Krösche schielt mit RB Leipzig auf den Titel

Krösche schielt mit RB Leipzig auf den Titel

Er sei nach Leipzig gekommen, um Titel zu gewinnen: So selbstbewusst hat es der neue Manager von RB Leipzig Markus Krösche kürzlich formuliert.

Krösche schielt mit RB Leipzig auf den TitelIm Sommer war er von Paderborn gekommen und hatte sich aus zahlreichen Angeboten (unter anderem von Hannover 96) für das der finanzstarken Leipziger entschieden. Dort hatte man noch vor Krösche den Trainer-Star Julian Nagelsmann verpflichtet. Zwar hat Krösche nicht eindeutig formuliert, dass er schon in dieser Saison im Titelkampf mitmischen will, aber seine Aussagen lassen sich doch durchaus so deuten. Schließlich wollen die Leipziger mindestens genauso gut abschneiden, wie im Vorjahr und das bedeutet, mindestens auf dem dritten Platz zu landen.

Krösche und Nagelsmann – ein ambitioniertes Duo


Mit Markus Krösche und Julian Nagelsmann hat Leipzig ein Duo verpflichtet, um dass man den Club vermutlich in den besten Ligen der Welt beneidet. Krösche muss zwar noch nachweisen, dass er auch auf diesem Spitzen-Niveau gute Arbeit abliefern kann, seine Zeit in Paderborn war aber überaus erfolgreich. Julian Nagelsmann genießt als Trainer auch mit seinen jungen Jahren schon einen herausragenden Ruf. Mit Hoffenheim spielte er begeisternden und stets offensiven Fußball, dem lediglich die Chancenverwertung häufig einen Strich durch die Rechnung machte. Wäre Nagelsmann nicht so frühzeitig zu Leipzig gewechselt, wäre er sicher auch bei Bayern München oder dem ein oder anderen internationalen Top-Verein nochmal zum Thema geworden.

Bereits in Hoffenheim hatte Nagelsmann schon mal nach einer starken Phase seine Ambitionen auf die Meisterschaft verkündet. Während er Hoffenheim durch und durch seinen eigenen Stempel aufdrücken konnte, wird er sich in Leipzig allerdings etwas mehr anpassen müssen. Die RB-Philosophie setzt nämlich voll und ganz auf hohes Pressing und schnelles Umschalten. Diese Tugenden gehörten in Hoffenheim zwar auch zum Repertoire des Nagelsmann-Teams, allerdings streute die TSG auch immer wieder längere Ballbesitzphasen ein und setzten auf ein ausgefeiltes Aufbauspiel von hinten heraus. Die atemlose Jagd auf zweite Bälle, bei der auch ab und zu ein unkontrollierter langer Ball geschlagen werden darf, war bisher eigentlich nicht Nagelsmanns Steckenpferd.

Transfers in der Warteschleife


Leipzig hat seinen Kader eher punktuell verstärkt. Mit Nkunku und Wolf kamen zwei zentrale Mittelfeldspieler für jeweils circa 12 Millionen Euro. Mit Candido und Ampadu (von Chelsea geliehen) wurden für die Abwehr zwei Talente hinzugeholt, die eher als Perspektivspieler einzustufen sind. Ein weiterer Neuer ist in Leipzig schon bestens bekannt: Ademola Lookmann kommt für rund 20 Millionen Euro aus der Premiere League vom FC Everton. Lookmann war schon einmal zu den Leipzigern ausgeliehen wurden und hinterließ dort einen bleibenden Eindruck. Nach seiner Rückkehr nach England konnte er dort allerdings nicht mehr wirklich überzeugen. Mit lediglich 21 Jahren hat der Offensivspieler aber jede Menge Potenzial. Der Transfer befand sich jedoch lange in der Warteschleife.

Vieles hängt bei Leipzig davon ab, ob Forsberg und Werner tatsächlich bleiben. Falls ja hat der Club eine ohnehin schon starke Mannschaft nochmal um einige Talente verstärkt. Das junge Team hat noch jede Menge Potenzial sich zu verbessern, denn Spieler Augustin und Konate sind ebenfalls noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung angekommen. Sollte aber noch einer der Leistungsträger gehen, muss Leipzig auf dem Transfermarkt nochmal nachlegen. Krösche ist also möglicherweise noch lange nicht fertig mit der Kaderplanung und muss auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

Die Personalie Timo Werner


Ein echter Schlüsselspieler bei Leipzig ist nach wie vor Timo Werner. Der junge Nationalspieler macht mit seiner Geschwindigkeit und seiner Abschlussstärke regelmäßig den Unterschied aus. Mit circa 65 Millionen Euro Marktwert ist er auch der mit Abstand wertvollste Spieler im Kader der roten Bullen. Kein Wunder also, dass man Werner, der nur noch einen Vertrag bis 2020 hat, ungern im nächsten Jahr ablösefrei ziehen lassen würde. Krösche hat als Sportdirektor hier eine der wichtigsten Aufgaben in seiner noch jungen Amtszeit vor sich: Vertrag verlängern oder verkaufen. Andere Optionen kann es im Bezug auf Timo Werner eigentlich nicht geben.

Sollte Werner noch gehen, müsste Leipzig außerdem im Sturm noch mit einem echten Hochkaräter nachlegen. Es gab immer wieder Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Werner zu Bayern München. Das ist besonders pikant angesichts der Tatsache, dass die Münchner viele Jahre gerne die besten Spieler ihrer größten Konkurrenten kauften. Zu diesem Kreis kann sich Leipzig mittlerweile sicherlich zählen.

Die Konkurrenz kommt aus München und Dortmund


Wer in der Bundesliga Meister werden möchte, der kommt nicht am FC Bayern München vorbei. Das gilt trotz einiger offener Fragen bei der Kaderplanung der Münchner auch für die Saison 2019/20. Im vergangenen Jahr hatten die Bayern allerdings nur zwei Punkte Vorsprung vor den Dortmundern und lagen sogar viele Spieltage hinter dem BVB. Auch wenn die Borussen letztlich zu früh und zu lange strauchelten, war das Titelrennen so offen wie schon seit einigen Jahren nicht mehr.

Ganz klar: Die Bayern haben Federn gelassen. Auch wenn Uli Hoeneß schon in der Rückrunde der vergangenen Saison selbstbewusst verkündete, man sei sich schon mit einigen Hochkarätern einig, ist seit den frühzeitigen Transfers von Hernández, Pavard und Arp noch nicht viel passiert. Dass Wunschspieler Leroy Sané in diesem Sommer zu den Münchnern wechselt, erscheint ebenfalls unwahrscheinlich. Stattdessen legt Hoeneß vermutlich sein Amt als Präsident nieder, was Unruhe in den Verein bringen könnte. Hoeneß galt immer als Verfechter des umstrittenen Trainers Kovac, während Rummenigge immer wieder durch Spitzen in Richtung des Coachs auffiel.

Ein weiterer Verein, der in diesem Jahr seine Titelambitionen ganz klar formuliert hat, ist Borussia Dortmund. Dafür hat der BVB tief in die Tasche gegriffen: Hummels, Hazard, Schulz und Brandt sind nur einige der Neuzugänge in Dortmund und allesamt echte Hochkaräter. Der BVB wird tendenziell noch besser sein, als im letzten Jahr. Schließlich sind die Leistungsträger letzten Saison mit Witsel, Reus, Götze, Sancho und Alcácer alle ebenfalls noch da. Der Weg von RB Leipzig zum Titel muss also nicht nur an den Münchnern, sondern auch an den Dortmundern vorbeiführen. Dass Timo Werner immer noch bei den Münchnern im Gespräch ist, sorgt für zusätzliche Brisanz.

Die Perspektive der Buchmacher – hat Leipzig Titelchancen?


Mehrere Jahre lang war die Sache eigentlich eindeutig: Aus der Perspektive zahlreicher Fans, Experten und Buchmacher stand vor der Saison fest: Der FC Bayern München wird mit hoher Wahrscheinlichkeit deutscher Meister und alle anderen Teams haben nur Außenseiter-Chancen. Das spiegelte sich dann auch in den Wettquoten wieder. Spätestens seit dem letzten Jahr muss man aber auch Borussia Dortmund und RB Leipzig bei der Titelfrage berücksichtigen.

Auf https://wettanbieter.online/ gibt es einen Überblick über die besten Sportanbieter für Fußball Wetten. Unter anderem gibt es dort eine Übersicht über den besten Wettbonus für Neukunden und die Quotenschlüssel der einzelnen Wettanbieter im Bereich Fußball. Langzeitwetten wie zum Beispiel auf den deutschen Meister haben natürlich ebenfalls viele Online Buchmacher im Angebot. Hier gibt es bei den Quoten auf RB Leipzig durchaus beachtliche Unterschiede. Ein weiterer Beleg dafür, dass den Leipzigern eine spannende Saison bevorsteht, in der sie beweisen müssen, ob sie ihren hohen Ambitionen gerecht werden können.

Leipzig zwischen Champions-League-Ambitionen und Titelträumen


Man wolle mindestens genauso gut abschneiden wie im letzten Jahr und dazu früher oder später auch um Titel mitspielen, hatte Krösche es erst kürzlich formuliert. Ein Champions-League-Platz sollte es also mindestens sein. Coach Nagelsmann scheint dazu auf jeden Fall der richtige Mann zu sein. Auch vom Marktwert des Teams sollte das machbar sein, denn hier erzielen nur Bayern und Dortmund einen höheren Wert. Diese beiden Teams sind es aber auch, die die Titelträume von Leipzig wohl zumindest im nächsten Jahr noch sehr schwer realisierbar machen.

Bayern hat immer den Anspruch Meister zu werden und wird auf dem Transfermarkt sicher nochmal zuschlagen. Die Dortmunder haben das bereits ausgiebig getan und müssen es jetzt nur noch schaffen, die zahlreichen Top-Spieler zu einem stimmigen Mannschaftsgefüge zusammenzustellen. Mit Leverkusen und Gladbach wartet zudem weitere Konkurrenz im Kampf um die internationalen Plätze. Auch Berlin, Wolfsburg, Bremen und Hoffenheim dürften hier Ansprüche anmelden, den Leipzigern eine Platzierung unter den ersten Drei aber nicht streitig machen können.

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Wohn und Schlafberatung Markus Kapp

Cocktailmixbox, Cocktails, mobile Cocktail Bar, mieten, buchen, highlight für Ihre Event

Rolling Tinyhouse, Eigenheim. Ruhig leben.

#Geburtstag_filmen_TVüberregional, #Hochzeit_filmen_TVüberregional, #Telefon_TVüberregional, #Kontakt_TVüberregional, #Kundenservice_TVüberregional, #Videoproduktion_mieten, #Kameramann_mieten, #Redaktion_TVüberregional

 

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN.

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

Fahrrad Verleih Reilingen

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional

 

PayPal Konto + Visa Karte Schufa frei erhalten.

Jetzt ein PayPal Konto eröffnen. Im Internet noch leichter einkaufen und bargeldlos überall bezahlen. Ohne Schufa.

TVüberregional auf Facebook

 

Collagen-Lift-Drink mit L-Lysin - Johannisbeere, Natura Vitalis. Oliver Doell, Hautfalten verringern,

Relax2000, ab sofort Finanzierung möglich, perfekter Schlaf finanzierbar

Bekannter werden, im Kopf der Bürger bleiben, Neukunden begrüßen

 

ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN

CBD Immun, ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

TARI-BIKES, Fachradzentrum Wiesloch, Walldorf

TARI-BIKES Tel: 06227-359640

EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

.

Das Neueste

Werbung

Fahrrad Verleih Reilingen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes