Betrüger erbeuten mehrere tausend Euro bei Kaffeefahrt

Am Dienstag konnte die Polizei offenbar einen noch größeren Schaden verhindern als sie zu einer sogenannten “Kaffeefahrt” Veranstaltung gerufen wurde.

Eine bislang unbekannte Tätergruppierung versendete in der Vergangenheit mehrere Briefsendungen an lebensältere Menschen und versprach einen kostenfreien Tagesausflug an den Rhein.

Betrüger erbeuten mehrere tausend Euro bei KaffeefahrtAm gestrigen Dienstag folgten dieser Einladung neun Seniorinnen und Senioren, welche anstatt zur versprochenen Ausfahrt an den Rhein in ein Lokal in Karlsruhe gebracht wurden. In der Folge boten die unbekannten Männer unter anderem Fernseher, Staubsauger und weitere vermeintlich hochwertige Artikel zum Kauf an. Tatsächlich handelte es sich bei den feilgebotenen Gegenständen wohl um minderwertige “Ramschware”.

Ein Senior bemerkte den Täuschungsversuch und alarmierte heimlich die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten, flüchteten die Betrüger schlagartig und entkamen bislang unerkannt. Auf ihrer Flucht ließen die Unbekannten Männer sämtliche Verkaufsgegenstände und Unterlagen zurück.

Nach derzeitigem Kenntnisstand hatten bis zum Eintreffen der Polizei bereits mehrere Vermögensverfügungen von Seniorinnen und Senioren an die unbekannten Täter stattgefunden, weitere sollten folgen. Derzeit lässt sich der eingetretene Schaden noch nicht beziffern. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Unter folgendem Link stellt die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes Hinweise zum Thema “Kaffeefahrten” vor.

https://www.polizei-beratung.de/aktuelles/detailansicht/gesetzesaenderung-staerkt-schutz-vor-betrug-auf-kaffeefahrten/

Karlsruhe (ots)

Polizeipräsidium Karlsruhe

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur