Brand, Unfallflucht, Radfahrer verletzt, Bürger für Zivilcourage geehrt

Beistehen statt rumstehen – drei Mannheimer Bürger für Zivilcourage geehrt

 
 

Mannheim (ots)

Brand, Unfallflucht, Radfahrer verletzt, Bürger für Zivilcourage geehrtSelbstlos, unerschrocken und mutig haben drei Mannheimer Bürger in den vergangenen Monaten ihnen bis dato fremden Menschen geholfen und dadurch Straftaten verhindert. Für ihre Zivilcourage erhielten sie am Freitag die Auszeichnung „Beistehen statt rumstehen“ des Vereins „Sicherheit in Mannheim e.V.“ (SiMA), der Stadt Mannheim sowie des Polizeipräsidiums Mannheim. Der Preis wurde ihnen während einer Feierstunde von Erstem Bürgermeister und Sicherheitsdezernenten Christian Specht, gleichzeitig Erster Vorsitzender des Vereins SiMA, und Polizeipräsident Thomas Köber überreicht.

Was war geschehen:

Timur Özcan ist am 18. Dezember 2018 mit dem Fahrrad auf dem Lindenhof unterwegs, als er von einer Passantin angesprochen wird. Die Fußgängerin hat gesehen, wie zwei Mädchen einen 84-jährigen Mann nach Verlassen einer Bankfiliale abgelenkt und ihm einen Geldumschlag entwendet haben. Sofort nimmt der Mannheimer mit dem Rad die Verfolgung der beiden Tatverdächtigen auf. Ihm gelingt es, eines der Mädchen festzuhalten, bis die Polizei vor Ort ist. Dem sichtlich erleichterten Senior kann sein Erspartes wieder ausgehändigt werden.

Als der 84-jährige Nachbar von Tina Gründer am 15. Januar von zwei Männern animiert wird, einen angeblich wertvollen Teppich zum Sonderpreis zu kaufen, wird sie stutzig und vermutet sofort einen Betrugsversuch. Während der Nachbar mit den Männern zur Bank läuft, folgt sie ihnen und überzeugt den 84-Jährigen, kein Geld auszuhändigen. Gleichzeitig verständigt sie die Polizei. Einer der beiden Tatverdächtigen kann noch in der Nähe festgenommen werden. Dabei stellt sich heraus, dass der angeblich 5000 Euro teure Teppich nur 200 Euro wert ist.

Am Abend des 29. Januar bemerkt Kamran Alijani-Moamar ein Mädchen, das oberhalb der ICE-Trasse hinter dem Brückengeländer steht und weint. Sofort erkennt der Mannheimer die Situation und verständigt die Polizei. Anschließend gelingt es ihm, die 16-Jährige hinter das Geländer zu ziehen. Als die Jugendliche davonläuft, folgt er ihr auf dem Fahrrad und teilt der Polizei ihren jeweiligen Standort mit. Die Beamten nehmen sie schließlich in ihre Obhut.

„Alle drei haben richtig gehandelt und durch ihr Engagement einen Trickbetrug, einen Trickdiebstahl und einen Suizid verhindert. Sie haben genau das getan, was unsere Auszeichnung beschreibt: nicht weg-, sondern hinsehen“, lobte Erster Bürgermeister Specht. „Solche Menschen wie Sie brauchen wir in Mannheim“, sprach er seinen Dank aus.

Polizeipräsident Köber würdigte die Zivilcourage, betonte aber gleichzeitig, dass sich niemand durch sein Handeln in eigene Gefahr begeben sollte. „Alle haben sich vorbildlich verhalten. Sie sind eingeschritten und haben sofort die Polizei verständigt. Durch ihr beherztes Eingreifen haben sie bei der Festnahme der Täter geholfen und ein Unglück verhindert“, dankte er den Geehrten. Die drei Preisträger erhielten jeweils eine Urkunde, einen Glaskubus mit der Inschrift „Beistehen statt rumstehen“ sowie einen Einkaufsgutschein von Engelhorn und jeweils zwei Tickets für den SV Waldhof und die Rhein-Neckar-Löwen.

Der Verein SiMA hat die Aktion 2007 ins Leben gerufen, um couragiertes Verhalten zu würdigen und Mut zu machen, für seine Mitmenschen einzustehen. Mit der Auszeichnung soll der Unkultur des Wegschauens entgegengetreten werden. Sie wurde noch im selben Jahr von den Präventionsvereinen „Sicheres Heidelberg e.V.“ (SicherHeid) und „Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar e.V.“ übernommen. Ausgezeichnet werden Menschen, die als Mannheimer Bürger oder im Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim dazu beigetragen haben, dass Bedrohungen oder Straftaten verhindert wurden. Die Entscheidung, wer eine Auszeichnung erhält, erfolgt von Seiten des Vereins im Einvernehmen mit Polizei und Stadt. Die Geehrten erhalten stets eine Urkunde, den Glaskubus mit der Inschrift „Beistehen statt rumstehen“ sowie eine Ehrengabe. Im Jahr werden durchschnittlich sechs bis zehn Personen gewürdigt.

 

Heidelberg: Unbekannter Audifahrer verursacht Unfall, Radfahrer wird verletzt, Zeugen gesucht!

 
 

Heidelberg (ots)

Am Mittwoch befuhr zwischen 14.15 und 14.30 Uhr ein 60-jähriger Mann mit seinem Trekkingfahrrad den Kranichweg aus Richtung Im Buschgewann kommend. An der Kreuzung Kranichweg/ Schwalbenweg missachtete ein bislang unbekannter Fahrer eines Audis die Vorfahrt des Radfahrers und touchierte diesen am Vorderrad. Daraufhin stürzte der Radfahrer auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht.

Der unbekannte Audifahrer fuhr ohne Anzuhalten den Kranichweg in Richtung Eppelheimer Straße davon.

Bislang ist nur bekannt, dass es sich um einen cremefarbenen Audi A3 oder A4 gehandelt hat, der ein Mannheimer Kennzeichen hatte.

Der Audifahrer und oder Zeugen des Unfalls, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Eppelheim unter 06221 766377 in Verbindung zu setzen.

 

Schönbrunn/ Rhein-Neckar-Kreis: Vermeintlicher Brand einer Scheune

 
 

Schönbrunn/ Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Freitag gegen 11.30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem vermeintlichen Brand einer Scheune in der Heidelberger Straße beordert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 82-Jähriger Mann in einer Werkstatt Hartholz sägte, dadurch Funken entstanden, welche offensichtlich über einen Staubabzug eingesaugt und in ein Sägemehlsilo transportiert wurden. Durch die Funken schmorte zunächst ein Schlauch und das Sägemehl in dem Silo.

Aufgrund der dadurch entstanden Rauchentwicklung, musste der Mann seine Werkstatt verlassen.

Die Feuerwehren Lobbach, Schönbrunn und Eberbach belüfteten das Gebäude, entleerten das Silo, so dass versteckte Glutnester ausgeschlossen werden konnten.

Es entstand nur ein geringer Schaden am Absaugschlauch, kein Gebäude- oder Personenschaden.

Während der Einsatzmaßnahmen kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional

EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

Spanferkel Hof Pichler, Walldorf, Heimservice und Eventlocation

Wohn und Schlafberatung Markus Kapp

TARI-BIKES, Fachradzentrum Walldorf

Naturavitalis, CBD Oel, Alzheimer, Cannabis, Parkinson, Carmen Doell

Cocktailmixbox, Cocktails, mobile Cocktail Bar, mieten, buchen, highlight für Ihre Event

TVüberregional auf Facebook

 

Hautprobleme, Vegas Vital, Carmen Doell,

Halong Wok, Speisekarte, Wiesloch, China Restaurant

Filme, Videos, TVüberregional Berichterstattungen, Werbespots uvm…

 

TVüberregional, Videoberichte aus der Region

 

 

Cocktailmixbox Bar mieten

 

Virtuelle 3 D Werbevideoproduktionen

 

 

Blaulicht, Polizei, Feuerwehr, Unfälle

 

 

Videovisitenkarte, bewegte Visitenkarten, Webvideovisitenkarte, Videowebvisitenkarte

 

 

Kurze Werbespots, TVüberregional

 

 

Hochzeiten filmen

 

 

Green Screen Service, TVüberregional

 

 

Spanferkel Pichler Walldorf

 

 

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes