WARNLAGEBERICHT für Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 08.09.2017, 11:15 Uhr

WARNLAGEBERICHT für Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 08.09.2017, 11:15 Uhr

Im Westen örtlich Dauerregen. Im Westen und Norden sowie in der Mitte starke Böen, an den Küsten und im höheren Bergland stürmische Böen oder Sturmböen. 

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Samstag, 09.09.2017, 11:00 Uhr:

http://www.wettergefahren.de/

WARNLAGEBERICHT für Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 08.09.2017, 11:15 Uhr, Wetter Vorhersage TVüberregionalHeute greifen die Ausläufer eines Sturmtiefs bei Schottland auf Deutschland über. Dabei gelangt in den Süden und Osten wärmere Luft, während im Nordwesten rasch wieder die Zufuhr kühler Meeresluft einsetzt.

Heute breitet sich der teils länger anhaltende Regen auf den Westen und Norden aus. Vor allem in Staulagen des westlichen Berglandes fallen bis Samstagfrüh innerhalb von 24 Stunden etwa 30 bis 50 Liter pro Quadratmeter (Dauerregen), gebietsweise auch mehr.

An der Nordsee erfolgt der Übergang zu wechselnder Bewölkung mit Schauern und einzelnen Gewittern. Bei wiederholten Schauern ist dort mehrstündiger Starkregen nicht ausgeschlossen. 
An den Küsten und im Mittelgebirgsraum gibt es starke bis stürmische Böen der Stärke 7 bis 8, auf dem Brocken im Harz sind schwere Sturmböen wahrscheinlich. Auch an der Nordsee sind einzelne Sturmböen Bft 9 gerade in Verbunden mit Schauern nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Samstag breitet sich der Regen weiter nach Südwesten aus. Die Dauerregenlage im Westen hält weiter an. An der Küste gibt es auch in der Nacht kräftige Schauer, auch ein kurzes Gewitter mit Graupel ist nicht ausgeschlossen. In der ersten Nachthälfte muss im Ostseeküstenbereich noch mit starken, exponiert auch stürmischen Böen gerechnet werden. Der Wind lässt dort allerdings nach. Weiterhin muss auf den Gipfeln der Mittelgebirge mit starken bis stürmischen Böen gerechnet werden. Auf den Brocken gibt es auch schwere Sturmböen oder sogar orkanartige Böen (Bft 19 bis 11). 
Südlich der Donau bilden sich in der Frühe Nebelfelder.


Aktuell sind folgende Warnungen in Kraft:

DAUERREGEN: Im Westen ab Freitagvormittag gebietsweise Dauerregen mit 30 bis 50 mm in 24 Stunden bis Samstagvormittag.

WINDBÖEN, STURMBÖEN:
Im Westen und Nordwesten sowie in der Mitte steife Böen um 55 km/h, an der Küste stürmische Böen über 65 km/h. Auf exponierten Bergen treten Sturmböen oder schwere Sturmböen zwischen 65 und 100 km/h auf. 

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 08.09.2017, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Rolf Ullrich

Kommentar schreiben

TERMINE, VERANSTALTUNGEN, WERBUNG

Werbung

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson 130 x 300 pixel

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück