Videokassetten überspielen, digitalisieren, retten, Döll, TVüberregional, WordPress Headline,

 

BAB 6, 46-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

BAB 6, 46-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

 

BAB 6, 46-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in UntersuchungshaftAuf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim erließ das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 46-jährigen niederländischen Staatsangehörigen.

Der Beschuldigte steht im dringenden Verdacht sich knapp 400 Gramm eines Kokaingemischs beschafft zu haben und mit den Betäubungsmitteln Handel treiben zu wollen. Durch den Verkauf wollte er sich eine Einnahmequelle von einigem Umfang und Dauer verschaffen und dadurch seinen Lebensunterhalt finanzieren.

Am Dienstag gegen 10.45 Uhr befuhr der Niederländer mit seinem Opel die Bundesautobahn 6 in Richtung Heilbronn. Er wurde von Fahndungskräften an der Tank- und Rastanlage Hockenheim-West kontrolliert. Bei dem Kontrollgespräch verwickelte sich der Beschuldigte in Widersprüche. Mit diesen konfrontiert, reagierte er zunehmend nervöser. Bei einer nun durchgeführten Durchsuchung seines Fahrzeugs konnte in der Verkleidung des Autos eine Plastiktüte mit knapp 400 Gramm eines Kokaingemischs gefunden werden. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde der 46-jährige Mann am Mittwochvormittag der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Diese erließ gegen den Beschuldigten Haftbefehl wegen des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge aufgrund von bestehender Flucht- und Verdunkelungsgefahr. Der Beschuldigte wurde danach in eine Justizvollzuganstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminalpolizei Heidelberg dauern an.

 

 

_______________________

Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis: Fiat Ducato aufgebrochen und diverse Werkzeuge sowie Baumaschinen gestohlen – Zeugen gesucht!

Reilingen (ots) – Ein bislang unbekannter Täter brach in der Zeit von Dienstag, 03. Juli, 16 Uhr bis Samstag, 13 Uhr, in der Scheffelstraße einen Fiat Ducato auf und entwendete aus diesem mehrere Werkzeuge und Baumaschinen. Der Unbekannte hatte die Hecktür des Kastenwagens aufgebrochen, um an das Diebesgut im Wert von über 5.000 Euro zu gelangen. Eine Zeugin hatte in der Nacht auf Donnerstag, zwischen 3:30 Uhr und 4:30 Uhr, eine Autoalarmanlage wahrgenommen, konnte aber nichts Außergewöhnliches feststellen. Ob es sich dabei um die Alarmanlage des betroffenen Fiats handelte, ist bislang unklar. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hockenheim unter Tel.: 06205/2860-0 zu melden.

______________________________________________________

Machen Sie Geld mit Ihrem Material von Zuhause was Sie nicht benötigen.

Erreichen Sie Ihren Urlaub oder Schulden Abzahlung.

Mit besten Empfehlungen, Ihr Jürgen Klein, Flohmarktbetreiber. Tel: 0176-83385223

 https://juergens-flohmarkt.jimdo.com/

_______________________________________________________

Ein Auto und Ihre Veränderung des Körpers das es Ihnenauch mal gut gehen könnte.

NATURAVITALIS – Anderen hilft es viel – vielleicht auch Ihnen ?

Jetzt hier: https://naturhilfe-cdoell.naturavitalis.de/

 

______________________________________________________

Bammental/Rhein-Neckar-Kreis: Fensterscheibe zerstört und in Tankstelle eingebrochen – Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Bammental (ots) – Brachial eingebrochen wurde in der Zeit von Freitag, 22 Uhr bis Samstag, kurz nach 6 Uhr, in eine Tankstelle an der B45. Der oder die bislang unbekannten Täter hatten eine Fensterscheibe eingeschlagen und waren so in einen Lagerraum der Tankstelle gelangt, wo sie sämtliche Zigaretten- und Tabakwaren mitgehen ließen. Anschließend flüchteten sie mit dem erbeuteten Diebesgut in unbekannte Richtung. Der entstandene Sachschaden steht bislang noch nicht fest.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckargemünd unter Tel.: 06223/9254-0 in Verbindung zu setzen.

__________________________________________________________________

 

Wiesloch: Kommen zwei Frauen für einen Einbruch in der Schloßstraße in Frage ? Polizei ermittelt und bittet um Hinweis

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Bargeld in Höhe von fast 1.000 Euro sowie diverse Schmuckstücke, deren Anzahl bislang noch nicht bekannt ist, erbeuteten bislang unbekannte Täter, die sich am Montagmittag brachial Zugang zu der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Schloßstraße verschafft haben. Die Geschädigte war in der Zeit zwischen 11.45 und 12.40 Uhr außer Haus. Als sie sich im Treppenhaus befand, kamen ihr zwei unbekannte Frauen entgegen, die für den Einbruch evtl. in Frage kommen könnten.

Im Wohnungsinnern wurden Räume und Behältnisse durchsucht und Bargeld wie auch verschiedene Schmuckstücke, darunter Ketten, Ringe, gestohlen.

Die Geschädigte beschrieb die beiden Frauen wie folgt: 1. Person: 35 – 40 Jahre alt, normale, etwas korpulente Figur, ca. 170 – 175 cm groß, dunkle, nackenlange Haare; trug ein weißes Kleid mit Blumenmuster und führte eine Tasche mit.

2. Person: 30 – 35 Jahre alt, etwas schlanker und größer als ihre Begleiterin; trug ein graues, schulterfreies Sommerkleid mit Blumenmuster, dunkle, schulterlange Haare. Sie hatte ebenfalls eine Tasche bei sich.

Bewohner des Hauses bzw. sonstige Zeugen, die am Montagmittag auf die beiden Frauen aufmerksam geworden sind und Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, oder die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444, zu kontaktieren.

___________________________________________________

HEIDELBERG BUSINESS CLUB
Forum: Unsere BUSINESS MEETINGS
Moderator-Info

Claus Petschmann 13.07.2018, 22:52
Die 7000 MItglieder sind in Recihweite
Ja.
Man kann sagen: weniger ist mehr. Ist für den HBC: weniger Mitglieder mehr Mitarbeit?
Doch so einfach ist das nicht: Es kann schon sein, dass wie bei SODOM und GOMORRHA nur zehn Mitglieder den entscheidenden Unterschied machen: Wenn 10 aktiv sind, dann verändert das 7000. Oder?
Jedenfalls freuen wir uns auf die magische Zahl von 7.000 Mitgliedern.
Und wir denken uns was Schönes aus für das 7000. Mitglied des HEIDELBEG BUSINESS CLUB.

https://www.xing.com/communities/posts/die-7000-mitglieder-sind-in-reichweite-1015284367?cce=emaaa97608.%3A9HPBnWfRwcpTQbwGqQ4PC

_____________________________________________________

Hallo Kunstfreunde,

die nächste Ausstellung mit der WieArt Rhein-Neckar startet am 22.7.2018.

An diesem Tag werden wir nach der Vernissage mit Musik von Karl Schramm (Sinsheim) auch unser Mitgliederfest in den Räumen des Partner Port Walldorf feiern.

Ich freue mich dabei zu sein und lade alle herzlich ein!

 

kunst und kommerz – geht das?

ART im PORT“ – Ein Businesscenter wird zur Galerie

Es ist gängige Praxis, dass Steuerbüros, Hotels oder Rechtsanwaltskanzleien etc. ihre Räume gerne Künstlern für Ausstellungen zur Verfügung stellen. Gut für‘s Business, denn Kunden und Mitarbeiter fühlen sich wohl in den schön „dekorierten“ Räumen. Und die Inhaber profitieren vom Image als Kunstmäzene. Enttäuschend meist für die Künstler, deren Verkaufs-Erwartungen sich selten erfüllen. Es sei denn, es werden vorher Ankäufe fest vereinbart. Denn der Zweck des Aufenthalts von Besuchern und Mitarbeitern in den Businessräumen gilt nicht der Kunst, sondern dem Kommerz.

Was ist also anders, wenn sich die Kreativen der WieArt Künstlergruppe Rhein-Neckar mit dem kommerziellen Business-Center Partner-Port in Waldorf zu einer nachhaltigen Kooperation in Form der Kunstaustellung „ART im PORT“ treffen?

Es sind vor allem die außergewöhnlichen Dimensionen und die geplante Langfristigkeit, die hier den Unterschied machen.

Partner-Port: Der Gastgeber der „ART im PORT“ kann eine Fläche von über 30.000 m² auf fünf Geschossen bieten, die Raum für mehr als 100 Unternehmen mit etwa 1000 Mitarbeitern unter einem Dach gewähren. Nimmt man die Besucher der Mieter hinzu, entspricht das schon einer Anwesenheits-Frequenz eines renommierten Museums. Hinzu kommt, dass der Partner-Port in Walldorf im direkten Umfeld der SAP liegt und im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar, in unmittelbarer Nähe zu Heidelberg und Speyer.

Die renommierten Künstlergruppe WieArt ist ein Zusammenschluss von derzeit über 115 freien Künstlern aus der Rhein-Neckar Region, die zusammen ausstellen, organisieren und arbeiten, sowie umfangreiche Kunstprojekte durchführen. WieArt versteht sich als „Kunstförderer“ in der Region. Auf der ersten „ART im PORT“ zeigen 38 Künstler von Malerei, Skulpturen und Plastiken über Fotokunst bis hin zu Objekten und Installationen eine Vielzahl ihrer künstlerischen Bandbreite.

Termin der 1. Ausstellung „ART im PORT“: 22.07. 2018 bis 11.01.2019

Vernissage: Do. 26.07.2018, 19.00 Uhr

Midissage: So. 09.11.2018, 11.00 Uhr

Öffentliche Führungen: So. 02.09., 07.10., 04.11., jeweils 11.00 Uhr

Liebe Grüße,

Ulrike Grimm

Ulrike Grimm
Freie Grafikerin und Künstlerin

Im Kleegarten 6, 69168 Wiesloch
Tel. 06222 3900701, mobil 0179 9220911
www.art-grimm.de
ulrike@art-grimm.de

 

_________________________________________________

Rauenberg: Renault Trafic gerammt – Verursacher entfernt sich

Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Einen auf dem Pendlerparkplatz in der Wieslocher Straße abgestellten Renault Trafic beschädigte am Montagnachmittag ein bislang Unbekannter vermutlich beim Ein- oder Ausparken. Nur 15 Minuten hatte der Fahrer seinen Renault gegen 16 Uhr geparkt und nun einen Schaden von immerhin 2.000 Euro zu regeln. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, in Verbindung zu setzen.

 

__________________________________________________

Hockenheim: Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Einen in der Parkstraße in Höhe des Anwesens Nr. 41 geparkten Mercedes beschädigte in der Nacht zum Montag bzw. am frühen Montagmorgen ein bislang unbekannter Autofahrer, richtete Sachschaden von 2.000 Euro an und entfernte sich danach unerlaubt. Die Geschädigte bemerkte gegen 6 Uhr die Beschädigungen an ihrem Auto und verständigte die Polizei. Die Beamten ermitteln wegen Unfallflucht und nehmen unter Tel.: 06205/2860-0 sachdienliche Hinweise entgegen.

 

___________________________________________________

Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis: Unfallflucht konnte schnell geklärt werden

 
Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Einen Verkehrsunfall verursachte am Montagabend ein zunächst unbekannter Autofahrer auf der Malschenberger Straße zwischen Malschenberg und Rauenberg. Der zunächst Unbekannte war gegen 23.30 Uhr auf der K 4169 in Richtung Rauenberg unterwegs. Dabei fuhr er nach derzeitigem Erkenntnisstand mit nicht angepasster Geschwindigkeit und halb auf der Gegenfahrspur. Dadurch musste ein entgegenkommender 28-jähriger Skoda-Fahrer nach rechts ausweichen und kam in den Grünstreifen. Hierdurch wurde ein Vorderrad am Skoda beschädigt. Der Unbekannte fuhr mit seinem BMW zunächst mitten auf der Fahrbahn weiter und stieß schließlich gegen die Verkehrsinsel vor dem Kreisverkehr am Abzweig zur B 39. Er beschädigte mehrere Verkehrszeichen und blieb mit seinem Fahrzeug schließlich im Kreisverkehr liegen. Eine Zeugin hatte den Unfall beobachtet und sprach kurz mit dem Fahrer. Dieser hätte, nach deren Aussage, einen alkoholisierte Eindruck gemacht. Der Skoda-Fahrer, der zwischenzeitlich auch zur Unfallstelle gekommen war, konnte schließlich noch beobachten, wie eine Person von der Fahrerseite des BMW in einen Weinberg davonrannte. Das Fahrzeug selbst ließ der Fahrer verschlossen und unbeleuchtet an der Unfallstelle zurück. Während der Bergung des BMW kam eine männliche Person zur Unfallstelle und gab an, zuvor mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen zu sein und hätte sich zur Verständigung eines Abschleppdienstes nur kurz nach Hause begeben. Bei dem Mann handelte es sich nach derzeitigem Erkenntnisstand um den Vater des Fahrzeughalters. Mit diesem zusammen wurde die Wohnanschrift des Halters aufgesucht. Hier konnte der 31-jährige Halter des BMW angetroffen werden. Auf diesen passte die Beschreibung des Fahrers des verunfallten BMW. Er bestritt jedoch, mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein und zeigte sich vollkommen unkooperativ. Einen Alkoholtest lehnte er ab. Zur Feststellung seiner Fahrtüchtigkeit wurde schließlich eine Blutprobe entnommen. Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ermittelt. Auch gegen den Vater des Halters wurden Ermittlungen eingeleitet.

 

___________________________________________________

Altlußheim: Exhibitionist in Kleingartenanlage; Zeugen dringend gesucht

Altlußheim (ots) – Am Sonntagvormittag, gegen 11 Uhr, beobachtete ein bislang unbekannter Mann zunächst eine 57-jährige Frau, die sich mit einem Kleinkind in einem Schrebergarten im Gewann „Eichelgärten“ aufgehalten hatte. Die Frau sah schließlich den Mann onanieren, der durch einen Bach, von der Gartenparzelle der Frau getrennt, an einem Gebüsch stand. Eine exakte Beschreibung des Mannes liegt den Fahndern des Dezernats Sexualdelikte der Mannheimer Kriminalpolizei noch nicht vor. Es ist allerdings bekannt, dass der Unbekannte einen Hund, offenbar einen braunen Irish Setter, dabei hatte.

Zur Tatzeit herrschte reger Fußgängerverkehr in diesem Schrebergartenbereich, sodass es nicht ausgeschlossen ist, dass Zeugen Hinweise zu dem gesuchten Exhibitionisten geben könnten. Diese Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen.

______________________

Reilingen: Vielzahl an Arbeitsgeräten gestohlen – Zwei Fälle in derselben Nacht – hoher Schaden Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Die Scheiben zweier geparkter Fahrzeuge, die im Königsberger Ring sowie in der Dresdner Straße geparkt waren, schlugen in der Nacht zum Dienstag bislang unbekannte Täter ein und verschafften sich so Zugang zu den Innenräumen.

Gestohlen wurde nach bisherigen Erkenntnissen eine Vielzahl an hochwertigen Arbeitsgeräten, darunter Bohrmaschinen, eine größere Menge an Installationsmaterial, Werkzeuge und mehrere HILTI-Baumaschinen im Gesamtwert von über 15.000 Euro.

Die Schäden an Fiat Scudo und Renault Trafic belaufen sich auf mehrere hundert Euro. Die Beamten schließen nicht aus, dass für beide Fahrzeugaufbrüche dieselben Täter in Frage kommen.

Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben und/oder Hinweise zu den Tätern oder auch zum Verbleib der Gerätschaften geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hockenheim, Tel.: 06205/2860-0 oder dem Polizeiposten Neulußheim, Tel.: 06205/31129, in Verbindung zu setzen.

 

____________________________________________________

Hockenheim: Einbruch in Handyshop Täter stiegen über Flachdach ein – hoher Schaden – Zeugen gesucht

Wesentlich höher ist jedoch der an dem Flachdach angerichtete Schaden. Dieser dürfte sich nach ersten Angaben auf über 6.000 Euro belaufen.

Als Tatzeit kommt Samstagabend, 21 Uhr bis Montagmorgen, 9 Uhr in Betracht. Zeugen, die in dieser Zeit Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Hockenheim, Tel.: 06205/2860-0, aufzunehmen.

________________________________________________________

Lobbach/Rhein-Neckar-Kreis: Motorradfahrerin bei Sturz verletzt

 

________________________________________________________

Lützelsachsen/ Rhein-Neckar-Kreis: Exhibitionist legt Penis auf den Sattel

Der Mann hatte hierbei seinen Penis auf dem Sattel seines Fahrrades abgelegt.

Als die 20-Jährige sich abwendete, fuhr der Unbekannte mit seinem Rad zunächst auf der Bundestraße 3 in Richtung Weinheim, wendete dann und bog nach rechts in die Bachwiesenstraße ab. Der unbekannte Täter wurde wie folgt beschrieben:

ca. 45 Jahre, 180 cm, schlank, heller Hauttyp, graumelierter Stoppelhaarschnitt, 3-Tage-Bart, nuschelte, normal gepflegtes Äußeres, schwarze Jogginghose, grauer Kapuzenpulli, schwarzer Rucksack, schwarzes Herrenfahrrad (kein Trekking- oder Mountainbike)

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter 0621 174 4444 in Verbindung zu setzen und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

 

______________________________________________-

Heidelberg: Landestag der Verkehrssicherheit 2018 in Heidelberg

Mannheim (ots) – Der diesjährige 26. Landestag der Verkehrssicherheit wird am Freitag, 20. Juli 2018 vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration – Landespolizeipräsidium und dem Polizeipräsidium Mannheim, gemeinsam mit den Aktionspartnern der landesweiten Verkehrssicherheitsaktion GIB ACHT IM VERKEHR, den Ministerien für Kultus, Jugend und Sport Jugend sowie Verkehr Baden-Württemberg, der Landesverkehrswacht Baden-Württemberg, dem Landessportverband Baden-Württemberg, der Unfallkasse Baden-Württemberg, dem ADAC Baden-Württemberg, dem Fahrlehrerverband Baden-Württemberg, dem Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr e.V., dem TÜV Süd und der Polizei Baden-Württemberg veranstaltet. Schirmherr der Veranstaltung ist Herr Innenminister und stellvertretender Ministerpräsident Thomas Strobl.

Im Rahmen eines Festakts werden durch Staatssekretär Julian Würtenberger in Anwesenheit geladener Gäste im Bürgersaal Bahnstadt (B3) am Gadamer-Platz die Verkehrspräventionspreise 2018 an die jeweiligen Preisträger übergeben.

Die Veranstaltung, wird, entgegen der Meldung vom 05.07.2017, um 9 Uhr durch Herrn Polizeipräsident Thomas Köber und Herrn Bürgermeister Hans-Jürgen Heiß (Dezernent für Konversion und Finanzen) offiziell eröffnet. Es werden bis zu 8.000 Besucher erwartet. Zwischen 9.00 und 16.00 Uhr präsentiert sich auf dem Gadamer-Platz ein buntes Aktionsprogramm. Über 40 Kooperationspartner aus Behörden, Institutionen, Verbänden, Vereinen und Vertretern der Polizei Baden-Württemberg bieten vielfältige Informationen und Mitmach-Aktionen rund um das Thema Sicherheit im Straßenverkehr an.

Kommentare sind geschlossen

TERMINE, VERANSTALTUNGEN, WERBUNG

TARI - BIKES Walldorf - Fahrrad Service



MOBILE COCKTAILBAR mit TEAM für Ihr Event mieten - Jetzt uns anrufen 0176-95324075

Jetzt etwas tun um nebenbei etwas zu verdienen

EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

 

Freudensprung, Kaffestadl, Obst Gemüse Heimlieferservice Dielheim, Mittagstisch, Landwirtschaft, Eigenanbau, Selbsterzeugnisse,

schall und licht, mike wolf, beschallung, eventservice, discobeleuchtung, sänger buchen, band mieten,



Schall und Licht - Event Service Reilingen, Beschallung, Bühnenvermietung, Bandvermittling, Musikervermittlung, Sängervermittlung, Eventservice, Abmischung, Beleuchtung, Illumination, Mike Wolf​ Tel 0171-7749140



Kosmetik Salon Kirrlach Nadine Oechsler

Werbung:

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson, Carmen Doell

 

Hoffest Spanferkelhof Pichler zwischen Walldorf und Reilingen

TVüberregional, Oliver Döll, Öffentlichkeitsarbeiten, Videoproduktion, abonniere uns im Youtube Doell

Radio Rottu Oberwallis, Schweiz. Urlaub buchen bei: Hotel, Bäckerei, Tea-Room, Imseng, CH - 3906  Saas-Fee, Dorfstrasse 35. Telefon: 00 41 27 958 12 58

 

Flohmarkt, Termine, Jürgens Flohmärkte, Geld machen, verdienen, Hausrat, verkaufen, Wohnung, räumen,

 

Überspielungen

Rewe Angebote Reilingen, Heimbring Service, 1 Euro Woche, Geld sparen, Payback Geld zurück, TVüberregional, Videoproduktion Hockenheim, Videoproduktion Reilingen

#Geburtstag_filmen_TVüberregional, #Hochzeit_filmen_TVüberregional, #Telefon_TVüberregional, #Kontakt_TVüberregional, #Kundenservice_TVüberregional, #Videoproduktion_mieten, #Kameramann_mieten, #Redaktion_TVüberregional

Friseur Reilingen Haargenau Esther Klever Frieseurdienst, Hausbesuche-Friseur,



Cocktailmixbox, mobile Cocktail Bar, Cocktailbar to Go, Tel: 017695324075

 

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional



Werbung

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson 130 x 300 pixel

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes