Hockenheim – Talhausstraße halbseitig gesperrt & Jugendgemeinderat Hockenheim besucht den Europaabgeordneten

 

Aufgrund einer Baustelle ist die Talhausstraße auf Höhe der Hausnummer
16 halbseitig gesperrt.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis spätestens zum 11. September an.

Während der Dauer der Baustelle ist die Geschwindigkeit im betreffenden Bereich auf 30 Kilometer pro Stunde
reduziert.

Hockenheim - Talhausstraße halbseitig gesperrt

 

 

 

 


Recycling regional und vor Ort

Das Recyclingunternehmen INDRA, seit 1993 in Hockenheim angesiedelt,
ist auf die Metallseparation spezialisiert und eines der führenden Unterneh-
men in diesem Bereich.

Gerade in der heutigen Zeit, in der der Fokus spe-
ziell auf die endlichen Ressourcen gerichtet ist, kann man durch die Wie-
derverwertung die Nachhaltigkeit besonders in den Vordergrund stellen.

Durch das Wiederverarbeiten von den verschiedenen Metallen wie Alumi-
nium, Kupfer, Messing, aber auch Edelstahl, kann so die Industrie wieder
bedient werden und die knappen Ressourcen sinnvoll genutzt werden.

Dabei liegt der Qualitätsanspruch immens hoch, denn zur Wiederverwertung
der Rohstoffe kann nur die beste Qualität verwendet werden.

Beispielsweise werden die aufbereiteten Metalle wieder in der Automobilbranche
verwendet, hier kann natürlich nur makelloses Material verwendet werden.

Das Unternehmen agiert auf den internationalen Märkten und ist so im
Kreislauf der Wiederverwertung ein Global Player.

„Es ist schon spannend zu sehen, wie der Recyclingkreislauf real aussieht
und wie schnell die angelieferten Materialien aufbereitet und für den Wei-
tertransport recycelt werden.

Die technischen Einrichtungen und Vorkeh-
rungen, auch für den Umweltschutz, sind schon immens“, so Oberbürger-
meister Zeitler. „Auch wenn kleine Restbestände an nicht recyclebaren Ma-
terialen übrigbleiben, so ist es doch faszinierend, was alles wieder dem
Kreislauf der Rohstoffzuströme zugefügt wird.

Gut, dass wir durch solch ein
ortsansässiges Unternehmen, einen Beitrag zur Wiederverwertung leisten
können“, ergänzt Marcus Zeitler.

 

Bild: Stadtverwaltung Hockenheim (von links nach rechts):
Ralf Boecker (INDRA), Thomas Jelley (INDRA), Marcus Zeitler (Oberbür-
germeister), Donald Pape-Rese (Stadt Hockenheim), Andreas Gerstner
(INDRA)

 


Jugendgemeinderat Hockenheim besucht den Europaabgeordneten Daniel Caspary (CDU) im Europäischen Parlament in Straßburg

Das Ziel der Bildungsfahrt war die Europäische Hauptstadt Straßburg.

Die Stadtverwaltung hatte frühzeitig zu der Fahrt eingeladen und freute sich
über zahlreiche Anmeldungen. Die markanteste Station war das Europäi-
sche Parlament mit dem Besuch einer Plenarsitzung und einer Diskussi-
onsrunde mit dem Europaabgeordneten Daniel Caspary MdEP (CDU).
Beim Europäischen Parlament angekommen wurde der Jugendgemeinde-
rat von einem Mitarbeiter von Herrn Caspary bereits erwartet. Auf dem Pro-
gramm standen folgende Punkte: ein Gespräch mit Herrn Caspary, ein
Rundgang durch das Parlamentsgebäude und ein Besuch des Plenarsaals.
Die Dimension des Plenarsaals für die 705 Abgeordneten aber auch die
Abläufe im Plenum waren höchst beeindruckend.
Während des Gesprächs mit dem nordbadischen Europaabgeordneten Da-
niel Caspary MdEP (CDU) wurden die Gruppe kurz in die Arbeitsweise des
Parlaments und dessen Ausschüsse eingeführt. Einer kompakten Präsen-
tation seines eigenen Werdegangs und der Darlegung seiner Zuständigkeit
im Parlament schloss sich ein Dialog mit dem Jugendgemeinderat an, bei
dem kein Thema ausgespart blieb. Als Volkswirt engagiert sich Caspary
vorrangig im Ausschuss für Internationalen Handel, in dem er bis zu seiner
Wahl zum Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament
als Koordinator (Sprecher) für seine Fraktion tätig war.

„Europa lebt vom Mitmachen – lassen Sie uns in Kontakt bleiben!“ verab-
schiedete sich Caspary von der Gruppe. Mit vielen neuen Eindrücken im
Gepäck und einer Stadtbesichtigung, traten wir dann wieder die Heimreise
an.
„Es hat mich sehr gefreut, dass ich den jungen Menschen einen Einblick in
die Verwaltung der Europäischen Union geben konnte,“ so Oberbürger-
meister Zeitler.

Jugendgemeinderat Hockenheim besucht den Europaabgeordneten Daniel Caspary (CDU) im Europäischen Parlament in Straßburg
Visitors group Daniel CASPARY

Bild: Europäische Union 2022
Die Gruppe mit Oberbürgermeister Marcus Zeitler und dem Europaabge-
ordneten Daniel Caspary MdEP (CDU) im Europäischen Parlament in
Straßburg

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur