Hockenheim: Fastnachtsumzug – sechs Körperverletzungsdelikte – ein leicht verletzter Polizeibeamter – mehrere Platzverweise für alkoholisierte Besucher

Hockenheim: Fastnachtsumzug – sechs Körperverletzungsdelikte – ein leicht verletzter Polizeibeamter – mehrere Platzverweise für alkoholisierte Besucher

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) –

Hockenheim: Fastnachtsumzug - sechs Körperverletzungsdelikte - ein leicht verletzter Polizeibeamter - mehrere Platzverweise für alkoholisierte BesucherInsgesamt sechs Körperverletzungen registrierte die Polizei beim diesjährigen Fastnachtsumzug am Samstag, in allen Fällen war mehr oder weniger Alkohol im Spiel.

Das Deutsche Rote Kreuz meldete in diesem Zusammenhang auch eine erhebliche Zunahme zum Vorjahr bei der Behandlung von Besuchern in hilfloser Lage aufgrund von übermäßigem Alkoholgenuss. Vier Personen, die erheblich betrunken waren und provozierten wurde ein Platzverweis erteilt.

Da nicht alle die Warnung verstanden, musste drei Beteiligte in Gewahrsam genommen werden.

In zwei Fällen wurden Autos beschädigt.

Als um 15.45 Uhr ein 25-jähriger Besucher in der Rathausstraße wegen Urinierens in der Öffentlichkeit angesprochen wurde, beleidigte er zuerst die Einsatzkräfte und ging schließlich auf die Beamten los.

Er konnte überwältigt und festgenommen werden, dabei verletzte sich ein Beamter leicht.

Nach Schätzungen der Polizei verfolgten rund 20.000 Zuschauer den Fastnachtsumzug entlang der Stecke.

 

Kommentar schreiben

Ankündigungen und Werbung

Werbeplatz, Onlinewerbung bei TVüberregional,  120x80 pixel

Fotogalerie