Fahrgast eines Linienbusses durch Unfallflüchtigen schwer verletzt

 

Ein 25-Jähriger Fahrgast eines Linienbusses wurde am Donnerstagmittag, gegen 13:45 Uhr, in der Bismarckstraße, aufgrund eines starken Bremsmanövers des Busses schwer verletzt.

Ursächlich hierfür war ein bislang unbekannter Fahrzeugführer bzw. eine Fahrzeugführerin eines grauen Fords. Dieser blockierte den Sonderfahrstreifen des Linienbusses in Höhe der Quadrate L 1 / L 2, weshalb ihm der Busfahrer signalisierte, die Fläche zu räumen. Zunächst schien es so, als würde der Fahrer bzw. die Fahrerin des Fords der Aufforderung nachkommen und nach links auf die Fahrspur wechseln, weshalb der Busfahrer seine Weiterfahrt fortsetzte.

Kurz darauf lenkte der / die Unbekannte den Pkw jedoch wieder zurück auf den Sonderfahrstreifen, wodurch der Busfahrer zu einer Vollbremsung gezwungen war.

Hierbei stürzte ein 25-Jähriger Fahrgast und verletzte sich schwer. Durch einen Rettungswagen wurde der Fahrgast in ein umliegendes Krankenhaus transportiert.

Der Fahrer / die Fahrerin des Fords hingegen entfernte sich derweil von der Unfallörtlichkeit in Fahrtrichtung Ludwigshafen am Rhein.

Der Verkehrsdienst Mannheim hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise, unter der Telefonnummer: 0621 / 174 -4222, entgegen.

Mannheim (ots)

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Fahrgast eines Linienbusses durch Unfallflüchtigen schwer verletzt
Pressemitteilungen bei TVüberregional.de
  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur