Sicher zur Schule: Übung macht den Meister – ADAC-Tipps für den Schulweg

Sicher zur Schule: Übung macht den Meister – ADAC-Tipps für den Schulweg

Sicher zur Schule: Übung macht den Meister - ADAC-Tipps für den Schulweg TVüberregional

München (ots) – Für mehr als 700.000 Kinder beginnt in den nächsten Monaten zum ersten Mal die Schule – und damit die aktive Teilnahme am Straßenverkehr. Anlässlich des Tags der Verkehrssicherheit am 18. Juni 2016 weist der ADAC darauf hin, den Schulweg frühzeitig zu üben. Schulanfänger müssen erst lernen, sich im Straßenverkehr richtig zu verhalten.

Kinder benötigen bis zu dreimal mehr Zeit als Erwachsene, um auf gefährliche Situationen im Straßenverkehr zu reagieren. Ihr Hör- und Sehvermögen ist noch eingeschränkt, die Orientierung fällt schwer. Außerdem versperren ihnen parkende Autos am Fahrbahnrand die Sicht.

Eltern sollten deshalb einige Wochen vor dem ersten Schultag den Weg mehrmals mit dem Kind abgehen und auf Gefahrenstellen hinweisen. Am besten zu den üblichen Schulwegzeiten und nicht an Wochenenden oder in den Ferien. Der kürzeste Schulweg ist nicht immer der sicherste. Kleine Umwege können sinnvoll sein.

Abc-Schützen müssen auch an Zebrastreifen und Ampeln vorsichtig sein. Sie sollten Blickkontakt mit dem Autofahrer aufnehmen und erst losgehen, wenn er angehalten hat.

Ebenso wichtig ist die Vorbildrolle der Erwachsenen: Kinder ahmen falsches Handeln schnell nach. Junge Schüler lassen sich leicht ablenken, sodass sie Erlerntes vergessen. Deshalb kann nur gut eingeübtes und verinnerlichtes Verhalten ihre Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen.

Mit seiner Verkehrsinitiative „Für einen sicheren Schulweg!“ will der ADAC in diesem Jahr einen Beitrag leisten, die Unfallzahlen bei Kindern zu senken. Ziel der Initiative ist es, Eltern und Kinder über die besonderen Risiken im Straßenverkehr zu informieren und aufzuzeigen, wie eine sichere Mobilität gewährleistet werden kann.

 




Sie benötigen auch den TVüberregional Service? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Fragen Sie uns – je mehr Sie fragen um so mehr Klarheiten haben Sie.


[contact-form-7 id=“29512″ title=“Kontaktformular 1″]


Webseite: http://www.oliverdoell.de
Facebook: http://www.facebook.com/tvueberregional
Mobil: 017658717307
Festnetz: 06227-3998230
Fax: 06227-3998231


Unsere Werbepartner:


Unsere Werbepartner und Ihre Infofilme:


Termine und Vorankündigungen:


Sport:


TVüberregional – Berichterstattungen – Region Kurpfalz bis Kraichgau.
Hockenheim, Waghäusel, St. Leon Rot, Oberhausen – Rheinhausen über Walldorf, Wiesloch, Rauenberg, Mühlhausen, Angelbachtal bis ins Kraichgau – Östringen, Zeutern, Eschelbach, Baiertal usw.


Gewerbeschau – Leistungsschau – Gewerbemesse


Vereine möchten uns für Werbung vor dem Event und zum filmen am Tag des Events buchen.
KOSTEN BEZAHLEN DIE UNTERSTÜTZER:


FODY´s TV, Fody´s Fährhaus, Mo´Roots Susan Horn

Kommentar schreiben

Anzeigen

TVüberregional auf Facebook

 

Cocktailmixbox, Cocktails, mobile Cocktail Bar, mieten, buchen, highlight für Ihre Event

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson, Carmen Doell

EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

Hautprobleme, Vegas Vital, Carmen Doell,

Spanferkel Hof Pichler, Walldorf, Heimservice und Eventlocation

Wohn und Schlafberatung Markus Kapp

TARI-BIKES, Fachradzentrum Walldorf

Filme, Videos, TVüberregional Berichterstattungen, Werbespots uvm…

 

TVüberregional, Videoberichte aus der Region

 

 

Cocktailmixbox Bar mieten

 

Virtuelle 3 D Werbevideoproduktionen

 

 

Blaulicht, Polizei, Feuerwehr, Unfälle

 

 

Videovisitenkarte, bewegte Visitenkarten, Webvideovisitenkarte, Videowebvisitenkarte

 

 

Kurze Werbespots, TVüberregional

 

 

Hochzeiten filmen

 

 

Green Screen Service, TVüberregional

 

 

Spanferkel Pichler Walldorf

 

 

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes