Walldorf – 40-Jähriger nach Tötungsdelikt Untersuchungshaft

Gemeinsame Pressemitteilung Staatsanwaltschaft Heidelberg und Polizeipräsidium Mannheim zur Täterfestnahme nach Tötungsdelikt in Walldorf

Der 40-Jährige soll in den frühen Morgenstunden des 07.10.2023 gegen 03.00 Uhr seinen 63-jährigen Mitbewohner zunächst mit Schlägen im Bett attackiert und im Anschluss mit mehreren Messerstichen getötet haben.

Die beiden Männer teilten sich eine Wohnung in Walldorf.

Hintergrund für die Tat war wohl eine nächtliche Ruhestörung, die durch den 63-Jährigen verursacht worden und den 40-Jährigen zu seiner Tat bewegt haben soll.

Nachdem die Tat am 10.10.2023 polizeilich bekannt wurde, konnte im Zuge der intensiv geführten Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Heidelberg und die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg des Polizeipräsidiums Mannheim noch am gleichen Tag der Tatverdacht gegen den 40-jährigen Mitbewohner generiert werden.

Ein von der Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkter Untersuchungshaftbefehl wurde durch das Amtsgericht Heidelberg erlassen und durch die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Mannheim vollstreckt.

Nachdem der 40-Jährige der Haftrichterin vorgeführt und der Haftbefehl in Vollzug gesetzt wurde, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert

Walldorf (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

Walldorf - 40-Jähriger nach Tötungsdelikt Untersuchungshaft

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur