Betrunken gegen Straßenlaterne gefahren – Zeuge greift beherzt ein

Gegen 02.00 Uhr befuhr ein mit zwei Personen besetzter Mercedes Benz die Sinsheimer Straße in Wiesloch.

Vermutlich in Folge einer erheblichen Alkoholisierung verlor der 25-jährige Fahrer die Kontrolle über seinen PKW und kollidierte frontal mit einer Straßenlaterne.

Aufgrund des erheblichen Unfalllärms wurde ein Zeuge auf den Verkehrsunfall aufmerksam und begab sich zur Unfallstelle um zunächst Erste Hilfe zu leisten.

Nachdem Fahrer und Beifahrer selbstständig den PKW verlassen konnten, stellte der Zeuge die erhebliche Trunkenheit fest und nahm den PKW-Schlüssel des Fahrers an sich.

Er behielt diesen bis zum Eintreffen der ersten Polizeistreife in seiner Obhut.

Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest bestätigte die Vermutung des Zeugen.

Der Fahrer hatte einen Atemalkoholwert von 2,04 Promille.

Auch der Beifahrer konnte mithalten und hatte einen Atemalkoholwert von 1,74 Promille.

Der 25-Jährige musste die Beamten auf das Polizeirevier Wiesloch begleiten und eine Blutprobe abgeben.

Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und der Führerschein beschlagnahmt.

Der 25-Jährige hat neben führerscheinrechtlichen Konsequenzen mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss zu rechnen.

Durch den Verkehrsunfall lösten in dem PKW alle Airbags aus und die beiden Insassen wurden leicht verletzt.

Die Höhe des gesamten Sachschadens ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen.

Wiesloch / Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

Betrunken gegen Straßenlaterne gefahren - Zeuge greift beherzt ein

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur