WARNLAGEBERICHT für Deutschland. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 14.11.2017, 21:00 Uhr

WARNLAGEBERICHT für Deutschland. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 14.11.2017, 21:00 Uhr

WARNLAGEBERICHT für Deutschland. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 14.11.2017, 21:00 Uhr WARNLAGEBERICHT f....WARNLAGEBERICHT für Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 13.11.2017, 21:00 Uhr

 

In der Nacht zum Dienstag vielerorts leichter Frost, teils Glätte, aber kaum noch Schneeschauer. Tagsüber an der Küste auffrischender westlicher Wind.

 

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Dienstag, 14.11.2017, 21:00 Uhr:

 

Die nach Deutschland eingeflossene Meeresluft polaren Ursprungs gelangt unter schwachen Hochdruckeinfluss. Am Dienstag erreicht schon die nächste Störung den Norden des Landes.

In der Nacht zum Dienstag lassen die Schneeschauer an den Alpen und in den Mittelgebirgen mehr und mehr nach. Die Neuschneemengen bis zum Morgen sind nur noch gering.
Bei Aufklaren geht die Temperatur vielerorts in den leichten Frostbereich (-1 bis -5 Grad) zurück, zudem bildet sich stellenweise Nebel. Besonders im Bergland kann es hier und da glatt werden durch gefrierende Nässe oder geringfügigen Neuschnee. Ansonsten ist nur lokal mit Reifglätte oder gefrierender Nässe zu rechnen, vor allem dort, wo Straßen und Wege vom Tage nicht abgetrocknet sind.
Weitgehend frostfrei bleibt es in weiten Teilen West- und Nordwestdeutschlands, im Oberrheingraben sowie gebietsweise im Osten.
Im Nordwesten frischt der Wind auf Südwest rückdrehende etwas auf. Am frühen Morgen kann es erste steife Böen 7 Bft über der offenen Nordsee geben.

Am Dienstag nimmt der Wind im Norden weiter zu und im Tagesverlauf sind an den Küsten steife, in exponierten Lagen stürmische Böen (7 bis 8 Bft) zu erwarten, wobei der Wind von Südwest auf West bis Nordwest dreht. Auch auf dem Brocken kann es im Tagesverlauf stürmische Böen um West geben.
Im Süden löst sich der Nebel gebietsweise nur zögernd auf.

Die Nacht zum Mittwoch bringt im Süden erneut leichten, teils auch mäßigen Frost. Zudem bildet sich stellenweise Nebel.

 

Aktuell sind folgende Warnungen in Kraft:

 

GLÄTTE: Bergland, Süden und Westen, gebietsweise Nordosten, Glätte durch geringen Schneefall, gefrierende Nässe oder Reif.

FROST: Kommende Nacht verbreitet leichter Frost zwischen -1 und -5 Grad.

Kommentar schreiben

TERMINE, VERANSTALTUNGEN, WERBUNG

Werbung

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson 130 x 300 pixel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück