Heftig was los. Polizeimeldungen 21.04.2019. Region TVüberregional.

Nach Ruhestörung klickten die Handschellen

Mannheim (ots)

Heftig was los. Polizeimeldungen 21.04.2019. Region TVüberregional.Eine Ruhestörung am Sonntagmorgen gegen 01.00 Uhr von einem Café in der Neckarstadt ausgehend, endete für einen Gast in der Justizvollzugsanstalt Mannheim. Was war zuvor geschehen? Am Donnerstag, den 18.04.2019 wurde ein 40-jähriger Mann bosnischer Herkunft über die Osterfeiertage aus der Justizvollzugsanstalt Mannheim für einen Hafturlaub in Freiheit entlassen. Da er jedoch seinen diesbezüglichen Auflagen, sich an einer vorgegebenen Urlaubsadresse aufzuhalten nicht nachkam, wurde er von der JVA Mannheim bei der Polizei wieder zur Fahndung ausgeschrieben. Wie es der Zufall nun wollte und mit was der Gesuchte wohl nicht gerechnet hatte, stellten ihn Beamte des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt fest, als sie nach einer gemeldeten Ruhestörung in einem Lokal in der Draisstraße für Ruhe sorgen wollten. Für ihn war die Feier kurzerhand beendet. Er wurde festgenommen und wieder in die JVA Mannheim gebracht. Mit weiteren Hafterleichterungen wird er in naher Zukunft wohl nicht rechnen brauchen.

 

Hockenheim, Zweiradfahrerin fährt auf PKW auf – schwer verletzt –
Einsatz Rettungshubschrauber

Hockenheim (ots)

Die 16-jährige befuhr am Samstag kurz nach 16.00 Uhr mit ihrem Leichtkraftrad die Tallhausstraße in Richtung Hockenheim, wobei sie einen an der Einmündung zum Auchtergrund an der roten Ampel wartenden PKW mit Anhänger übersah, auf diesen auffuhr und auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Hierbei verletzte sie sich schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Mannheimer Krankenhaus geflogen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4500,- Euro. Das Leichtkraftrad musste abgeschleppt werden. Es kam während der Unfallaufnahme zu leichten Verkehrsbehinderungen.

 

Mannheim-Wallstadt
Motorradfahrer überholt rechts,
schwer verletzt, 
Zeugen gesucht

Mannheim (ots)

Der 25-jährige Fahrer einer Harley-Davidson wollte am Samstag kurz nach 08.30 Uhr im Mudauer Ring an einem Toyota rechts vorbeifahren, dessen Fahrerin gerade im Begriff war nach rechts auf einen Parkplatz abzubiegen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der 25-jährige schwer und wurde in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert. Die 36-jährige Fahrerin des Toyota blieb unverletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8500,- Euro. Zur Klärung der Frage, ob die PKW-Fahrerin den Farhrtrichtunsanzeiger gesetzt hatte, bittet das Verkehrskommissariat Heidelberg Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Tel.-Nr. 0621/174-4160 zu melden.

 

Mannheim-Sandhofen / Motorradfahrer fährt auf PKW auf, 
schwer verletzt

Mannheim (ots)

Am Samstag gegen 15.30 Uhr befuhr der 58-jährige Fahrer einer Harley-Davidson die B 44 in Fahrtrichtung Lampertheim, als er an der Einmündung zum Hohen Weg zum Rhein einem an einer roten Ampel haltenden VW vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit auffuhr. Bei dem Sturz verletzte sich der 58-jährige schwer und wurde stationär in einem Mannheimer Krankenhaus aufgenommen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000,- Euro. Die Harley wurde abgeschleppt.

 

 

Heidelberg: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fahrradfahrer durch Zusammenstoß mit einem Pkw

Heidelberg (ots)

Zu einer Frontalkollision zwischen einem betrunkenen Radfahrer und einem Pkw kam es am Samstagabend gegen 20.15 Uhr auf der Henkel-Teroson-Straße in Heidelberg. Aufgrund der starken Alkoholbeeinflussung des 52-jährigen Fahrradfahrers mit über 2 Promille kam dieser auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wobei der entgegenkommende 65-jährige Pkw-Fahrer aus Heidelberg nicht mehr ausweichen oder bremsen konnte. Der Radfahrer flog über die Motorhaube in die Windschutzscheibe und wurde hierdurch schwer verletzt, so dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der Radfahrer wird sich jedoch nicht nur wegen seiner alkoholbedingten Unfallverursachung verantworten müssen. Er wurde wegen eines weiteren Deliktes bereits von der Staatsanwaltschaft Mannheim gesucht. Des Weiteren hatte er ein als gestohlen gemeldetes Smartphone in seiner Hosentasche. Nicht zuletzt besteht der Verdacht, dass er das Fahrrad zuvor gestohlen hatte. An dem Pkw Daimler-Benz entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Sowohl das Fahrrad als auch der Pkw wurden sichergestellt. Das Verkehrskommissariat Walldorf hat den Verkehrsunfall aufgenommen und führt die diesbezüglichen weiteren Ermittlungen. Alle anderen Delikte werden vom Polizeirevier Heidelberg-Mitte bearbeitet.

 

Mannheim: Regionalligaspiel des SV Waldhof – Fußballfans feiern den Aufstieg ihrer Mannschaft

Mannheim (ots)

Am Samstagnachmittag, 14 Uhr, fand im Carl-Benz-Stadion das Regionalligaspiel zwischen dem SV Waldhof und Wormatia Worms statt. Nach dem Sieg des SV Waldhof feierten die Fans ihre Mannschaft und den nun sicheren Aufstieg zunächst friedlich und diszipliniert im Stadion. Anschließend trafen sich rund 700 Feiernde noch am Wasserturm, um dort weiterzufeiern. Gegen 18 Uhr erschien auch die Mannschaft und ließ sich von der Empore des Wasserturms aus feiern. Die Feierlichkeiten verliefen ohne größere Zwischenfälle. Es kam jedoch zum Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände und sog. bengalischer Feuer. Nachdem die Spieler nach und nach die Örtlichkeit verlassen hatten, leerte sich die Wasserturmanlage rasch wieder.

 

 

Hirschberg / Rhein-Neckar-Kreis: „Drängler“ verursacht Unfall auf der A 5 – Unfallzeugen sowie weitere Geschädigte gesucht

Hirschberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Ein sogenannter „Drängler“ hat am Freitag gegen 19.45 Uhr auf der A 5 in Höhe Hirschberg einen Unfall verursacht, dabei wurde ein 50-Jähriger verletzt und wurde in eine Klinik nach Heidelberg eingeliefert. Nach den bisherigen Ermittlungen war die 38-jährige Fahrerin eines Ford Cougar aus der Schweiz auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Heidelberg unterwegs. Dabei fuhr sie dicht auf einen davor fahrenden Pkw auf. Da dieser nicht sofort „Platz“ machte, zog sie auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte seitlich mit dem VW des 50-Jährigen, wodurch dieser ins Schleudern geriet und in die Leitplanken krachte. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus nach Heidelberg eingeliefert. Sein total beschädigtes Auto wurde abgeschleppt. Noch an der Unfallstelle meldete sich ein weiterer Autofahrer, der durch die Fahrweise der 38-Jährigen genötigt wurde. Der Führerschein der Fahrerin wurde beschlagnahmt und das Auto sichergestellt, da der Halter und Beifahrer betrunken war. Zeugen des Unfalls sowie weitere Geschädigte, die durch die Fahrweise genötigt wurden, werden gebeten sich unter Telefon 0621/470930 beim Autobahnpolizeirevier Mannheim zu melden.

 

 

Mannheim: 18-Jähriger von Trio überfallen und getreten – Zeugen gesucht

Mannheim (ots)

Am Samstagmorgen gegen 3.25 Uhr wurde ein 18-Jähriger von drei bislang unbekannten Männern überfallen und am Boden liegend getreten. Das Opfer war zusammen mit einer 17-Jährigen von Feudenheim kommend durchs Rott und dann weiter die Unterführung zur Koblenzer Straße unterwegs. Einer aus dem Trio sprang den 18-Jährigen von hinten an, wodurch dieser zu Boden fiel. Hiernach wurde der auf dem Boden liegende Geschädigte mehrfach attackiert und mit Füßen getreten. Das Opfer musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Täterbeschreibung: allesamt Anfang 20 Jahre alt, dunkel gekleidet. Einer trug einen Kapuzenpullover, ein anderer hatte ein helles Oberteil unter der Jacke. Der Haupttäter trug eine Base-Cap.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/718490 beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal zu melden.

 

Reilingen / Rhein-Neckar-Kreis: Auto aufgebrochen und Handtasche entwendet – Polizei sucht Zeugen

Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Karfreitag zwischen 17 und 17.45 Uhr wurde an einem auf dem Friedhofsparkplatz im Sandweg abgestellten Opel Corsa die hintere Seitenscheibe eingeschlagen und daraus eine blaue Lederhandtasche entwendet. Der Diebstahls- und Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 06205/28600 beim Polizeirevier Hockenheim zu melden.

 

 

Heidelberg: Mutmaßliche Fahrraddiebe festgenommen – Fahrräder sichergestellt – Eigentümer gesucht

Heidelberg (ots)

Ein aufmerksamer Zeuge informierte am Samstag gegen 3.20 Uhr die Polizei, dass vier Personen im Bereich Rohrbacher Straße/Rheinstraße unterwegs seien und sich in Hofeinfahrten umsehen würden. Durch eine Streifenbesetzung und Kräfte der Sicherheitspartnerschaft Heidelberg konnten noch in Tatortnähe die vier Personen im Alter von 15 und 16 Jahren festgestellt werden, die mit drei Damenfahrrädern und einem Jugendrad fuhren. Aufgrund der Angaben der Zeugin sowie der widersprüchlichen Angaben zur Herkunft der Fahrräder, muss davon ausgegangen werden, dass diese zuvor entwendet wurden. Die Fahrräder wurden sichergestellt. Nach Feststellung der Identitäten wurde das Quartett wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Eigentümer der Fahrräder werden gebeten, sich unter Telefon 06221/3418-0 beim Polizeirevier Heidelberg-Süd zu melden.

 

 

Mannheim: Heckscheibe eingeschlagen und Werkzeuge entwendet – Zeugen gesucht

Mannheim (ots)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines in der Max-Joseph-Straße geparkten Ford ein. Aus dem Fahrzeug wurden anschließend eine Bohrmaschine, ein Akkuschrauber, eine Säge sowie ein Schwingschleifer entwendet. Der Diebstahl- und Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefon 0621/33010 beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt zu melden.

 

 

Eberbach – Verkehrsunfall mit schwerverletzter Motorradfahrerin

 
Eberbach (ots)

Schwere Verletzungen zog sich eine 20-jährige Motorradfahrerin bei einem Verkehrsunfall am frühen Freitagabend auf der L 524 zu. Die Bikerin war kurz nach 19 Uhr mit ihrer Suzuki von Eberbach kommend in Fahrtrichtung Unterdielbach unterwegs. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor die Frau in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Kraftrad, kam zu Fall, stürzte etwa zehn Meter – ohne Motorrad – eine Böschung hinab und verletzte sich schwer. Nach der Erstversorgung vor Ort durch einen Notarzt wurde die junge Frau mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. An dem Motorrad entstand nur leichter Sachschaden. Während der Unfallaufnahme musste die L 524 voll gesperrt werden. Ermittlungen bezüglich der Unfallursache dauern an.

 

Sinsheim: Drei Brände innerhalb kurzer Zeit in Sinsheim

Sinsheim / Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Gleich dreimal brannte es am Karfreitag-Nachmittag in Sinsheim im Umkreis von nur drei Kilometern. Zweimal musste die Feuerwehr brennende Grünflächen löschen, beim letzten Einsatz brannte eine Schutzhütte im Wald. Zunächst wurde gegen 12.40 Uhr der Brand eines 30-40 qm großen Wiesengrundstückes im Rheilweg in Sinsheim-Reihen gemeldet. Auffallend war hier, dass das Feuer an zwei verschiedenen Stellen ausgebrochen war. Die Feuerwehr Reihen hatte den Brand schnell im Griff. Gegen 13.30 Uhr brannten dann 20 qm Gebüsch an der Dietmar-Hopp-Straße, zwischen der dortigen Autobahn und dem nördlichen Stadion-Parkplatz. Kurz nach 14 Uhr ereignete sich der dritte Brand in SNH-Steinfurt unweit des Abenteuerspielplatzes im Wald neben der Dickwaldstraße. In der dortigen Holzschutzhütte war das Feuer im Bereich der Sitzbank ausgebrochen und hatte anschließend auf die Rückwand übergegriffen. Die Feuerwehr Steinfurt konnte auch hier den Brand schnell löschen. Der Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Aufgrund des engen räumlichen und zeitlichen Verhältnisses wird nicht ausgeschlossen, dass die Brände im Zusammenhang stehen. Am Nachmittag war deshalb auch ein Polizeihubschrauber im dortigen Bereich zur Fahndung nach möglichen Verursachern und weiteren Bränden im Einsatz. Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Hinweise an den Kriminaldauerdienst, Tel. 0621 – 174 – 4444.

 

Mannheim: Videoanlage filmte Einbruch und Zerstörungswut in Eisenbahnwaggon; drei junge Täter festgenommen

Mannheim (ots)

Durch die Videoanlage, die am Alten Messplatz installiert ist, stellten die Videobeobachter im Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums am Donnerstagnachmittag fest, dass drei Jugendliche sich Zutritt zu einem Eisenbahnwaggon am alten Bahnhof verschafften und im Inneren randalierten.

Die im Rahmen der Videoüberwachung bereitgestellte Interventionsstreife des Polizeireviers Neckarstadt war schnell am Tatort und nahm zwei 14-Jährige kurz nach 16.30 Uhr vorläufig fest.

Ein flüchtiger 19-Jähriger wurde durch hinzugezogene Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen.

Nach Beendigung der Formalitäten wurden die beiden 14-Jährigen den erziehungsberechtigten übergeben. Der 19-Jährige wurde ebenfalls wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Einbruchs, des Hausfriedenbruchs und der Sachbeschädigung dauern an.

 

 

Wiesloch: 85-Jährige in Bäckerei Filiale bestohlen; Zeugen gesucht

Wiesloch (ots)

Wie skrupellos und unverfroren muss man denn sein, wenn man ältere Mitbürger bestiehlt. Ein bislang unbekannter Dieb legte genau diese Verhaltensweise an den Tag, als er am späten Donnerstagvormittag in der Wieslocher Innenstadt eine 85-jährige Frau bestahl.

Die Seniorin hielt sich gegen 11.30 Uhr zum Einkaufen in einer Bäckereifiliale in der Hauptstraße auf. Ihre Handtasche mit dem darin befindlichen Geldbeutel hatte sie in ihrem Rollator deponiert.

In einem unbeobachteten Moment nutzte der/die unbekannte die günstige Gelegenheit aus und entwendete den Geldbeutel der Dame, in dem sich neben Bargeld auch noch persönliche Papiere und Scheckkarten befanden.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder die Täterin geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Walldorf: Diebstahl aus Walldorfer Moschee Zeugen gesucht

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

In das Haupt- sowie Nebengebäude der Walldorfer Moschee in der Industriestraße verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag bislang unbekannte Täter Zugang und durchsuchten diverse Räumlichkeiten wie auch Behältnisse.

Ersten Ermittlungen zufolge fielen den Tätern Bargeld aus verschiedenen Behältnissen in die Hände. Ob weitere Gegenstände aus dem Objekt gestohlen wurden, ist bislang noch nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen des Polizeipostens Walldorf dauern derzeit noch an. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich bislang auf rund 1.000 Euro belaufen. Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Wieslocher Polizei, Tel.: 06222/57090, oder beim Polizeiposten Walldorf, Tel.: 06227/841999-0, zu melden.

 

Hockenheim: Unterschiedliche Angaben der Unfallbeteiligten – Polizei sucht dringend Zeugen

 

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Donnerstagmorgen stießen auf dem Parkplatz des MED-Centers in der Reilinger Straße zwei Fahrzeuge zusammen. Beteiligt waren ein Mercedes-Fahrer wie auch eine Peugeot-Fahrerin, deren Fahrzeuge beim rückwärts Ausparken kollidierten. Der Vorfall ereignete sich gegen 8.15 Uhr. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Beteiligten beschuldigen sich gegenseitig der Verursachung, so dass die Polizei auf Hinweise angewiesen ist.

Zeugen, die evtl. auf den Unfall aufmerksam wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hockenheim, Tel.: 06205/2860-0, in Verbindung zu setzen.

 

QUELLE: Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Redaktion: Oliver Döll, TVüberregional.

Onlinezeitung und Videoproduktion

 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

TARI-BIKES, Fachradzentrum Walldorf

TVüberregional auf Facebook

 

Wohn und Schlafberatung Markus Kapp

Spanferkel Hof Pichler, Walldorf, Heimservice und Eventlocation

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional

Hautprobleme, Vegas Vital, Carmen Doell,

Cocktailmixbox, Cocktails, mobile Cocktail Bar, mieten, buchen, highlight für Ihre Event

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson, Carmen Doell

Filme, Videos, TVüberregional Berichterstattungen, Werbespots uvm…

 

TVüberregional, Videoberichte aus der Region

 

 

Cocktailmixbox Bar mieten

 

Virtuelle 3 D Werbevideoproduktionen

 

 

Blaulicht, Polizei, Feuerwehr, Unfälle

 

 

Videovisitenkarte, bewegte Visitenkarten, Webvideovisitenkarte, Videowebvisitenkarte

 

 

Kurze Werbespots, TVüberregional

 

 

Hochzeiten filmen

 

 

Green Screen Service, TVüberregional

 

 

Spanferkel Pichler Walldorf

 

 

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes