 pixel

 

Folgen Sie TVüberregional im Facebook

Folgen Sie TVüberregional im Facebook

 
 
Werbespot benötigt? Tel: 0176-58717307
 

TARI - BIKES Walldorf - Fahrrad Service

 

Heidelberg: Lohnsteuerhilfe Monika Heißler-Klug - Einkommensteuererklärung (Lohnsteuerjahresausgleich) steuerhilfe heidelberg

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes