Ausgelöster Rauchmelder führt zu Drogenfund

 

Aufgrund eines ausgelösten Rauchmelders in der Wilhelmstraße am vergangenen Montagnachmittag, gegen 18:30 Uhr, suchten die Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen des Polizeireviers Käfertal die Wohnung eines 58-jährigen Mannes auf.

Ausgelöster Rauchmelder führt zu DrogenfundIm Rahmen dieses Einsatzes konnten die eingesetzten Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen deutlichen Marihuanageruch sowie einen Marihuana-Beutel, welcher im Wohnzimmer auf einem Tisch lag, wahrnehmen. Bei der anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnten insgesamt rund 180 Gramm Cannabis sowie 6 Cannabis-Pflanzen aufgefunden werden. Der 58-jährige Mann wurde erkennungsdienstlich behandelt. Die Spezialisten und Spezialistinnen für Rauschgiftdelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben die Ermittlungen wegen des unerlaubten Besitzes sowie des unerlaubten Anbau von Betäubungsmitteln übernommen.

Mannheim (ots)

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur