PumpwerkKids werden Meisterdetektive



Die alljährliche Verleihung des „Sherlock Holmes“Awards für die beste

Nachwuchsdetektei lockte so einige Hobbydetektivgruppen nach

Trippstadt, dem bewährten Ziel der Pumpwerkfreizeiten.



Spurenlesen und Fingerabdrücke



Dem Thema entsprechend begann sogleich am ersten Abend eine span-

nende Einführung in die Welt des Spurenlesens.

Die Betreuergruppe des

Pumpwerks schlüpfte dabei in so manche bekannte Detektivrolle und

sorgte so bei den teilnehmenden Kindern umso mehr für einen spaßigen

Einstieg.

Mit Spiel, Spaß, Spannung, einem bekannten Werbeslogan ent-

sprechend, ging es dann auch die nächsten Tage in Trippstadt weiter.



Bei der Detektivwerkstatt wurden die Kids mit allem notwendigen Wissen

rund um den Alltag eines Detektives ausgestattet.

Fingerabdrücke abneh-

men, Fußabdrücke mit Gips ausgießen und das Erlernen verschiedener

weiterer Fähigkeiten stand dabei ebenso auf dem Programm, wie ein Fit-

nessparcours oder das Extrahieren von DNA einer Banane und dem an-

schließenden Betrachten unter dem Mikroskop.

Schließlich wurde noch ein

Buchcontainer hergestellt, in dem man seine geheimen Schätze aufbewah-

ren kann.

Natürlich stand auch wieder Kaiserlautern als beliebtes Ausflugs

und Shoppingziel auf dem Programm und ebenso ein Besuch der ein-

drucksvollen Karlstalschlucht.



Krimi beim Abendessen



Parallel dazu wurden kleine selbstausgedachte Kriminalgeschichten ge-

dreht.

Auch Nachtwanderungen, Gruselgeschichten und eine Mutprobe for-

derten den Nachwuchsdetektiven einen gehörigen Schuss Mumm ab.



Als sich dann aus einem harmlosen Abendessen dank des schauspieleri-

schen Talentes des Betreuerteams ein Kriminalfall entwickelte, waren alle

bestens vorbereitet.

Gleich einem interaktiven Cluedospiel, suchten die

Kinder die verschiedenen Personen in ihren Räumlichkeiten auf, um sie

zum Tathergang zu befragen.

Immer wieder mussten sie dabei Aufgaben

und Rätsel lösen, um schließlich dem Täter auf die Spur zu kommen.



Am letzten Tag meinte es das Wetter besonders gut und s
o stand auch ei-

nem Besuch im Schwimmbad nichts mehr im Wege.



Der Abschlussabend wurde von den Kids in verschiedenen Gruppen vor-

breitet und so entstand ein buntes Programm aus Sketchen, Zaubertricks,

Tänzen und kulinarischen Leckereien.

Dazwischen sorgten die selbstge-

drehten Krimis für Spannung und etliche Lacher.


Eine gelungene Freizeit machte bei allen Teilnehmern Lust aufs nächste

Jahr und die Mitarbeiter des Kinder und Jugendbüros Pumpwerk haben

auch schon wieder etliche Ideen dafür im Kopf.

 

Pumpwerk-Kids werden Meisterdetektive

 



Foto: David Zahoor/Stadtverwaltung Hockenheim

Letzter Abend:

Kinder und Betreuer haben Spaß beim gemeinsam einstu-

dierten Tanz.

 

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur