Sie können uns buchen. Wir sind eine Videofilmproduktion mit einer Internetzeitung. Wir filmen Ihre gewünschte Angelegenheit, produzieren daraus einen Film und übergeben diesen Ihnen als Datei oder auch mit Veröffentlichung. Sie können bei uns Ihre Werbung platzieren und sich bei allen Zuschauern bekannt machen. ========================Hier sehen Sie Neuigkeiten als Werbe Videospots aus Ihrer Region======
Neuigkeiten als Werbe Videospots aus Ihrer Region

Impressum

Impressum TVüberregional

Update am 22-03-2017

TVüberregional ist ein Medienobjekt von: 

  • Doell
  • Marktstrasse 89
  • 68789 Sankt LeonImpressum TVüberregional

www.tvueberregional.de

info@tvueberregional.de

www.facebook.com/tvueberregional

Twitter: https://twitter.com/oliverdoell

Google und Google + : https://plus.google.com/u/0/+OliverDoell/posts

Finanzamt Schwetzingen
Steuernummer: DE 43113/02626

Umsatzsteuer-Identnummer
DE 200788276

IHK Mitglied Nr.:
153#72606


Redaktionsverzeichnis:

(hjj) – Hans-Joachim Janik

(rs) – Rainer Stretz

(od) – Oliver Döll

(ul) – Ulrike von Seydlitz-Kurzbach

(al) – Alfred Arnold

(cr) – Claus Reimann

(dk) – Daniel Kühn

(fu) – Fritz Uthe

(cd) – Carmen Döll

(lb) – Lothar Binder

(mf) – Marco Friedrich

(jb) – Jan Braun

(cd) – Carmen Döll


 
Ab 1.1.2017 sind wir Kleinunternehmer.
 
§ 19 UStG
Umsatzsteuergesetz (UStG)

V. – Besteuerung

 § 19 UStG – Besteuerung der Kleinunternehmer

(1) 1Die für Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 geschuldete Umsatzsteuer wird von Unternehmern, die im Inland oder in den in § 1 Abs. 3 bezeichneten Gebieten ansässig sind, nicht erhoben, wenn der in Satz 2 bezeichnete Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50.000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird. 2Umsatz im Sinne des Satzes 1 ist der nach vereinnahmten Entgelten bemessene Gesamtumsatz, gekürzt um die darin enthaltenen Umsätze von Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens. 3Satz 1 gilt nicht für die nach § 13a Abs. 1 Nr. 6, § 13b Absatz 5, § 14c Abs. 2 und § 25b Abs. 2 geschuldete Steuer. (1) 4In den Fällen des Satzes 1 finden die Vorschriften über die Steuerbefreiung innergemeinschaftlicher Lieferungen (§ 4 Nr. 1 Buchstabe b, § 6a), über den Verzicht auf Steuerbefreiungen (§ 9), über den gesonderten Ausweis der Steuer in einer Rechnung (§ 14 Abs. 4), über die Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummern in einer Rechnung (§ 14a Abs. 1, 3 und 7) und über den Vorsteuerabzug (§ 15) keine Anwendung.

(1) Red. Anm.:

§ 19 Absatz 1 Satz 3 UStG in der Fassung des Artikels 6 des Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher EU-Vorgaben sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften vom 8. April 2010 (BGBl. I S. 386) – zur Anwendung des § 19 Absatz 1 Satz 3 UStG in der bis zum 31. Dezember 2003 gültigen Fassung auch für Umsätze vor dem 1. Januar 2002 siehe Anwendungsvorschrift § 27 Absatz 4 Satz 1 UStG 2005

(2) 1Der Unternehmer kann dem Finanzamt bis zur Unanfechtbarkeit der Steuerfestsetzung (§ 18 Abs. 3 und 4) erklären, dass er auf die Anwendung des Absatzes 1 verzichtet. 2Nach Eintritt der Unanfechtbarkeit der Steuerfestsetzung bindet die Erklärung den Unternehmer mindestens für fünf Kalenderjahre. 3Sie kann nur mit Wirkung vom Beginn eines Kalenderjahres an widerrufen werden. 4Der Widerruf ist spätestens bis zur Unanfechtbarkeit der Steuerfestsetzung des Kalenderjahres, für das er gelten soll, zu erklären.

(3) 1Gesamtumsatz ist die Summe der vom Unternehmer ausgeführten steuerbaren Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 abzüglich folgender Umsätze:

  1. 1.
  2. 2.

    der Umsätze, die nach § 4 Nr. 8 Buchstabe a bis h, Nr. 9 Buchstabe a und Nr. 10 steuerfrei sind, wenn sie Hilfsumsätze sind.

2Soweit der Unternehmer die Steuer nach vereinnahmten Entgelten berechnet (§ 13 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe a Satz 4 oder § 20), ist auch der Gesamtumsatz nach diesen Entgelten zu berechnen. 3Hat der Unternehmer seine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit nur in einem Teil des Kalenderjahres ausgeübt, so ist der tatsächliche Gesamtumsatz in einen Jahresgesamtumsatz umzurechnen. 4Angefangene Kalendermonate sind bei der Umrechnung als volle Kalendermonate zu behandeln, es sei denn, dass die Umrechnung nach Tagen zu einem niedrigeren Jahresgesamtumsatz führt.

(4) 1Absatz 1 gilt nicht für die innergemeinschaftlichen Lieferungen neuer Fahrzeuge. 2§ 15 Abs. 4a ist entsprechend anzuwenden.

AGB

KONTAKT

PREISLISTE

ANGEBOTE

MEDIADATEN

Ab 25 € im Monat HIER werben

Matzes Pub Billard Dart Lounge Mingolsheim Kraichgau kaffeeteria chil ecke party lounge eventmöglichkeit heinigen bier

Überspielungen

REWE REILINGEN RIMMLER EINKAUFEN SONDERANGEBOTE
Ristorante Vino Rosso Philippsburg Rayhan Dagli Restaurant italienisch Essen Pizza Rumpsteak Rollstuhl freundlich
Heidelberg: Lohnsteuerhilfe Monika Heißler-Klug - Einkommensteuererklärung (Lohnsteuerjahresausgleich) steuerhilfe heidelberg
Cocktail Mix Box Bar - mobiler Cocktail Service mit Team auch gratis buchen wenn Gäste Getränke bezahlen
bannerhammer malte weber flyerdienst tshirt druck tvüberregional werbevideos geschenkartikel für kunden lugelschreiber druck
TARI BIKES FAHRRAD PROFI REPARATUR WIESLOCH WALLDORF 300 px
REILINGEN – Krämer WASSER WÄRME SERVICE – mit Krämer bleibt´s wärmer
Alarm Anlagen Marco Friedrich Wiesloch Ringstrasse 23
Autohaus Ranaldi Wiesloch Hyundai 300px

Ab 25 € im Monat HIER werben

Ab 25 € im Monat HIER werben

edelbrennerei hirsch 02 140 x 205 px

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Fotogalerie

WERBUNG 02

Kontakt:
Mobil: 017658717307 Festnetz: 06227-3998230 Fax: 06227-3998231 Email: info@tvueberregional.de Facebook: www.Facebook.com/tvueberregional Marktstr. 89 68789 Sankt Leon (Footer Themeninfo)