INNERHALB 15 SEKUNDEN könnte ein ZUSCHAUER IHR NEUER KUNDE WERDEN - nachdem er Ihren Werbespot gesehen hat - HEUTE an MORGEN denken - vereinbaren Sie einen Termin bei uns

Schwetzingen: Streit um Fußballplatz – Gruppe von Gambiern geht mit Ästen und Stöcken auf türkischstämmige Männer los – weitere Zeugen gesucht

Schwetzingen: Streit um Fußballplatz – Gruppe von Gambiern geht mit Ästen und Stöcken auf türkischstämmige Männer los – weitere Zeugen gesucht

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Schwetzingen: Streit um Fußballplatz - Gruppe von Gambiern geht mit Ästen und Stöcken auf türkischstämmige Männer los - weitere Zeugen gesuchtBei einer tätlichen Auseinandersetzung am Samstag gegen 17.30 Uhr auf dem Sportplatz des TV Schwetzingen in der Hockenheimer Landstraße wurden sechs türkischstämmige Männer im Alter zwischen 29 und 42 Jahren verletzt.

Der 42-Jährige zog sich eine tiefere Verletzung am Daumen zu, welche im Krankenhaus behandelt werden musste, alle anderen Opfer erlitten Schürfungen und Prellungen an Kopf und Körper.

Zur Tatzeit spielten die Männer, wie jede Woche, mit Einverständnis des Vereins Fußball, als eine Gruppe von ca. 15 – 20 dunkelhäutigen Männern zum Sportplatz kam und die Freizeitmannschaft aufforderte, den Platz zu verlassen, da sie darauf spielen wollten.

Als sich die Spieler weigerten, liefen die Männer auf den Platz schlugen und traten auf die Männer ein.

Kurz darauf zogen sich die Täter zurück und telefonierten, worauf weitere 10 – 15 Personen hinzukamen.

Mit Stöcken und abgebrochenen Ästen aus dem angrenzenden Wald bewaffnet kam die Gruppe zurück und schlug auf die Spieler ein.

Erst als diese mit der Polizei drohten, flüchteten die Angreifer vom Gelände.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurden sieben Tatverdächtige aus Gambia im Alter zwischen 19 und 35 Jahren, die im Schwetzingen und Hockenheim wohnhaft sind, auf Fahrrädern im Bereich Ernst-Barlach-/Käthe-Kollwitz-Straße in Oftersheim erkannt und festgenommen.

Nach der Feststellung ihrer Identitäten und der Entnahme von DNA-Proben, unter Hinzuziehung von Dolmetschern, wurden die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Mannheim übernommen.

Weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei zu melden.

 

Kommentare sind geschlossen

Nonstop Playliste -> PLAY drücken ad Code/Innerpage 300x250 manage ads

Werbung

Alarm Anlagen Marco Friedrich Wiesloch Ringstrasse 23
REWE REILINGEN RIMMLER EINKAUFEN SONDERANGEBOTE
Ristorante Vino Rosso Philippsburg Rayhan Dagli Restaurant italienisch Essen Pizza Rumpsteak Rollstuhl freundlich
TARI BIKES FAHRRAD PROFI REPARATUR WIESLOCH WALLDORF 300 px
Cocktail Mix Box Bar - mobiler Cocktail Service mit Team auch gratis buchen wenn Gäste Getränke bezahlen
REILINGEN – Krämer WASSER WÄRME SERVICE – mit Krämer bleibt´s wärmer
bannerhammer malte weber flyerdienst tshirt druck tvüberregional werbevideos geschenkartikel für kunden lugelschreiber druck

Überspielungen

Autohaus Ranaldi Wiesloch Hyundai 300px
.Matzes Pub Billard Dart Lounge Mingolsheim Kraichgau kaffeeteria chil ecke party lounge eventmöglichkeit heinigen bier
Heidelberg: Lohnsteuerhilfe Monika Heißler-Klug - Einkommensteuererklärung (Lohnsteuerjahresausgleich) steuerhilfe heidelberg

Werbung 01

Anzeigen 01

edelbrennerei hirsch 02 140 x 205 px

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Fotogalerie

WERBUNG 02

Kontakt:
Mobil: 017658717307 Festnetz: 06227-3998230 Fax: 06227-3998231 Email: info@tvueberregional.de Facebook: www.Facebook.com/tvueberregional Marktstr. 89 68789 Sankt Leon (Footer Themeninfo)