Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 25

Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 25

Nr. 25/2018

26.06.2018

Inhalt:

 
  • KiTa-Einweihung und Tag der offenen Tür am Samstag, 30. Juni

  • Kleine Hasen im Anmarsch nach Reilingen

  • Auf der sicheren Seite

Verjüngungskur für die Spielplatzanlage am Erich-Kästner-Ring

  • Reilinger Storchentaufe vollzogen

Jury entscheidet sich für die Namen „Lotta, Leo und Lieschen“

  • Dornstetter Stadtfest am 14. und 15. Juli 2018

  • Interessante Neuigkeiten für die Reilinger Vereine

Kultur- und Sportgemeinschaft steht in den Startlöchern für das Straßenfest

  • Die ersten Stahlbetonwände stehen

Mit den Rohbauarbeiten für das Senioren-Pflegeheim im Zeitplan

 

KiTa-Einweihung und Tag der offenen Tür am Samstag, 30. Juni

Am kommenden Samstag, ist es soweit.

Die bereits Anfang Juni „Am Feldrain 2“ bezogene Kindertagesstätte „Haus der kleinen Hasen“ kann nach 13 Monaten Bauzeit offiziell eingeweiht werden.

Es ist die erste Betreuungseinrichtung für Kinder in der Geschichte der Gemeinde, die unter kommunaler Trägerschaft stehen wird.

Kindergarten Einweihung Reilingen

Am kommenden Samstag ist die neu errichtete Kindertagesstätte für alle Reilinger zugänglich.

Zu diesem besonderen Anlass ist das neue Kinderhaus am Samstagnachmittag von 14.00 bis 17.00 Uhr für die Öffentlichkeit frei zugänglich.

Bei einem Rundgang kann das Gebäude samt Außenanlagen besichtigt werden.

Es besteht auch Gelegenheit, bei einem bunten Rahmenprogramm die einzelnen KiTa-Gruppen kennen zu lernen.

Die Eltern werden die Gäste mit Kaffee und Kuchen bewirten.

Die offizielle Einweihung vor geladenen Gästen wird schon am Vormittag um 11.00 Uhr erfolgen. (jd)

Foto: jd

 

 

 

Kleine Hasen im Anmarsch nach Reilingen

Am Samstag, den 30. Juni, wird die KiTa „Haus der kleinen Hasen“

eröffnet. Das freut natürlich insbesondere Prof. Josef Walch, den Hasen-Sammler

und Gründer des Deutschen Hasen-Museums. Zur Eröffnung der KiTa laufen

Prof. Josef Walch mit den kleinen Hasen

Prof. Josef Walch mit den „kleinen Hasen“

100 kleine Hasen aus seiner Sammlung nach Reilingen, die beim Tag der offenen Tür am Samstag

zu sehen sein werden. Der Sammler hat besonders kleine Hasen ausgewählt,

darunter ein Glas-Häschen aus Muranao, das nur wenige Millimeter misst.

Dass Reilingen seinem Wappentier auch so die Ehre erweist, freut Prof. Josef Walch,

dessen Sammlung inzwischen weit über 3.000 Hasen-Objekte umfasst.

 

 

 

Auf der sicheren Seite

Verjüngungskur für die Spielplatzanlage am Erich-Kästner-Ring

Sicherheit ist wichtig, besonders wenn es um das Wohl von Kindern geht. Denn wenn Unfälle passieren, stellt sich für Planer, Hersteller und Betreiber von Spielanlagen schnell die Haftungsfrage. Daher werden die Reilinger Spielplätze, rund ein Dutzend an der Zahl, turnusmäßig von als Sachkundige qualifizierten Bauhofmitarbeitern inspiziert und notwendige Wartungen veranlasst.

Reilingen, Verjüngungskur für die Spielplatzanlage am Erich-Kästner-Ring

Rund um ein kleines Spielhaus aus Holz sorgen die Bauhofmitarbeiter für einen sicheren Fallschutz.

Als Folge einer derartigen Überprüfung hat dieser Tage der rund 1.300 Quadratmeter große Platzbereich am „Erich-Kästner-Ring“ gewissermaßen ein Facelifting erfahren. Die überalterte und in Teilen schon marode Geräteausstattung wurde durch neues Spielgerät ersetzt. Ein ebenerdiges Kinderspielhaus bietet den perfekten Rückzugsort für ungestörtes Spielen. An Kletterseilen und einer Boulderwand können die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die Sandgrube für die Kleinen hat nicht nur eine neue Einfassung erhalten. Zugleich ist ein kompletter Sandaustausch erfolgt. An vielen Stellen wurde ebenso der Fallschutz verbessert.

Reilingen, Rund um ein kleines Spielhaus aus Holz sorgen die Bauhofmitarbeiter für einen sicheren Fallschutz

Robert Lauinger (v.li.) und Wolfgang Freidel stellen eine kombinierte Kletter- und Boulderwand auf.

Zufrieden blickt Wolfgang Freidel mit seinem Kollegen Robert Lauinger auf das Ergebnis von zwei Tagen Arbeit. „Jetzt sieht der Platz doch gleich wieder einladender aus“, schmunzelt er. Das werde die Kinder im Umfeld des Platzes sicher freuen. Denn über die Sommerzeit sei diese Anlage für den Nachwuchs ein beliebter Aufenthaltsort. (jd)

Fotos: jd

 

 

 

 

Reilinger Storchentaufe vollzogen

Jury entscheidet sich für die Namen „Lotta, Leo und Lieschen

Den tierischen Personalausweis, einen Ring am rechten Bein, haben zumindest zwei der drei Reilinger Jungstörche bereits erhalten.

Was noch fehlte war ein passender Name für das Storchentrio. Eine prominent besetzte Jury entschied sich am Montagnachmittag für „Lotta, Leo und Lieschen“.

Der BUND hatte erstmalig den Versuch gewagt, über eine Umfrage geeignete Namensvorschläge für den Storchennachwuchs zu erhalten.

Und die Organisatoren wurden nicht enttäuscht. Von „Tick, Trick und Track“ über „Kaspar, Melchior, Balthasar“ bis „ Birdy, Happy, Whitey“ – über zwei Dutzend Namensvorschläge haben sich die Storchenfreunde im gesamten Verwaltungsraum für den Reilinger Storchennachwuchs einfallen lassen.

Viele orientierten sich an beliebten Kinderbüchern, an regionalen Besonderheiten oder hatten lustige und originelle Einfälle.

Beispielsweise kamen gleich zwei Einsender auf die Idee, den Gemeindenamen zu Dritteln und die chinesisch anmutenden Namen „Rei“, „Lin“ und „Gen“ zu kreieren.

Seh- und Hörvergnügen für die Einsender

Die Jury, bestehend aus der Spargel- und Erdbeerprinzessin Nikola I., Bürgermeister Stefan Weisbrod und Dieter Rösch, dem Vorsitzenden des BUND Ortsvereins Hockenheimer Rheinebene, hatte es wahrlich nicht leicht.

Dennoch war man sich schnell einig.

Die drei Jungstörche sollen auf die Namen „Lotta, Leo und Lieschen“ getauft werden. Der Vorschlag stammt von Marie Maurer.

Sie erhält als Preis ein kindgerecht gestaltetes Vogel-Bestimmungsbuch aus dem bekannten Kosmos-Verlagshaus, sowie ein Naturforscherbuch mit dem Titel „Mein Erstes – Unterwegs auf Spurensuche“ mit vielen Anregungen für eigene Entdeckungen.

Unter den nicht berücksichtigten Einsendern wurden Birgit Metzler, Nina Kruger und Christa Kief ausgelost.

Sie wurden für ihre Teilnahme an dem Wettbewerb mit über eine Stunde Seh- und Hörvergnügen belohnt, die eine DVD samt Begleitbroschüre über die Vogelwelt im Hausgarten verspricht.

 

 

Reilingen, Preisübergabe am Storchenhorst

Reilingen, Preisübergabe am Storchenhorst

Reilingen, Preisübergabe am Storchenhorst. Begleitet von einigen Kindern aus dem Waldkindergarten zeigt die stolze Gewinnerin ihren Buchpreis. Im Hintergrund BUND-Vorsitzender Dieter Rösch.

Die von ihrer Mutter begleitete Gewinnerin durfte wenige Tage ihren Preis direkt unter dem Storchennest in den Kisselwiesen in Empfang nehmen.

Mit dabei war eine von den Betreuerinnen begleitete Gruppe des Kindertreff-Waldkindergartens, der die fünfjährige Marie angehört.

BUND-Vorsitzender Dieter Rösch übergab persönlich den Ehrenpreis und stellte sich den vielen Fragen der begeisterten Kinder.

„Die Jungstörche haben uns sogar den Gefallen getan, eine kleine „Showeinlage“ mit Fütterung und Flugübungen zu geben“, berichtete er.

Deutlich zu erkennen waren alle drei Jungtiere mit den schwarzen Schnäbeln und ein Altstorch.

Mit einem gemeinsam gesungenen Storchenlied verabschiedete sich die Kindergruppe nach einem erlebnisreichen Nachmittag von dem Storchenidyll.

(jd)

Fotos: jd (1), Rösch (2)

BUND-Vorsitzender Dieter Rösch, Erdbeer- und Spargelprinzessin Nikola Dörfer und Bürgermeister Stefan Weisbrod bei der Auslosung der Preisträger.

BUND-Vorsitzender Dieter Rösch, Erdbeer- und Spargelprinzessin Nikola Dörfer und Bürgermeister Stefan Weisbrod bei der Auslosung der Preisträger.

Reilingen, die Jungstörche (schwarze Schnäbel) konnten bei ihren ersten Flugübungen beobachtet werden.

Reilingen, die Jungstörche (schwarze Schnäbel) konnten bei ihren ersten Flugübungen beobachtet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dornstetter Stadtfest am 14. und 15. Juli 2018

Das Stadtfest ist im Sommer aus dem jährlichen Programm der Stadt nicht wegzudenken und ein beliebter Treffpunkt für alle Bürger, Neubürger und viele Besucher aus nah und fern.

Dornestetten, Dornstetter Stadtfest am 14. und 15. Juli 2018

Dornestetten, Dornstetter Stadtfest am 14. und 15. Juli 2018

Das Stadtfest in Dornstetten findet am 14. und 15. Juli auf dem historischen Marktplatz statt. Kulinarische Köstlichkeiten, Musik & Kinderattraktionen bieten Spaß für die ganze Familie.

Ab Samstag, 16 Uhr, gibt es nach dem großen Erfolg der letzten Jahre wieder eine Spielstraße mit Spaß und Action rund um den Marktplatz. Die kleinen Besucher sind eingeladen an den Ständen der Vereine Aufgaben zu lösen und Stempel zu sammeln.

Ein besonderes Highlight werden wieder die Ehrungen der Jugendlichen sein, die sich bei der Aktion „Jugendehrenamt wird anerkannt“ so fantastisch engagiert haben.

Bürgermeister Bernhard Haas wird am Samstagabend nach dem Einzug des Fanfarenzugs Aach mit dem Fassanstich gegen 19.00 Uhr das Fest offiziell eröffnen.

Ab 20 Uhr sorgt dann die „Schwarzwälder Top Sound Music“ für Unterhaltung auf der Bühne vor dem Rathaus und gegen 22.30 Uhr wird wieder ein großes Höhenfeuerwerk über der Stadt erleuchten.

Auf dem Kirchplatz leg ab 20 Uhr DJ Ralf Musik auf und sorgt mit aktuellen Hits für Stimmung und ab 22 Uhr spielt die Band „Projekt 0-600“.

Am Sonntag wird das Fest mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10.00 Uhr fortgesetzt. Danach laden die Vereine zum gemeinsamen Mittagessen mit musikalischer Unterhaltung ein. An beiden Tagen bewirten wie gewohnt die Dornstetter, Hallwanger und Aacher Vereine mit abwechslungsreichen und individuellen Speisen sowie Kaffee und Kuchen. Auch die französische Partnerstadt Scey-sur-Saône wird wieder mit einem Stand vertreten sein und die Besucher mit französischen Spezialitäten verköstigen.

„Alle Reilingerinnen und Reilinger sind uns herzlich willkommen“, lädt Bürgermeister Bernhard Haas ein.

 

 

Interessante Neuigkeiten für die Reilinger Vereine

Kultur- und Sportgemeinschaft steht in den Startlöchern für das Straßenfest

Sehr viele Vereinsvorstände konnte die Vorsitzende der Kultur- und Sportgemeinschaft Sabine Petzold zur Mitgliederversammlung begrüßen.

Primär standen die Vorbereitungen zum Reilinger Straßenfest am 8. September auf der Tagesordnung.

Allerdings beschäftigte die Versammlung auch das neue Datenschutzgesetz und ihre Umsetzung in den Vereinen sowie der Entwurf für die neuen Vereinsförderrichtlinien weitaus mehr.

Routiniert gehen die Reilinger Vereine die Planung vom Straßenfest an.

Die Vorstellung der vielen Anmeldungen und attraktiven Angebote durch Uwe Schuppel und das geplante Bühnenprogramm durch Sabine Petzold lassen erahnen, das in Reilingen wieder alles aufgeboten wird, um die Besucher aus nah und fern zu begeistern.

Da im September das 60. Fest der Dorfgemeinschaft gefeiert wird, steht bereits fest, dass nächtens ein Höhenfeuerwerk den Himmel erleuchten wird.

Am 25. Mai ist die neue Datenschutzverordnung in Kraft getreten.

Jetzt sind auch die Vereine in der Pflicht, ihren Mitgliedern Datensicherheit zu gewährleisten. Vorstände müssen sich beispielsweise bei Veröffentlichung von Daten im Internet durch Einwilligungserklärungen ihrer Mitglieder absichern.

KuSG-Schriftführer Wolfgang Müller informierte eingehend über den Sachverhalt und in welchen Bereichen ab sofort jeder Verein gefordert ist, sich rechtlich abzusichern.

Entsprechende Informationen werden den Vereinen noch zugestellt. Bürgermeister Stefan Weisbrod unterrichtete und hatte erfreuliche Nachrichten für die teilnehmenden Vereinsvorstände über die geplanten Änderungen der Vereinsförderrichtlinien.

Es gab bereits Vorgespräche zwischen Verwaltung, Kultur- und Sportgemeinschaft und auch der Gemeinderat hat bereits grünes Licht für einen Entwurf signalisiert.

Den Vereinen bot er jetzt die Möglichkeit an, die entsprechenden Änderungen zu überdenken und auch noch eigene Ideen in nächster Zeit einzubringen. Er versprach, dass im Herbst die für die Vereine sehr positive finanzielle Unterstützung auf den Weg gebracht werden soll.

Die Reilinger Vereine sind allerdings gefordert, sich auch in Veranstaltungen der Gemeinde und der Kultur- und Sportgemeinschaft entsprechend einzubringen.

Thematisiert wurde auch die Werbung durch Banner an den Fahnenmasten der Ortseingänge. Hier soll eine einheitliche Regelung gefunden werden, wie und wann die Banner angebracht werden dürfen.

Uwe Schuppel informierte noch darüber, dass zukünftig Vereinsveranstaltungen zentral im Rathaus – Veranstaltungsmanagement – angemeldet werden können.

Als Koordinator wird er notwendige Genehmigungen veranlassen.

Eine umfangreiche Tagesordnung konnte die KuSG-Vorsitzende Sabine Petzold schließen, nachdem auch noch verschiedene Fragen aus den Vereinen, z. B. Anschaffung eines Toilettenwagens beantwortet waren.

Text: P.

 

 

 

Die ersten Stahlbetonwände stehen

Mit den Rohbauarbeiten für das Senioren-Pflegeheim im Zeitplan

Auf dem riesigen, über 4.000 Quadratmeter großen Gelände Ecke „Kleiner Hertenweg“ und „Am Feldrain“ geht es zu, wie im Taubenschlag.

Denn angesichts der Größe des künftigen Pflegeheimes mit einem Rauminhalt von über 17.000 Kubikmetern muss eine ganze Menge Material an die Baustelle transportiert und dort zeitnah verarbeitet werden.

Für einen zügigen Baufortschritt förderlich ist die Motivation der Mitarbeiter der Orbau Bauunternehmung GmbH, aber auch das beste Bauwetter.

Polier Michael Großmann hat deshalb aktuell keinen Grund, zu klagen. Das unter seiner Leitung errichtete Mammutprojekt kommt gut voran.

„Wenn alles klappt, werden wir den Gebäudekomplex noch vor der zweiwöchigen Sommerpause im August bis auf Oberkante Erdgeschoss fertig gestellt haben“.

 

 

Vorgefertigte Betonteile verkürzen Bauzeit

Im südlichen Bauabschnitt ist die Bodenplatte mittlerweile betoniert.

Reilingen, Per Kranausleger werden die bis zu fünf Tonnen schweren Fertigteile passgenau eingesetzt.

Reilingen, Per Kranausleger werden die bis zu fünf Tonnen schweren Fertigteile passgenau eingesetzt.

Dort werden bereits die ersten, zweischaligen Stahlbetonwände gesetzt.

Die Fertigteile verfügen über präzise Maße, einen ausgezeichneten Brand- und Schallschutz sowie eine hohe Wärmespeicherfähigkeit.

Geschätzt werden vor allem die relativ kurzen Einbauzeiten.

Nicht zu vergessen die bereits im Fertigungswerk in die Schalung eingebrachten Leerrohre und Dosen für die spätere Elektroinstallation.

Reilingen, im südlichen Bauabschnitt ist die Bodenplatte bereits fertig gestellt und die Erdgeschoss-Wände können errichtet werden.

Reilingen, im südlichen Bauabschnitt ist die Bodenplatte bereits fertig gestellt und die Erdgeschoss-Wände können errichtet werden.

Ein mobiler Kranausleger hievt die 2,78 Meter hohen und bis zu fünf Tonnen schweren Fertigteile an Ort und Stelle.

Derweil entwickelt sich auch der nördliche Bauabschnitt planmäßig.

Dort kann voraussichtlich noch in der letzten Juniwoche ebenfalls die Betonplatte gegossen werden.

Perimeterdämmung und Verschalung sind fertig gestellt.

Die zur Bewehrung eingebrachten Stahlmengen sind enorm.

80 Tonnen Stahl wurden im Bereich der Bodenplatte für das nicht unterkellerte Pflegeheim verarbeitet

80 Tonnen Stahl wurden im Bereich der Bodenplatte für das nicht unterkellerte Pflegeheim verarbeitet

Die fertige Verschalung und Perimeterdämmung lassen es zu, dass jetzt auch im nördlichen Bauabschnitt die Bodenplatte gegossen werden kann

Die fertige Verschalung und Perimeterdämmung lassen es zu, dass jetzt auch im nördlichen Bauabschnitt die Bodenplatte gegossen werden kann

„Rund 80 Tonnen Armierungseisen haben wir allein im Bodenbereich verarbeitet“, erklärt Polier Michael Großmann. (jd)

Fotos: jd

 

Gemeindeverwaltung Reilingen, Hockenheimer Str. 1-3,

68799 Reilingen, Tel. 06205/952-206, Fax. 06205/952-210,

E-Mail: redaktion((@)))reilingen.de, Internet: www.reilingen.de.

Kommentare sind geschlossen

TERMINE, VERANSTALTUNGEN, WERBUNG

TVüberregional, Oliver Döll, Öffentlichkeitsarbeiten, Videoproduktion, abonniere uns im Youtube Doell

Radio Rottu Oberwallis, Schweiz. Urlaub buchen bei: Hotel, Bäckerei, Tea-Room, Imseng, CH – 3906 Saas-Fee, Dorfstrasse 35. Telefon: 00 41 27 958 12 58

Radio Rottu Oberwallis, Schweiz. Urlaub buchen bei: Hotel, Bäckerei, Tea-Room, Imseng, CH - 3906  Saas-Fee, Dorfstrasse 35. Telefon: 00 41 27 958 12 58

 

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson, Carmen Doell

 

Rewe Angebote Reilingen, Heimbring Service, 1 Euro Woche, Geld sparen, Payback Geld zurück, TVüberregional, Videoproduktion Hockenheim, Videoproduktion Reilingen

Hoffest Spanferkelhof Pichler zwischen Walldorf und Reilingen

 
Friseur Reilingen Haargenau Esther Klever Frieseurdienst, Hausbesuche-Friseur,



Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional



Flohmarkt, Termine, Jürgens Flohmärkte, Geld machen, verdienen, Hausrat, verkaufen, Wohnung, räumen,

 

TARI - BIKES Walldorf - Fahrrad Service



Kosmetik Salon Kirrlach Nadine Oechsler

Überspielungen

Cocktailmixbox, mobile Cocktail Bar, Cocktailbar to Go, Tel: 017695324075

 

Schall und Licht - Event Service Reilingen, Beschallung, Bühnenvermietung, Bandvermittling, Musikervermittlung, Sängervermittlung, Eventservice, Abmischung, Beleuchtung, Illumination, Mike Wolf​ Tel 0171-7749140



EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim



Freudensprung, Kaffestadl, Obst Gemüse Heimlieferservice Dielheim, Mittagstisch, Landwirtschaft, Eigenanbau, Selbsterzeugnisse,

 
schall und licht, mike wolf, beschallung, eventservice, discobeleuchtung, sänger buchen, band mieten,



Werbung

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson 130 x 300 pixel

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück