Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 50/2017

Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 50/2017

Inhalt:

Öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses am 14. Dezember 2017
Die Reilinger Kämmerei im Fokus
Das Sachgebiet der Finanzverwaltung stellt sich vor
Adventskaffe der Gemeinde

Öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses am 14.12.2017
Nur eine kurze Tagesordnung umfasste die Agenda der letzten Sitzung des Technischen Ausschusses.

Bauvorhaben beurteilt

1999 hatte der Technische Ausschuss bereits der Überschreitung der hinteren Baugrenze zugestimmt, damit der Eigentümer Raiffeisenstraße 12 dort eine Terrasse anlegen konnte. Jetzt genehmigte das Gremium die Überdachung dieser Terrasse.

Der Pächter der ESSO-Tankstelle Hauptstraße 145 plant, seine Werbeanlagen neu zu gestalten. Dass die zulässige Fläche überschritten wird, war für den Technischen Ausschuss kein Problem. Da das Grundstück innerhalb des Sanierungsgebietes „Ortskern Reilingen III“ liegt, erteilte der Ausschuss gleichzeitig die notwendige sanierungsrechtliche Genehmigung.

Auf den Grundstücken Sandblattweg 1 und 3 will eine Bauherrengemeinschaft ein Haus mit je zwei Wohneinheiten pro Grundstück errichten. Der Technische Ausschuss stimmte den Befreiungsanträgen wegen geringfügiger Überschreitungen der Grundflächenzahl sowie der Baugrenze zu.
Kritisch gesehen wurde ein dritter Antrag. Dabei sollte die im Bebauungsplan auf maximal 5,0 Meter festgelegte Stellplatz- und Zufahrtsbreite um 2,5 Meter überschritten werden, um Stellplätze anzulegen. Der Bauherr will so die für zwei Wohneinheiten geforderten Parkplätze nachweisen. „Wir sehen, dass Bauherren, die mehr als nur eine Wohneinheit auf einem Grundstück realisieren möchten, Probleme mit der Unterbringung der geforderten Stellplätze haben“, betonte Bürgermeister Stefan Weisbrod.
Eine Befreiung der Stellplatzbreite von 5,0 Meter erteilte der Technische Ausschuss nicht, da diese Entscheidung ein Präzedenzfall für das gesamte Baugebiet „Herten II“ wäre. Stattdessen soll Stadtplaner Dipl. Ing. Klaus Nachtrieb Hinweise zu den textlichen Festsetzungen erarbeiten.

Im Anwesen Bachstraße 13 plant der Eigentümer, den Wohnraum im Obergeschoss durch den Einbau einer Dachgaube zu erweitern. Die Ratsmitglieder stimmten unter der Maßgabe zu, dass die Geschossflächenzahl um nicht mehr als 10 Prozent überschritten wird.

Für das Grundstück Carl-Bosch-Straße 10 plant der Eigentümer, eine 41,2 Meter lange Containerhalle zu errichten. Er will dort Tennisplatzartikel wie Netze, Big Bags oder Netzpfosten lagern. Der Rat befreite den Bauherrn von der Bebauungsplanvorschrift, die nach jeweils mindestens 20 Metern einen Gebäudeversatz von mindestens 5 Meter Länge und einer Tiefe von mindestens 0,3 Meter vorsieht. Allerdings soll die Verwaltung darauf einwirken, dass die Fassade optisch gestaltet wird, um keinen „Klotz“ zu bekommen.

Pkw-Parkbereiche in der Siemensstraße

In der Siemensstraße werden Lkw-Auflieger, teilweise mit Zugfahrzeugen, vermehrt über mehrere Wochen abgestellt. Regelmäßig beschweren sich Bürgerinnen und Bürger beim Ordnungsamt, die wegen der langzeitparkenden Lkw-Auflieger nur in größerer Entfernung zum in der Hägebüchstraße ansässigen Fitnessstudio parken können. Dessen Versuche, andere Flächen als Parkflächen in der Nähe mitnutzen zu können, waren bisher erfolglos.

Die Siemensstraße wird allerdings auch als Parkmöglichkeit für Lkw-Fahrer genutzt, die dort nachts ihre Ruhezeiten einhalten wollen. Deshalb hatte die Verwaltung einen Kompromiss erarbeitet. In der Siemensstraße dürfen künftig zwischen den Einmündungen Hägebüchstraße und Heinrich-Lanz-Straße zwischen 7.00 Uhr und 23.00 Uhr nur noch Pkw parken.

Mitteilungen

Die Telekom hatte angekündigt, die letzte öffentliche Fernsprechzelle auf dem Rathausplatz aufzugeben. In manchen Monaten gebe es gar keinen Umsatz, in anderen liege er im unteren zweistelligen Euro-Bereich. Die Ratsvertreter beauftragten die Verwaltung, die Entscheidung bei der Telekom noch einmal zu hinterfragen. Schließlich gäbe es immer noch Mitbürger ohne mobiles Telefon.

Bürgermeister Stefan Weisbrod informierte, dass die geplante Pappelfällaktion am Baggersee derzeit auf sich warten lässt. In einigen Baumbeständen wurde eine geschützte Käferart gefunden. Deshalb muss die weitere Vorgehensweise mit der Naturschutzbehörde geklärt werden.

Anfragen

Gemeinderätliche Anfragen galten einem großen Wasserrohrbruch in der Haydnallee. Außerdem wurde angeregt, in der Haydnallee weitere Sitzgelegenheiten aufzustellen. Bemängelt wurde der Zustand des Trimm-Dich-Pfades. „Nachdem Reilingen im neuen Jahr für die Unterhaltung zuständig ist, wird die Verwaltung die notwendigen Arbeiten zusammenstellen“, so Bürgermeister Stefan Weisbrod.

Die Reilinger Kämmerei im Fokus
Das Sachgebiet der Finanzverwaltung stellt sich vor

Finanzverwaltung im öffentlichen Dienst, Buchhaltung in der freien Marktwirtschaft – „Ist das überhaupt ein Unterschied?“, wird sich der ein oder andere denken.
Tatsächlich unterscheiden sich die Begriffe nicht nur namentlich, sondern auch inhaltlich voneinander.
Was also steckt hinter dem Begriff „Finanzverwaltung“ im öffentlichen Dienst?
Recherchiert man das Wort im Internet werden Definitionen wie z.B. „Die Finanzverwaltung in Deutschland – auch Steuerverwaltung genannt – ist der Teil der öffentlichen Verwaltung, der für die Festsetzung und Erhebung von Steuern zuständig ist“ angezeigt.

Diese Definition beschreibt einen von vielen Bausteinen der Finanzverwaltung der Gemeinde Reilingen: „Man muss bedenken, dass neben den herkömmlichen Bundes- und Landessteuern auch Gemeindesteuern, deren Aufkommen den Kommunen zusteht, erhoben werden. Hierunter fallen z.B. Gewerbesteuern, Grundsteuern, Vergnügungssteuern und Hundesteuern“, erklärt die federführende Sachbearbeiterin Sandra Hoffmann. Anders als bei den Bundes- und Landessteuern ist die Rechtsgrundlage für die Erhebung einer Gemeindesteuer eine örtliche Satzung. Die örtlichen Satzungen werden vom Steueramtsteam erarbeitet und entsprechend den neusten Rechtsprechungen aktuell gehalten. Die Auseinandersetzung mit den aktuellsten Urteilen gehört ebenso zum laufenden Geschäft, wie die Erstellung des Steuerbescheids und die Betreuung der Steuerschuldner. „Da es sich beim Thema Steuern um ein sensibles Themengebiet handelt, ist ein besonderes Fingerspitzengefühl beim Umgang mit den Steuerschuldnern gefragt“, so Hoffmann weiter.

Doch nicht nur im Bereich der Steuern ist der zwischenmenschliche Umgang mit den betroffenen Personen von großer Bedeutung. Auch im Bereich der Friedhofsverwaltung wird besonders großen Wert auf die weichen Faktoren gelegt. „Einfühlungsvermögen und ein verständnisvoller Umgang mit den Betroffenen steht hier an erster Stelle“, betont Thalia Dietrich, stellvertretende Kämmerin und Sachgebietsleiterin der Finanzverwaltung. Neben der Betreuung der Hinterbliebenen beschäftigen sich die Mitarbeiter des Friedhofwesens unter anderem mit der Verwaltung des Friedhofsgeländes und der Leichenhalle, sowie der Koordination der Beerdigungen und schlussendlich auch der Kalkulation der Bestattungsgebühren und der Überarbeitung der Friedhofssatzung.

Da der Reilinger Friedhof mittlerweile einen parkähnlichen Charakter angenommen hat, legt die Gemeindeverwaltung großen Wert auf die Pflege des Geländes. Hierzu gehört auch die regelmäßige Bewässerung der Grünanlagen.

Verantwortlich für die Wasserversorgung ist der Eigenbetrieb Wasserversorgung Reilingen. „Die Wasserversorgung muss jederzeit gewährleistet sein“, erklärt Betriebsleiter Christian Bickle.

Der Wasserverbrauch sowie das Abwasser werden dem Abnehmer am Ende des Jahres mit einem Jahresgebührenbescheid in Rechnung gestellt. Durch die Erhebung von Wasser,- Schmutzwasser- und Niederschlagswassergebühren sollen die Eigenbetriebe Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung kostendeckend geführt werden.

Zum kaufmännischen Grundstücks- und Gebäudemanagement gehört die Vermietung der Gemeindewohnungen, der Bürgerbegegnungs- und Veranstaltungsstätte, des Franz-Riegler-Hauses und der Fritz-Mannherz-Hallen. „Die Gemeinde Reilingen ist Eigentümerin von 13 Mietobjekten. Diese umfassen insgesamt 37 Wohneinheiten, welche allesamt vermietet sind. Diese Vollbelegung bedeutet natürlich auch einen hohen Arbeitsaufwand“, berichtet Volker Müller, Hauptansprechpartner des kaufmännischen Gebäudemanagements. Neben den Mietanfragen neuer Interessenten werden Mängelmeldungen entgegengenommen, Hausbegehungen durchgeführt und jährliche Nebenkostenabrechnungen erstellt. „Besonders die Hausbegehungen stellen für die Gemeinde Reilingen einen wichtigen Arbeitsprozess dar, in dem festgestellt werden kann, welche Sanierungs- bzw. Erneuerungsmaßnahmen für den Erhalt der Mietobjekte notwendig sind“, erläutert Müller weiter.

Während die Bewerbungen um eine Gemeindewohnung hauptsächlich telefonisch bzw. persönlich stattfinden, gehen Mietanfragen unserer öffentlichen Einrichtungen (Bürgerbegegnungs- und Veranstaltungsstätte und das Franz-Riegler-Haus) hauptsächlich online über das Buchungsprogramm auf der Reilinger Homepage www.reilingen.de ein. „Es ist wichtig mit dem modernen Fortschritt der Technik mitzugehen. Die Digitalisierung nimmt immer größere Fahrt auf und die öffentliche Verwaltung muss sich an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Hierunter fällt auch eine entsprechende Internetpräsenz in Form von Online-Buchungs-Portalen“, erklärt Sachgebietsleiterin Thalia Dietrich.

Neben der Betreuung des kaufmännischen Grundstücksmanagements (z.B. Pachtangelegenheiten der Gemeinde Reilingen) ist Thalia Dietrich als stellvertretende Rechnungsamtsleiterin für die Erhebung von Gebühren und Beiträgen, die Beantragung von Zuschüssen, die Jagd- und Forstwirtschaft, als auch für sämtliche Feuerwehrangelegenheiten zuständig.

Als Schaltstelle für die kommunalen Finanzen wird das Sachgebiet intensiv von der Gemeindekasse unterstützt. „Während die Finanzverwaltung die Gebühren, Beiträge und weitere Kosten ermittelt und erhebt, sorgen wir dafür, dass das Geld auch bei der Gemeinde Reilingen ankommt“, erklärt Kassenleiterin Evi Herdle zusammen mit ihren Teamkolleginnen Kathrin Krist und Heike Hornig.

Das Rechnungsamtsteam wird schließlich durch den Rechnungsamtsleiter und Sachgebietsleiter „Haushalt und Controlling“ Christian Bickle abgerundet.

Bei Fragen und Anliegen in ihren Aufgabenbereichen helfen Ihnen gerne weiter:

Kontaktdaten:

Thalia Dietrich
Sachgebietsleiterin Finanzverwaltung
Gebühren, Beiträge, kaufm. Grundstücks- und Gebäudemanagement, Zuschüsse, Feuerwehr, Forstwirtschaft, Jagd
Tel.: 06205/952-107                       E-Mail: thalia.dietrich@reilingen.de

Sandra Hoffmann
Steuern
Tel.: 06205/952-105                       E-Mail: sandra.hoffmann@reilingen.de

Volker Müller
Wohnungsvermietung, Vermietung öffentlicher Einrichtungen, Kleingartenpachten
Tel.: 06205/952-127                       E-Mail: volker.mueller@reilingen.de
Foto: Gemeinde

Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 50 - 2017Vorweihnachtliche Klänge und gemütliches Beisammensein beim Reilinger „Adventskaffee“ in der Fritz-Mannherz-Halle

Zum diesjährigen „Adventskaffee“ durfte Bürgermeister Stefan Weisbrod in der Fritz-Mannherzhalle sehr viele Senioren aus der Gemeinde Reilingen, darunter auch Herrn Geistlichen Rat Ernst Kneis begrüßen ebenso wie die Gemeinderätinnen Sabine Petzold und Patricia Malcher.

Gemeinde Reilingen Presseinformation bei TVüberregional - Reilinger Fernsehen Döll (1)Für diese vorweihnachtliche Gemeindeveranstaltung, die seit vielen Jahren in Reilingen Tradition hat, hatte Frau Deininger auch dieses Jahr wieder ein sehr umfangreiches und abwechslungsreiches Programm für die „Best Ager“, die Reilinger „Silberperlen“ zusammen-gestellt.

Den Auftakt machte der Schülerchor der Friedrich-von-Schiller-Schule unter der Leitung von Ingrid Krämer mit einer ganzen Reihe von sehr gekonnt vorgetragenen Liedbeiträgen, die durch kurze Gedichtvorträge und durch Flötenspiel eine harmonische Ergänzung fanden.

Bürgermeister Stefan Weisbrod überreichte gemeinsam mit dem Nikolaus (Joachim Erbrecht) allen Kindern als kleines Dankeschön einen Satz Malstifte.
Gemeinde Reilingen Presseinformation Nr. 50 - 2017In seiner Ansprache an die Gäste brachte Stefan Weisbrod den Wunsch zum Ausdruck, dass die noch verbleibende Vorweihnachtszeit allen viel Freude, Besinnung und vor allem mehr Zeit für das Wesentliche bringen möge.

Besonders an Weihnachten sollten wir uns bewusst machen, dass wir mit all den kleinen und großen Sorgen des Alltags nicht alleine sind, und dass die unsichtbaren Dinge des Lebens, manche sagen auch die „Gaben des Herzens“ viel mehr wert sind als die materiellen Dinge.

Gemeinde Reilingen Presseinformation bei TVüberregional - Reilinger Fernsehen Döll (1)In diesem Zusammenhang war es ihm eine große Freude, das sehr gute Miteinander innerhalb der Reilinger Dorfgemeinschaft und den großen Gemein- und Bürgersinn in Reilingen zu erwähnen und zu loben.

Gemeinde Reilingen Presseinformation bei TVüberregional - Reilinger Fernsehen Döll (1)Mit vorweihnachtlichen Liedvorträgen begeisterte der Katholische Kirchenchor Cäcilia, der in diesem Jahr sein 125-jähriges Vereins-jubiläum feiert, dirigiert von Chorleiterin Vera Pfannenstiel, die Gäste.
Humorvoll erzählte Vera Strittmatter ihre Weihnachtsgeschichte, die zum Schmunzeln und gleichzeitig aber auch zum besinnlichen Nachdenken anregte.

Unter der Leitung von Johannes Grebencikov brachte das Reilinger Hohner-Akkordeon-Orchester weihnachtliche Melodien zu Gehör und lud das Publikum zum Mitsingen ein.

Gemeinde Reilingen Presseinformation bei TVüberregional - Reilinger Fernsehen Döll (1)Es war eine sehr schöne und erlebnisreiche Feier, die den Reilinger Senioren sehr viel Freude bereitete und die auch eine gute Gelegenheit bot, sich in froher Runde in gemütlichen Gesprächen untereinander auszutauschen.

Zahlreiche Helferinnen und Helfer hatten mitgewirkt, diese Feier vorzubereiten und die Gäste mit Kaffee und Kuchen zu bewirten. Bürgermeister Weisbrod bedankte sich bei ihnen allen recht herzlich dafür.
-GP-

Gemeindeverwaltung Reilingen, Hockenheimer Str. 1-3,
68799 Reilingen, Tel. 06205/952-206, Fax. 06205/952-210,
E-Mail: redaktion@reilingen.de, Internet: www.reilingen.de.

Kommentar schreiben

TERMINE, VERANSTALTUNGEN, WERBUNG

Werbung:

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson, Carmen Doell

 

Cocktailmixbox, mobile Cocktail Bar, Cocktailbar to Go, Tel: 017695324075

 

Schall und Licht - Event Service Reilingen, Beschallung, Bühnenvermietung, Bandvermittling, Musikervermittlung, Sängervermittlung, Eventservice, Abmischung, Beleuchtung, Illumination, Mike Wolf​ Tel 0171-7749140



Jetzt etwas tun um nebenbei etwas zu verdienen

Freudensprung, Kaffestadl, Obst Gemüse Heimlieferservice Dielheim, Mittagstisch, Landwirtschaft, Eigenanbau, Selbsterzeugnisse,

#Geburtstag_filmen_TVüberregional, #Hochzeit_filmen_TVüberregional, #Telefon_TVüberregional, #Kontakt_TVüberregional, #Kundenservice_TVüberregional, #Videoproduktion_mieten, #Kameramann_mieten, #Redaktion_TVüberregional

TVüberregional, Oliver Döll, Öffentlichkeitsarbeiten, Videoproduktion, abonniere uns im Youtube Doell

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional



Überspielungen

Flohmarkt, Termine, Jürgens Flohmärkte, Geld machen, verdienen, Hausrat, verkaufen, Wohnung, räumen,

schall und licht, mike wolf, beschallung, eventservice, discobeleuchtung, sänger buchen, band mieten,



EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

TARI - BIKES Walldorf - Fahrrad Service



Hoffest Spanferkelhof Pichler zwischen Walldorf und Reilingen

Werbung

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson 130 x 300 pixel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes