Ketsch – Gefährliche Fleischköder ausgelegt

Eine bislang unbekannte Täterschaft legte zu einem nicht genauer bestimmbaren Zeitpunkt zwischen Mittwochabend und Donnerstagfrüh 15 Fleischstücke im Bereich des Oftersheimer Heuwegs und der Hundewiese Ketsch aus.

Diese Köder waren gespickt mit Nägeln und Schrauben und stellten, auch auf Grund ihrer maulgerechten Größe von 3-7 cm, eine erhebliche Gefahr für Hunde, aber auch geschützte Wildtiere, dar.

Ketsch - Gefährliche Fleischköder ausgelegtDie Polizei suchte die Örtlichkeit weitläufig nach weiteren Ködern ab.

Die Gemeinde Ketsch wurde informiert, welche die Hundewiese sperren ließ.

In diesem Zusammenhang wurden auch Warnschilder aufgehängt.

Die Polizei leitete die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Schwetzingen, unter der Telefonnummer 06202-288-0, zu melden.

Ketsch/ Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit#


 

#Ketsch #Gefährliche_Fleischköder_ausgelegt, #Hundeköter, #Hund, #Vergiftung, #Schwetzingen, #Hunde_TOT, #Hunde, #Tot, #Giftköder, #hunde_hasser, #hunde_polizei, #TVüberregional, #Onlinezeitung, #Bekanntmachung, #Oliver_Doell, #Döll, #hundehasser, 

#DöllTV, 

 

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur