Heidelberg: Auffahrunfall im Frühverkehr mit großer Auswirkung; drei Verletzte; sechs Kilometer Rückstau auf B 3 aus Richtung Wiesloch

21.10.2014 | 11:03 Uhr

 

Polizei-02-03-e1408745530667Heidelberg (ots) – Bei einem Auffahrunfall am Dienstagmorgen wurden drei Personen verletzt, der Sachschaden beträgt rund 10.000.- Euro. Gegen 7 Uhr wollte eine 31-jährige VW-Fahrerin von der B 3 auf die B 535 in Richtung Schwetzingen einfahren, als sie die vor ihr abbremsenden Fahrzeuge zu spät erkannte. Dies hatte zur Folge, dass die VW-Fahrerin auf das vorausfahrende Fahrzeug stieß und dieses auf ein weiteres Fahrzeug schob. Die 31-Jährige sowie die beiden Insassen des vorausfahrenden Fahrzeuges wurden mit leichteren Verletzungen vorsorglich mit Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Zwei der drei Fahrzeuge waren so schwer beschädigt, dass die abgeschleppt werden mussten.

  • TK Event Gastro Baiertal
  • PR Agentur RPM
  • oelwelt24 olivenoel
  • oelwelt24 sonnenblumenoel

Auf den Zufahrtsstraßen rund um die Unfallstelle auf der B 535 kam es zu starken Behinderungen im Berufsverkehr. Auf der B 3 aus Richtung Wiesloch staute sich der Verkehr auf einer Länge von sechs Kilometern. Aus Richtung Rohrbach-Süd rollten die Fahrzeuge nur im Schritttempo. Das hatte auch Auswirkungen auf die L 594 aus Richtung Leimen und den Verkehr auf der B 3 aus Richtung Heidelberg. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 9 Uhr war die Unfallstelle wieder geräumt.

 

Fotos: Polizei Presse Archiv

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur
Verified by ExactMetrics