Rhein-Neckar-Kreis  Schönau: Auf drei Reifen zur Tankstelle

Am 15.12.2023 gegen 15.45 Uhr beobachteten zwei Zeugen eine Fahrzeugführerin, welche mit ihrem Fiat Panda auf das Gelände einer Tankstelle in der Neckarsteinacher Straße / Schönau fuhr.

Aufmerksam wurden die Zeugen auf die Frau, da deren Pkw vorne links “Funken” schlug.

Blaulicht Meldungen Der Grund für den Funkenschlag war schnell lokalisiert, der linke Vorderreifen des Fiat fehlte gänzlich.

Nachdem die verständigten Polizeibeamten des Polizeireviers Neckargemünd bei der Tankstelle eintrafen, wurde die 73-jährige Fahrzeugführerin einer Kontrolle unterzogen.

Hierbei konnte Alkoholgeruch, ausgehend von der Atemluft der Dame festgestellt werden.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest förderte einen zu der Uhrzeit erstaunlichen Atemalkoholwert von 1,62 Promille zu Tage.

Der nicht mehr fahrbereite Fiat verblieb auf Bitte der Fahrzeugführerin in einer nahe gelegenen Werkstatt vor Ort.

Die jetzige BS musste sich zum Zwecke der Entnahme einer Blutprobe mit zum Polizeirevier Neckargemünd begeben.

Der Führerschein der Beschuldigten wurde einbehalten.

Die 73-jährige muss sich nun aufgrund Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Eine intensive Suche nach dem “fehlenden” Reifen verlief bislang ergebnislos.

Mannheim (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

Rhein-Neckar-Kreis Malsch: Betrunken Unfall verursacht.

Ein 63-jähriger Fahrzeugführer befuhr am 16.12.2023, gegen 02.30 Uhr mit seinem Skoda Superb in Malsch die L546 in westliche Richtung. Beim Abbiegen auf die B3 in Fahrtrichtung Norden kam der Fahrzeugführer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Ampelmast. An dem Skoda entstand ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro, der Ampelmast wurde ebenfalls beschädigt (Schadenshöhe bislang unbekannt). Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfallgeschehen lediglich leicht (Hautabschürfungen) verletzt, eine ärztliche Behandlung war nicht von Nöten. Bei der Unfallaufnahme wurde in der Atemluft des jetzigen Beschuldigten Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille, weshalb dem Fahrzeugführer beim Polizeirevier Wiesloch eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde einbehalten.

Der nicht mehr fahrbereite Skoda wurde durch eine Fachfirma abgeschleppt.

Mannheim (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

 

Oftersheim/Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Einfamilienhaus – Polizei sucht Zeugen

Am Freitag, in der Zeit von 16.10 bis 21.35 Uhr, brachen ein oder mehrere Unbekannte in ein Reiheneinfamilienhaus ein. Der oder die Täter hebelten hierzu die im Erdgeschoss befindliche Terrassentür eines im Bereich der Berthold-Brecht-Straße gelegenen Anwesens auf und verschafften so Zutritt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden Schmuck und Bargeld im Wert von ca. 5000,- Euro entwendet. An der Terrassentür entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 400,- Euro. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Ermittlungsgruppe Eigentum geführt. Zeugen und/oder Anwohner, die zur fraglichen Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/288-0, oder der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444, aufzunehmen.

Mannheim (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

 

Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis: Wohnungseinbruch – Zeugen gesucht

Am Freitag, in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr, nutzten ein oder mehrere Unbekannte die Abwesenheit der Bewohner aus und brachen in ein Mehrfamilienhaus in Ladenburg ein. Der oder die Täter schlugen hierzu die Balkontür einer im Erdgeschoss befindlichen Wohnung eines in der Hirschberger Allee befindlichen Anwesens ein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. An der Balkontür entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 600,- Euro. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Ermittlungsgruppe Eigentum geführt. Zeugen und/oder Anwohner, die zur fraglichen Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Ladenburg, Tel.: 06203/9305-0, oder der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444, aufzunehmen.

Ladenburg (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

 

Heidelberg/Handschuhsheim: Betrunkener Radfahrer mit 2,14 Promille unterwegs

Am frühen Samstagmorgen, gegen 02.00 Uhr, fiel einer Streife des Polizeireviers Heidelberg-Nord ein 25-jähriger Radfahrer auf, der die Berliner Straße ohne eingeschaltete Beleuchtung befuhr. Nachdem der 25-Jährige die Streife bemerkte sprang er von seinem Rad ab und versuchte sich noch in einer Seitenstraße zu verstecken, um einer Kontrolle zu entgehen. Der Versuch misslang jedoch und die Beamten unterzogen ihn einer Kontrolle. Hier schlug ihnen gleich starker Alkoholgeruch entgegen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest förderte einen Alkoholwert von 2,14 Promille zu Tage, wodurch das Verhalten des 25-Jährigen zu erklären war. Dem 25-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Heidelberg (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

 

Karlsruhe – Vermisste 70-Jährige aus Karlsruhe tot aufgefunden

Die seit Freitag, den 8. Dezember vermisste Sabina D. wurde am Freitagmittag im Hardtwald tot aufgefunden. Die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Bei der Suche nach der 70-Jährigen war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Karlsruhe (ots)

Polizeipräsidium Karlsruhe

 

 

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: Zahlreiche Farbschmiererei an Verteilerkästen – Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstagnachmittag stellte eine Streife des Polizeipostens Ketsch fest, dass zu einem nicht näher bestimmbaren Zeitpunkt eine bislang unbekannte Täterschaft mehrere Objekte im Lilienweg, in der Gartenstraße sowie in der Rheinstraße mit Farbe beschmiert hatte. Die Sachbeschädigungen wurden mit roter und schwarzer Sprühfarbe sowie mit einem schwarzen Permanentmarker großflächig auf zwei Verteilerkästen sowie einer Verteilerstation angebracht. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Der Polizeiposten Ketsch übernahm die weiteren Ermittlungen wegen Sachbeschädigung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich dort unter der Telefonnummer 06202-61696 zu melden.

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

 

Mannheim: Betrunkene Frau rammt mit Auto Geländer

Am Donnerstag meldeten Zeugen der Polizei, dass eine Autofahrerin mit ihrem Volvo um kurz nach 22:30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße auf Höhe der Haltestelle Bonifatiuskirche mit geringer Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam und gegen ein Geländer stieß. Dadurch wurden sowohl das Auto wie auch das Geländer massiv in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden wird auf knapp 20.000 Euro geschätzt. Der Volvo musste abgeschleppt werden. Er stellte sich heraus, dass die 60-jährige Unfallverursacherin stark betrunken war. Ein Atemtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille, weshalb die Frau eine Blutprobe abgeben musste.

Die Frau muss sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten und mit führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Mannheim (ots)

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

Walzbachtal – Dreiradfahrerin flüchtet nach Verkehrsunfall in Jöhlingen – Polizei sucht Zeugen

Eine Dreiradfahrerin streifte am Donnerstagabend in Jöhlingen einen verkehrsbedingt stehenden Pkw und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Nach bisherigem Kenntnisstand hielt eine 20-jährige Volkswagen-Fahrerin gegen 17:00 Uhr an einer roten Ampel in der Jöhlinger Straße auf Höhe der Hausnummer Eins in Fahrtrichtung Bretten. Noch während der Wartezeit näherte sich offenbar auf dem Gehweg von der entgegengesetzten Richtung kommend eine Dreiradfahrerin. Auf Höhe der Beifahrertür streifte die Frau wohl das Auto der 20-Jährigen und beschädigte dieses dabei erheblich. Insgesamt entstand am Pkw ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

In der Folge stieg die unbekannte Frau nach Aussage der Pkw-Fahrerin offenbar von ihrem Fahrzeug ab und schob es von der Unfallstelle weg. Auf Ansprache durch die Autofahrerin reagierte sie wohl abweisend und entfernte sich weiter in Richtung Finkenweg.

Das Dreirad der bislang unbekannten Frau soll hinten zwei große und vorne ein kleines Rad haben. Im Heckbereich sei eine graue Box befestigt gewesen. Die Dreiradfahrerin soll eine kräftige Statur und ein rundes Gesicht haben. Sie soll ca. 25-35 Jahre alt sein und dunkelblonde brustlange Haare haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Zeugen, welche Angaben zu der geflüchteten Dreiradfahrerin machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter der Rufnummer 0721 4907-0 in Verbindung zu setzen.

Karlsruhe (ots)

Polizeipräsidium Karlsruhe

 

 

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis: Autofahrer beschädigt Parkbank beim Rückwärtsfahren und flüchtet

Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigte in der Kellereistraße am Donnerstag um kurz nach 08 Uhr eine Parkbank und flüchtete. Durch eine Zeugin konnte beobachtet werden, wie der Autofahrer mit seinem Kia rückwärts fuhr und hierbei gegen die Parkbank prallte. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der Sachschaden wird auf einen niedrigen dreistelligen Betrag geschätzt. Das Polizeirevier Eberbach ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht.

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur