Hund im heißen Auto gelassen

Am Freitagnachmittag gegen 17:30 Uhr teilt eine aufmerksame Anruferin mit, dass auf einem Supermarktparkplatz in Neu-Edingen ein Hund in einem Fahrzeug sitzen würde.

Zumindest hatte der Hundebesitzer das Fenster offenstehen lassen.

Als der Besitzer im Markt ausgerufen wurde, kam es zu einer hitzigen Diskussion zwischen Anruferin und Hundehalter.

Auch an kühleren Frühlings- oder Herbsttagen kann der unterschätzte Glashauseffekt in einem Auto schlimme Folgen haben.

Schon 15 Minuten können für einen Hitzeschlag ausreichen, denn bereits 40 °C sind für einen Hund gefährlich und das kann schon ab 20 °C Außentemperatur passieren!

Dabei sollte man allerdings am besten erstmal versuchen das Tier gewaltfrei zu befreien:

1. Nach dem Autobesitzer suchen: Ist er in der Nähe?

Kann ich ihm Bescheid sagen?

2. Die Polizei oder Feuerwehr rufen/EF

Ladenburg (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

Hund im heißen Auto gelassen

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur