Rauenberg: Seitenscheibe eines Linienbusses bei der Fahrt plötzlich gesplittert; Spurensicherung ergab keine Hinweise auf Schussabgabe

Rauenberg: Seitenscheibe eines Linienbusses bei der Fahrt plötzlich gesplittert; Spurensicherung ergab keine Hinweise auf Schussabgabe

     Rauenberg (ots)

Altlußheim: Drei Leichtverletzte und 20.000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall mit drei AutosZunächst war der Schrecken groß, als der 39-jährige Fahrer einen Busses der Linie 703 am Mittwochnachmittag seine Fahrt auf der Rotenberger Straße zwischen Rotenberg und Rauenberg unterbrechen musste.

Kurz nach 13 Uhr war plötzlich die linke Seitenscheibe des Busses gesplittert.

Die vier Insassen des Busses blieben unverletzt.

Der Grund des Splitterns war zunächst nicht bekannt, die Vermutungen des Fahrers reichten von einem Spannungsbruch bis zu einer Schussabgabe auf den Bus.

Nachdem die Polizei verständigt war, wurden die Scheibe sowie der Bus und die Umgebung kriminaltechnisch untersucht.

Es ergaben sich vor Ort allerdings keine Hinweise auf eine Schussabgabe oder einen Steinwurf auf den Bus.

Vielmehr gehen die Ermittler derzeit von einem Spannungsbruch aus, der die Scheibe zum Bersten brachte.

Eine abschließende Bewertung kann jedoch erst durch eine weitere Begutachtung erfolgen.

Die Ermittlungen dauern an.

Kommentar schreiben

Ankündigungen und Werbung

Werbeplatz, Onlinewerbung bei TVüberregional,  120x80 pixel

Fotogalerie