Polizei zieht Gefahrgut-LKW wegen nicht gesicherter Ladung aus dem Verkehr

Polizei zieht Gefahrgut-LKW wegen nicht gesicherter Ladung aus dem Verkehr

76189 Karlsruhe (ots)

Am 18.02.2019 unterzogen Beamte des Fachdienstes Gefahrgutkontrolle der Wasserschutzpolizeistation Karlsruhe einen slowenischer Lkw im Rheinhafen Karlsruhe einer Kontrolle. Der als Gefahrguttransport gekennzeichnete Stückgut-Lkw war von Großbritannien nach Slowenien unterwegs.

Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass neben 4,7 Tonnen Gefahrgut unter anderem auch Lebensmittel befördert wurden.

Zudem waren einzelne Stückgüter, darunter auch Gefahrgüter, nicht ordnungsgemäß gestaut und gesichert und wurde zum Teil nur noch durch die Plane des Sattelaufliegers gehalten. Da ein Formschluss der Ladungsstücke zum größten Teil nicht gegeben war, bestand die Gefahr, dass die geladenen Güter auf dem Lkw hin und her rutschen konnten. Die sechs angebrachten Lastengurte waren auf Grund der Verschiebungen der Ladung bereits gelockert und hatten keine Spannkraft mehr. Mehrere davon waren auch händisch geflickt und entsprachen daher nicht mehr den rechtlichen Vorgaben.

Das gefährliches Gut, brennbare und ätzende Flüssigkeiten, nicht freigesetzt wurden war in diesem Fall eine reine Glückssache.

Die Beamten untersagtem daraufhin dem Führer des Lkws auf Grund des erheblichen Gefahrenpotenzials die Weiterfahrt. Ebenso muss dieser mit einer Anzeige rechnen.

Quelle:

Polizeipräsidium Einsatz

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Filme, Videos, TVüberregional Berichterstattungen, Werbespots uvm…

 

TVüberregional, Videoberichte aus der Region

 

 

Cocktailmixbox Bar mieten

 

Virtuelle 3 D Werbevideoproduktionen

 

 

Blaulicht, Polizei, Feuerwehr, Unfälle

 

 

Videovisitenkarte, bewegte Visitenkarten, Webvideovisitenkarte, Videowebvisitenkarte

 

 

Kurze Werbespots, TVüberregional

 

 

Hochzeiten filmen

 

 

Green Screen Service, TVüberregional

 

 

Spanferkel Pichler Walldorf

 

 

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes