Unbekannte täuscht Kaufinteresse vor um zu betrügen

Unbekannte täuscht Kaufinteresse vor um zu betrügenAm Freitagnachmittag, gegen 15:25 Uhr, wurde die Inhaberin eines Radgeschäfts in der Plöck Opfer eines Trickbetrugs.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand brachte eine bislang unbekannte Täterin die Verkäuferin mittels eines sog. Wechselfallenschwindels derart durcheinander, dass die Geschädigte der Unbekannten zwei 50-Euroscheine zu viel aushändigte.

Die Unbekannte bezahlte Ware mit einem 200-Euroschein, das Wechselgeld monierte die Kundin, da die Geldscheine kleine Risse aufwiesen.

Durch die anschließende Diskussion, mehrere Nachfragen und schließlich die Rückgabe der Ware, da die Unbekannte nun doch kein Kaufinteresse mehr hatte, entstand eine für die Verkäuferin unüberschaubare Situation.

Es handelte sich hierbei wohl um ein Ablenkungsmanöver, das dazu führte, dass letztendlich 100 Euro in der Kasse fehlten.

Die Täterin kann wie folgt beschrieben werden:

Ca. 45 Jahre, ca. 162 cm groß, braune, lange, zum Zopf gebundene Haare, gepflegtes Erscheinungsbild, Schmuck an Händen und Handgelenk, trug ein beiges T-Shirt und eine rostbraune Weste.

Personen, die Hinweise zu der Betrügerin machen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Telefonnummer: 06221 18570 zu melden. /cw

Heidelberg (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur