Strompreise erhöhen sich

Strompreise erhöhen sich

Stadtwerke Hockenheim, Hockenheim Lokal, Hockenheim Videoproduktion, Döll Oliver, TVüberregional HockenheimDie Stadtwerke Hockenheim erhöhen zum 1. Januar 2019 ihre Strompreise. Davon sind die Grundversorgungstarife sowie Deltastrom- und Delta Naturstromverträge betroffen. Die neuen Tarife liegen um maximal 2,5 Cent/Kilowattstunde netto über dem bisherigen Preisniveau. Die Erhöhung wird erforderlich, weil die Beschaffungskosten für Strom an der Strombörse deutlich gestiegen sind. Außerdem liegen die Kosten für die Netznutzung im neuen Jahr ebenfalls höher. Diese Entwicklung betrifft alle Energieversorger. Der Werkausschuss des Gemeinderates der Stadt Hockenheim hat deshalb für die neuen Preise in seiner öffentlichen Sitzung am 7. November grünes Licht gegeben.

Wir versorgen unsere Kunden seit sechs Jahren verlässlich mit Strom zu konstanten Preisen. Dies war möglich, obwohl staatlich regulierte Entgelte für die Netznutzung, sowie Steuern, Abgaben und Umlagen teilweise deutlich gestiegen sind. Die derzeitige Kostenentwicklung macht es uns aber leider unmöglich, die bestehenden Preise aufrecht zu erhalten“, sagen dazu Martina Schleicher und Erhard Metzler, Werkleitung der Stadtwerke Hockenheim. „Wir möchten unsere Kunden auch zukünftig konkurrenzfähige und marktgerechte Preise bieten“, ergänzen sie.

Die Kunden werden ab dieser Woche postalisch über die neuen Tarife informiert. Bei den Deltaverträgen erfolgt hierbei eine Kündigung durch die Stadtwerke Hockenheim zum 31. Dezember 2018. Gleichzeitig werden den Kunden Verträge mit den neuen Preisen angeboten. Bei den Kunden, die zu den Grundversorgungstarifen mit Strom beliefert werden, erfolgt die Preisanpassung automatisch.

Kommentare sind geschlossen

Ankündigungen und Werbung

Werbeplatz, Onlinewerbung bei TVüberregional,  120x80 pixel

Fotogalerie