Gibt es athermische Effekte?

Mobilfunk und die Auswirkungen auf uns

Athermische Effekte Symbio-Harmonizer

Es gibt immer noch Menschen, die die athermischen Effekte des Mobilfunks negieren. Diese gäbe es nicht, denn schließlich liefere die Wissenschaft dazu keine Untersuchungen oder gar Studien. Das schreibt ein sogenannter „Experte“ auf seiner Wissenschafts-Website. Faktenchecker? Ehrlich gesagt, davon ist meistens wenig zu halten. Seit Corona weiß man die „Arbeit“ der „Faktenchecker“ ja auch gut und vielleicht sogar besser einzuschätzen.

Ok, wie ist das jetzt mit den athermischen Effekten und was ist das eigentlich?

Immer wieder wird die Frage diskutiert, ob es athermische Effekt gibt und ob diese sich negativ auf unseren Organismus auswirken können. Unter athermische Effekte versteht man biologische Effekte, die nicht mit einer Wärmewirkung verbunden sind. Diese Effekte gibt es tatsächlich und sie sind wissenschaftlich hinlänglich bewiesen. Dabei hat man festgestellt, dass diese Effekte folgende Körperfunktionen beeinträchtigen können:

  • Veränderung der Hirnströme (EEG)
  • Beeinträchtigung des Schlafes
  • Veränderung der kognitiven Leistungen
  • Öffnung der Blut-Hirn-Schranke
  • Veränderung der Hormonausschüttung, vor allem des Schlafhormons Melatonin
  • Auftreten von Befindlichkeitsstörungen (Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen, Tinnitus)
  • Veränderungen im Blutbild („Geldrolleneffekt“)

Der Allgemeinmediziner aus Freiburg im Breisgau in Deutschland – Dr. Wolf Bergemann – sagte zu dem Thema der thermischen und athermischen Effekten folgendes:

„Die Aussage, es gäbe nur thermische Wirkungen, ist an sich schon eine naturwissenschaftliche Farce. Bevor lebendes Gewebe elektromagnetische Energie in Wärmeenergie verwandelt, muss eine große Zahl biochemischer Reaktionen ablaufen, die diese Erwärmung überhaupt erst ermöglichen und begleiten.“

Viele körperliche Reaktionen kennt man seit fast 80 Jahren. Sie sind gut erforscht und belegt. Und weiß man auch um die Ionenverschiebung an der Zellmembran und das vermehrte Freisetzen von freien Radikalen. Durch das Einführen von 5G wird die schon massive Belastung mit Elektrostress noch zusätzlich ansteigen.

Wer die Belastungen zu Hause und unterwegs reduzieren will, der findet hier unsere Lösung für diese Herausforderung. Übrigens: Nichtthermische Effekte können nur am Menschen gemessen werden. Wir haben dies bereits mehrfach im Blut von Klienten / Patienten durchgeführt. Die Ergebnisse findet Ihr hier: GUTACHTEN SYMBIO HARMONIZER

Mehr Informationen über Elektrostress und unsere Antwort darauf bekommt Ihr hier: Symbio-Harmonizer Comfort und Gutachten zur Wirkungsweise.

Wollt Ihr jetzt mehr darüber erfahren? Dann ruft uns einfach an unter +43 6246 93252 oder schreibt eine E-Mail an office@symbio-harmonizer.com.

Quelle: www.diagnose-funk.org

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur