GEMEINDE REILINGEN – PRESSEINFO

Gemeinde Reilingen Presseinfo Nr. 14/2021

Öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses am
15.04.2021

Am 15.04.2021 um 18:30 Uhr findet in der Aula der
Friedrich-von-Schiller-Schule, Wilhelmstr. 42/1, eine
öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses statt.
Hinweis:
Sitzungen eines Gemeinderatsausschusses zählen nach
CoronaVO zu den zulässigen Zusammenkünften.
Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Verwaltung auf
Vorgabe des Gesundheitsamtes auch die Namen und
Adressen der Besucher erfassen, um die Nachverfolgung
von Infektionsketten zu ermöglichen.

Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde
herzlich eingeladen.

Für die Sitzung ist folgende Tagesordnung vorgesehen:
TOP Thema
1. Anfragen der Sitzungsbesucher
2. Baurechtliche Angelegenheiten

2.1. Antrag auf Baugenehmigung im vereinfachten
Verfahren für den Neubau eines Einfamilienhauses mit
Garage, Baugrundstück: Neugasse 38, Flst. Nr. 211
2.2. Antrag auf Baugenehmigung im vereinfachten
Verfahren für die Nutzungsänderung eines Wohn- und
Geschäftshauses (Umnutzung des Friseursalons im EG in
Wohnraum und Nutzung von zwei rückwärtigen Räumen
im Hof für einen Fahrradverleih mit Wartungs- und
Reparaturservice), Baugrundstück: Friedrichstr. 13, Flst. Nr. 315/1
2.3. Antrag auf Befreiung für die Herstellung einer
überdachten Stellfläche (Carport), Baugrundstück: Carl-
Zeiss-Str. 7, Flst. Nr. 7115
2.4. Antrag auf Befreiung für den Neubau eines
Einfamilienhauses mit Garage, Baugrundstück: Am
Feldrain 28, Flst.-Nr. 8745
2.5. Antrag auf Befreiung für die Errichtung einer 1,80 m
hohen Einfriedung und eines Carports, Baugrundstück:
Am Feldrain 3, Flst. Nr. 8854
2.6. Antrag auf Befreiung für die Errichtung einer
Einfriedung und einer überdachten Terrasse,
Baugrundstück: Am Feldrain 12, Flst. Nr. 8754
3. Mitteilungen des Bürgermeisters
4. Anfragen aus dem Technischen Ausschuss
5. Bestellung von Urkundspersonen
Die Sitzungsunterlagen können während der üblichen
Sprechstunden im Rathaus, Zi. 211 eingesehen werden.
Sie sind auch auf der Gemeindehomepage unter
https://reilingen.ris-portal.de/ hinterlegt. Vor Beginn der
Sitzung wird ein Exemplar der öffentlichen
Sitzungseinladung zur Einsicht im Sitzungsaal ausgelegt.

gez. Stefan Weisbrod, Bürgermeister

 

 

Naturnah gestaltete öffentliche Grünflächen Insektenfreundliche Pflanzenauswahl bei der Bushaltestelle am Rathaus

Mit zunehmender Bebauungsdichte gewinnen die
kommunalen Grünflächen immer mehr an Bedeutung.
Eine naturnahe Bepflanzung von Freiräumen ist
Voraussetzung dafür, dass sich die Menschen in der
Gemeinde wohlfühlen. Zugleich bieten diese Flächen ein
riesiges Potential für Blüten besuchende Insekten. Ob
Libellen und Schmetterlinge, fleißige Bestäuber, wie
Bienen und Hummeln oder Plagegeister, wie Mücken und
Bremsen. Insekten sind ein essentieller Teil der Natur, sie
erhalten unsere Ökosysteme und sie sichern unsere
Nahrung. Ihre dramatische Abnahme spiegelt das weltweit
sichtbare Artensterben wider. Zu den Hauptursachen zählt
vor allem der Verlust von Lebensraum.
„Seit vielen Jahren liegt daher unser Fokus nicht nur auf
der Gestaltung optisch ansprechender Grünflächen,
sondern auch in der Schaffung und Erhaltung von
Lebensräumen von Bienen und anderen Insekten“, betont
Bürgermeister Stefan Weisbrod. So habe die Gemeinde
beispielsweise entlang der Haydnallee Blühwiesen
angelegt und an vielen öffentlichen Plätzen im Ort habe
längst ein reichlich blühender Wechselflor getrimmte
Rasenflächen und eintönige Pflanzbeete abgelöst.
Gänseblümchen und Löwenzahn blühten bis Ende April
vor den Fritz-Mannherz-Hallen um die Wette. Auch auf
dem Friedhof seien in zunehmendem Umfang naturnah
gestaltete Grabflächen anzutreffen.

 

Reich blühende Stauden und Sträucher

Zu Ostern wurde jetzt auch die abgeräumte und
umgestaltete Grünfläche zwischen dem öffentlichen
Parkplatz und der barrierefreien Haltestelle gegenüber
dem Rathausgebäude neu angelegt. Hier hat man auf nutzungsintensive Wechselbepflanzung verzichtet.
Stattdessen pflanzten dort die Gemeindegärtner etwa 950
verschiedenartige Stauden und Sträucher an, wobei
insbesondere die Insektenfreundlichkeit im Vordergrund
stand. Die winterharten, mehrjährigen Pflanzen werden
vor allem wegen ihrer sich über mehrere Monate
erstreckenden Blütenvielfalt und des Duftes wegen
geschätzt. Vorausgehend war die Pflanzfläche tiefgründig
gefräst, Kompost und Hornspäne eingearbeitet worden.
Ein dichter Belag aus feinem Rindenmulch hält den Boden
feucht, liefert Humus und unterdrückt das Unkraut. Bis
zum Herbst sollen noch zahlreiche Zwiebelpflanzen
gesetzt werden, die zum Frühjahr austreiben können. (jd)
Fotos: jd

Blick auf den am „Kleinen Hertenweg“ gelegenen und
umgestalteten Platzbereich mit vorgelagerter,
barrierefreier Bushaltestelle.

Die Gemeindegärtner haben bei der Bepflanzung der
Grünfläche am Rathaus auf Artenvielfalt Wert gelegt.

 

 

Landschaftsgärtner gestalten die Außenanlagen des Schulanbaus Hunderte Quadratmeter Pflaster verlegt, Bäume und
Sträucher gepflanzt

Seit November ist der dreigeschossige Schulanbau für die
Friedrich-von-Schiller-Gemeinschaftsschule fertiggestellt
und die zwölf neuen Unterrichtsräume sind längst in den
Schulablauf integriert. Auch aus der mittlerweile in Betrieb
genommenen Kochküche kommt nahrhafte, täglich frisch
zubereitete Kost auf den Tisch. Noch vor Ostern ist es
gelungen, die Außenanlagen als letzten Baustein des auf
knapp 5,9 Mio Euro veranschlagten Schulbauprojekts fertig zu stellen. Die Schülerinnen und Schüler, die
voraussichtlich ab 19. April wieder im Wechselbetrieb am
Präsenzunterricht teilnehmen können, dürfen sich
demnach jetzt auch auf ein rundum verschönertes
Schulgelände und einen von Baulärm ungestörten
Unterricht freuen.

 

 

Eine Freiterrasse für die Schulmensa

Zur ebenerdigen Schulmensa gehört eine rund 70
Quadratmeter große Freiterrasse. Das anschließende
Gelände wurde von den Landschaftsgärtnern der
Heidelberger Wetzel GmbH & Co. KG mit Sträuchern der
Felsenbirne bepflanzt und mit einem stabilen, 1,80 Meter
hohen Stabmattenzaun gesichert. Ein hellgraues Beton-
Rechteckpflaster bedeckt den Untergrund des westlich an
den Neubau angrenzenden Areals bis hin zu den Fritz-
Mannherz-Hallen. Mensa und Küche sind damit von der
Seite aus anfahrbar. Auf dem südlich gelegenen, leicht
abfallenden Gelände finden sich ebenfalls diverse
Sträucher der Felsenbirne aus der Familie der
Rosengewächse. Dazwischen platziert sind drei
Roteichen, ein nachwachsender Ersatz für jene Bäume,
die dem Neubau weichen mussten. Die sommergrünen
Bäume werden nicht nur für willkommenen Schatten
sorgen, sondern auch im Herbst mit ihrem kräftig rot bis
orange leuchtenden Blätterkleid ein besonderer Blickfang
sein. Darüber hinaus soll der Böschungsbereich
naturbelassen bleiben und als Blumenwiese angelegt
werden. Die Aufwuchspflege übernehmen die
Gemeindegärtner. (jd)
Fotos: jd

Südwestliche Ansicht des Schulanbaus mit Fluchttreppen
und neu gestalteter Außenanlage.

Die rückseitige Gebäudefront mit vorgelagerter Terrasse
und bepflanztem Freibereich.

Die Greifarme eines Minibaggers entsorgen den alten
Grenzzaun auf der Schulrückseite.


Die rechteckigen Betonpflastersteine werden im
Hofbereich zwischen Hallen und Schulanbau verlegt.


Der Unterbau für die Pflasterflächen wird eingebracht. Im
Vordergrund zu erkennen sind die Fettabscheider der
Küche. Zusätzliche Lagerfläche bietet eine Fertiggarage.

Neue Mitarbeiterinnen für die Kommunalen
Kindertagestätten

Gleich zwei pädagogische Fachkräfte verstärken seit
01.04.2021 das Team des Kommunalen Kindergartens
„Haus der Kleinen Hasen“
Jasmin Ries wird künftig in der Kinderkrippe bei den
„Polarhasen“ eingesetzt.
Das Einsatzgebiet von Yvonnen Zimmermann liegt künftig
bei den Kindergartenkindern der „Feldhasen“.
KITA-Leiterin Lisa Laag und Personalsachbearbeiter Rolf
Schwechheimer hießen die neuen Mitarbeiterinnen im
Namen der Gemeinde Reilingen herzlich willkommen und
wünschten einen erfolgreichen Start und eine gute
Einarbeitungszeit. Nach einer Begehung der neuen
Arbeitsstätte und der Vorstellung im Kollegenkreis konnte
ein arbeitsreicher erster Arbeitstag beginnen.

Kita MA: Die Leiterin der kommunalen Kindertagesstätten,
Lisa Laag freut sich über der Personalzuwachs.

 

 

Neuer Mitarbeiter verstärkt das Bauhof-Team

Seit 01.04.2021 verstärkt Julian Reinhard aus Reilingen
das Team des Bauhofs. Bauhofleiter Braun konnte ihn an
seinem ersten Arbeitstag in sein neues Arbeitsfeld
einweisen. Herr Reinhard wurde herzlich im Kollegenkreis
aufgenommen.
Julian Reinhard ist künftig der „Grüngruppe“ unterstellt
übernimmt aber auch Arbeiten des ausgeschiedenen
Mitarbeiters Robert Lauinger.
Personalsachbearbeiter Rolf Schwechheimer und
Bauhofleiter Torsten Braun wünschten dem neuen
Mitarbeiter einen erfolgreichen Start im Team des
Bauhofs.
Natürlich war die Übergabe eines Blumengrußes an einen
gelernten Gärtner im Garten- und Landschaftsbau Pflicht.

Bauhof MA: Bauhofleiter Torsten Braun freut sich auf die
Zusammenarbeit mit Julian Reinhard

 

Abwechslungsreiche Osterferien in der Notbetreuung

Besuch der katholischen Kirche wird zur
Entdeckungsreise
Wie alt ist die katholische Kirche? Wie viele Tasten hat die
Orgel? Und warum sind die Fenster in der Kirche so bunt?
Diese und noch viele weitere Fragen ließen sich die
Kinder der Ferien-Notbetreuung während der Osterferien
von Kaplan Tobias Springer ganz genau beantworten. Mit
offenen Augen schauten sie an, was es in der Kirche alles
zu entdecken gab. Auch in Sakristei wurden sie eingeladen und vor allem die Mädchen staunten, wie viele
tolle Gewänder in den unterschiedlichsten Farben den
Kaplan besitzt. Die Jungs interessierten sich mehr für die
Steuerung der Kirchenglocken und standen gespannt vor
dem großen Tableau.
Am Tag vor dem Kirchenbesuch gestalteten die Kinder in
den Betreuungsräumen schöne und bunte
Hoffnungskerzen, die sie stolz mit in die Kirche nahmen.
Gleich zu Beginn durften sie diese auf den Altar stellen
und sich darum versammeln. Mit Weihwasser und schöner
Musik im Hintergrund segnete der Kaplan die schönen
Kerzen, zündete sich an und bekam zum Dank dafür, dass
er den Kindern die Kirche zeigte und so vieles erklärte,
ebenfalls eine selbstgestaltete Hoffnungskerze von
Kindern geschenkt.
In der Karwoche erkundeten die Ferienkinder auch den
Ökumenischen Osterweg und hatten natürlich an allen
Ferientagen genügend Zeit zum Spielen und Toben. Jede
Sonnen- und Trockenphase wurde zum Rausgehen
genutzt und dann der Hunger mit dem leckeren
Mittagessen in der Mensa gestillt.
Die Orgel in der Kirche hat übrigens mehr als hundert
Tasten. Wie viele es genau sind, zählten die Kinder dann
aber doch nicht, denn es gab ja noch viele andere Sachen
zu sehen.
Fotos: Kommunale Betreuung

Die Kinder machen Armbänder beim Osterweg

Die Kinder gestalten Hoffnungskerzen


Die Kerzen werden von Kaplan Tobias Springer gesegnet

 

Ostern bei den „Kleinen Sternen“

 

Den ganzen März schon warf das Osterfest bei den
„Kleinen Sternen“ seine Schatten voraus.
Die Indianer haben für ihr Osternest ein Behältnis mit
ihren Lieblingsfarben bemalt und mit Erde gefüllt. Mit
Spannung konnten sie beobachten, wie der Grassamen
keimte und das Gras jeden Tag ein bisschen höher
wuchs. Für das Befüllen musste der Osterhase sogar zu
Schere greifen und die Halme etwas kürzen.
Sogar die Kleinen haben für ihr Nestchen zu Schwamm
und Farbe gegriffen. Aus Papptellern wurden kleine
Körbchen, die die Kinder mit bunten Ostereiern verziert
haben.
Auch thematisch wurde das Osterfest in den Gruppen
aufgenommen. Gespannt verfolgten die Kinder Kamishibai
– Geschichten und Bilderbuchbetrachtungen. Die Indianer
haben über den Hasen gesprochen, wo und wie er lebt
und wie er sich vom Kaninchen unterscheidet.  Bei den
Kleinen war eher Stups, der kleine Osterhase der Renner.
Die Woche vor Ostern kam er sie jeden Tag im
Morgenkreis besuchen. Und ständig ist er auf die Nase
gefallen, was für viel Spaß sorgte.
Am Mittwoch vor Ostern gab es dann ein schönes und
besonderes Osterfrühstück für alle zusammen. Unser
Dank geht dabei an unsere Eltern, die uns tatkräftig mit
Leckereien versorgten!
Danach ging es für die Krippenkinder auf unser „Sterne“-
Gelände, wo sie die versteckten Körbchen schnell fanden.
Die Kindergartenkinder spazierten zur nahegelegenen
Pferdekoppel von Familie Klein, die uns freundlicherweise
(natürlich ohne Pferde) zur Verfügung gestellt wurde.
Diese Suche gestaltete sich schon etwas schwieriger, da
das Gras so hoch war, dass gerade die Ohrenspitzen der
Hasenkörbchen hervorlugten. Jedes Kind hat eins gesucht
und zurück ging es mit dem gefüllten Bollerwagen.

Unser Dank geht an alle Eltern für die Unterstützung an
diesem besonderen Tag.
Fotos: Kita Sterna


Die Kleinsten auf Nestersuche


Die eifrigen Sammler der Indianer


Der Osterschatz

 

 

Sanierungssprechstunde

Offene Fragen im Rahmen der Ortskernsanierung
„Reilingen III“, insbesondere zu Fördermöglichkeiten und
Abwicklung von Maßnahmen, können in der nächsten
Sanierungssprechstunde
am Freitag, den 30. April 2021, ab 14.30 Uhr,
mit dem Sanierungsbetreuer Norbert Geissel kostenlos
und unverbindlich erörtert werden. Die Beratung erfolgt
zur Zeit nur telefonisch oder per E-Mail.
Bei Interesse bitten wir um vorherige telefonische
Anmeldung im Bauamt (Frau Böhm, Tel. 06205/952-213,
eva.boehm@reilingen.de).

 

                                                                                                             

Kurkuma – eine Pflanze für alle Fälle

Jetzt bestellen : HIER KLICKEN

 

Kommentar schreiben

Werbung

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional

 

PayPal Konto + Visa Karte Schufa frei erhalten.

Jetzt ein PayPal Konto eröffnen. Im Internet noch leichter einkaufen und bargeldlos überall bezahlen. Ohne Schufa.

Collagen-Lift-Drink mit L-Lysin - Johannisbeere, Natura Vitalis. Oliver Doell, Hautfalten verringern,

EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

TVüberregional auf Facebook

 

#Geburtstag_filmen_TVüberregional, #Hochzeit_filmen_TVüberregional, #Telefon_TVüberregional, #Kontakt_TVüberregional, #Kundenservice_TVüberregional, #Videoproduktion_mieten, #Kameramann_mieten, #Redaktion_TVüberregional

Cocktailmixbox, Cocktails, mobile Cocktail Bar, mieten, buchen, highlight für Ihre Event

Rolling Tinyhouse, Eigenheim. Ruhig leben.

Relax2000, ab sofort Finanzierung möglich, perfekter Schlaf finanzierbar

Bekannter werden, im Kopf der Bürger bleiben, Neukunden begrüßen

Wohn und Schlafberatung Markus Kapp

 

ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN

CBD Immun, ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

 

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN.

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

Fahrrad Verleih Reilingen

TARI-BIKES, Fachradzentrum Wiesloch, Walldorf

TARI-BIKES Tel: 06227-359640

.

Das Neueste

Werbung

Fahrrad Verleih Reilingen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes