Neue Sänger*innen braucht der Chor und die hat der MGV Frohsinn Baiertal auch bekommen

 

Mit der „WoMen’s Night“ gelang es dem Frohsinn Baiertal über 40 neue Sänger*innen für ein zeitlich befristetes Projekt zu gewinnen. Am letzten Samstag fand das Projekt im katholischen Gemeindehaus mit einer krachenden Feier seinen krönenden Abschluss.

Der sichtlich mehr als zufriedene 1. Vorstand Johannes Schuppe konnte im voll besetzten Gemeindehaus voller Stolz den Erfolg des Projektes verkünden. 

MGV Frohsinn BaiertalMGV Frohsinn BaiertalMGV Frohsinn BaiertalDirigent Tobias Freidhof trieb den Männerchor und den Frauenchor Bellacanta im flotten Wechsel durch den Abend und verstand es erneut souverän, die Stimmung immer wieder anzuheizen.

Sängerinnen, Sänger und Gäste durchlebten alle Arten von MGV Frohsinn BaiertalGefühlswelt denn die Chöre verstanden es, Bilder von weiten Meeren, donnernden Flüssen, endlosen Weiten, der ersten großen Liebe, Liebeskummer und kernigen Seemännern auf die Zuhörer*innen zu projizieren, ganz nach dem Motto des Abends „Liebe und Meer“. Unterstützt wurden die Chöre durch Brigitte Becker am Piano und Sven Kummerow am Cajon (herzlichen Dank nochmals!)

Für mehrere Gänsehautmomente sorgten die Damen von Bellacanta, die mit einem ziemlich flotten und gefühlvollen Lieder-Mix und mit der Verstärkung von über 20 neuen Sängerinnen ein überwältigendes Stimmvolumen auf die Bühne und in den Saal brachten. Ob Melodien zum Schmachten oder weltberühmte Hits aus der Welt des Musicals – die glänzend aufgelegten Damen brillierten in allen Facetten und hatten einen Riesenspaß. Der Lohn war nicht enden wollender Applaus und ohne eine Zugabe war an ein Verlassen der Bühne nicht zu denken. 

Der Schluss war den Männern des Frohsinns vorbehalten. Mal sanft über das Segeln durch Wind und Wetter in den Hafen der Liebe, mal krachend und donnernd über Walfänger und das harte und ru(h)mreiche Leben der Seemänner – mit einer unglaublichen Stimmgewalt entführten sie die Zuhörer in andere Welten und ließen die Bühne und das klerikale Gemäuer heftig erzittern. Der ein oder andere Zuhörer wähnte sich kurzzeitig tatsächlich mitten auf Deck und mitten im Sturm.

Dirigent Tobias Freidhof war es in den 2 Monaten die das Projekt nur dauerte gelungen, einen anspruchsvollen und fetzigen Mix aus bekannten und neuen Stücken einzuüben und damit zu zeigen,  was man in der doch recht kurzen Zeit alles lernen kann.

Danke

Der MGV Frohsinn Baiertal, wiederholt Meisterchor im Badischen Chorverband, bedankt sich von ganzem Herzen bei allen Gästen, Freunden und Gönnern (alles natürlich auch *in bzw. *innen). Ohne Zuhörer kann so ein Fest nicht stattfinden. Ferner bedankt der Frohsinn sich beim Musikverein Baiertal, der Küche und Bar stemmte und den Sängerinnen und Sängern damit den Rücken freihielt. Ebenso ein herzliches Dankeschön an das Crea-Team Sonja Huber und Jan Greiner, die eine wunderschöne Dekoration auf die Bühne zauberten. Ein besonderer Dank ergeht an den Dirigenten Tobias Freidhof, der immer wieder Alles gibt und enorm viel Herz und Geduld in jede Probe steckt sowie an die helfenden Hände vor, während und nach dem Fest, auf die jeder Verein immer wieder angewiesen ist.

Und jetzt?

Raus aus der Dusche und rein in den Chor? Kein Problem – starten Sie Ihr eigenes Projekt und kommen Sie zum Frohsinn! Die Chöre proben jeden Dienstag, um 18:30 Uhr die Männer und ab 20:15 Uhr die Frauen. Aktuell noch in der Sporthalle der Pestalozzi-Schule in Baiertal, nach Ostern voraussichtlich im Bürgerhaus Baiertal (1. OG).

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur