Auseinandersetzung mit Messer vor Supermarkt – Festnahme

Am Samstagnachmittag, gegen 17 Uhr kam es am Busbahnhof in der Seckenheimer Hauptstraße zur Androhung des Schusswaffengebrauchs durch Polizeibeamte des Polizeireviers Ladenburg.

Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern vor einem Supermarkt.

Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug ein 43-Jähriger einem 45-Jährigen Mann mit der Faust einen Zahn aus.

Im Folgenden zog der 45-Jährige ein Teppichmesser, griff den 43-Jährigen hiermit an und beschädigte dessen Jacke.

Bei Eintreffen der angeforderten Polizeistreife befanden sich die beiden Männer nicht mehr vor Ort.

Kurze Zeit später kehrten die Beteiligten jedoch wieder an die Örtlichkeit zurück.

Hierbei führte der 45-Jährige das Teppichmesser in der rechten Hand und lief mit diesem auf die Beamten/Beamtinnen zu.

Unter Androhung, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen, wurde der 45-Jährige schließlich überredet, sich zu ergeben und konnte festgenommen werden.

Der 45-Jährige wurde auf dem Polizeirevier erkennungsdienstlich behandelt.

Das Polizeirevier hat nun die Ermittlungen gegen die beiden Männer aufgenommen.

Ladenburg / Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

Auseinandersetzung mit Messer vor Supermarkt - Festnahme

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur