NEWS aus der Gemeinde Reilingen am 13.01.2015

NEWS aus der Gemeinde Reilingen am 13.01.2015

NEWS aus der Gemeinde Reilingen am 13.01.2015

NEWS aus der Gemeinde Reilingen am 13.01.2015

Nr. 2/2015

13.01.2015

Inhalt:

  • Effizient und mit hoher Lichtausbeute

  • AVR holt Alttextilien am Grundstück ab

  • Sternsinger zu Besuch im Rathaus

  • Meldeschluss für Ehrungsvorschläge am 19.01.2015

Effizient und mit hoher Lichtausbeute

LED-Technologie ist auch im Außenbereich der Bürgerbegegnungsstätte erste Wahl

Eine Geburtstagsfeier am ersten Januarwochenende bildete den Auftakt des diesjährigen Veranstaltungsreigens in der Reilinger Bürgerbegegnungs- und Veranstaltungsstätte am Heidelberger Weg. Allerdings war für die mobilen Gäste eines neu. Sie konnten ihr Fahrzeug beruhigt am Waldrand abstellen, denn die Parkflächen wie auch der Zugang zur kommunalen Feierstätte waren im Dunkel der Nacht hell ausgeleuchtet.

Noch vor Weihnachten war es nach einiger Vorlaufzeit doch noch gelungen, die schon Anfang Oktober gegebene Zusage einzulösen und den Wunsch vieler Besucher wahr werden zu lassen. Installiert wurden insgesamt acht Lichtpunkte mit jeweils fünf Metern Höhe; drei davon auf der Parkfläche am Waldrand und fünf entlang der Wegstrecke zum Waldfestplatz. Die LED-Lampen vom Typ HELLA Park haben ein Leistungsvermögen von 21 Watt. Sie können bis zu 50.000 Betriebsstunden ein helles Licht abgeben, haben also eine sehr lange Lebenszeit. Außerdem ziehen LED-Leuchten aufgrund nur sehr geringer UV-Strahlungsanteile deutlich weniger Insekten. Um Energie einzusparen und zum Schutz der Umwelt sind die Leuchten zudem ausschließlich anlassbezogen, also nur während nächtlicher Veranstaltungen in Betrieb. Geschaltet werden die Leuchten vom jeweiligen Nutzer der Feierstätte.

Die Versorgungskabel zu den Leuchten hat die Landauer Firma REPA GmbH in einen Kabelgraben von rund 230 Metern Länge verlegt. Sie hat auch die Masten erstellt und die Leuchten montiert. Für den Elektroanschluss war das Reilinger Fachunternehmen Thomas Kneis verantwortlich. Die Fachplanung lag in den Händen des Ingenieurbüros Peter Kneis. Rund 20.000,- Euro kostet die Gemeinde diese Investition.

Wie schon am Sportplatz war auch bei der Veranstaltungsstätte im Außenbereich der Sicherheitsaspekt ausschlaggebend“, betont Bürgermeister Stefan Weisbrod. Als Betreiber dieser öffentlichen Einrichtung laste auf der Gemeinde die ganze Verantwortung. „Wir können es uns nicht leisten, dass sich die Besucher unserer Feierstätte nicht ausreichend sicher fühlen“, fügt Weisbrod hinzu. Der Kostenaufwand für die Beleuchtung sei deshalb gut angelegtes Geld. Schließlich gehe es um das höchste Gut, die Gesundheit und Unversehrtheit der Menschen.

AVR holt Alttextilien am Grundstück ab

Seit Anfang des Jahres bietet die AVR Kommunal GmbH eine kostenlose, kreisweite Abholung von Altkleidern und Schuhen an. Auf einen Anruf unter 07261/931-310 werden Altkleidersäcke zugeschickt. Damit können die Kleidungsstücke zum vereinbarten Abholtermin bereit gestellt werden. Neben diesem Abholangebot gibt es auch die Möglichkeit, Altkleider und Schuhe bei den Abfallanlagen in Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg anzuliefern. Die Wertstofferlöse, die mit der Verwertung der Altkleider und Schuhe erwirtschaftet werden, fließen in die Abfallgebühren des Rhein-Neckar-Kreises ein und kommen dadurch den Kreiseinwohnern zugute.

Nähere Informationen zu der Altkleider- und Schuhsammlung sowie den Anlieferungsmöglichkeiten gibt es auch im Internet unter www.avr-kommunal.de.

Im Ortsbereich nur noch zwei Altkleider-Sammelbehälter

Die in früheren Jahren im Ortsbereich gleich mehrfach von caritativen Vereinen wie des Kolpingwerks oder der Sehbehinderten-Selbsthilfe Kurpfalz-Odenwald e.V. angebotenen Sammelgelegenheiten für Kleiderspenden hat die Gemeinde auf zwei zentrale Standorte reduziert. Schuh- und Altkleidercontainer finden sich neuerdings nur noch am Alten Rottweg Ecke Wilhelmstraße und an der Zufahrt zum Gemeindebauhof Nachtwaidweg 1. Die Standorte am Sportplatz und in der Haydnallee wurden dagegen aufgegeben.

Das AVR-Angebot zur Hausabholung und das Überangebot an gewerblichen oder sonstigen Sammlungen zu Gunsten sozialer Einrichtungen hat uns dazu veranlasst, ständige Sammelstandorte im Ortsbereich deutlich zu reduzieren“, erklärt Bürgermeister Stefan Weisbrod. Die Standorte hätten sich auch als unverträglich mit den in deren Umfeld geplanten baulichen Veränderungen erwiesen.

Sternsinger zu Besuch im Rathaus

Wie jedes Jahr sammeln rund um den 6. Januar Sternsinger Spenden für Hilfsprojekte in aller Welt. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“ sammeln die als „Heilige Drei Könige“ verkleideten Kinder dieses Jahr für gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit. Erste Station war am 05. Januar um 13.00 Uhr das Rathaus, um auch hier den Segen zu überbringen. Bürgermeister Stefan Weisbrod bedankte sich bei den Kindern für ihr Engagement und befüllte sehr gerne die Spendendose.

Zur diesjährigen Aktion heißt es auf der Internetseite der Sternsinger: “Wenn die Sternsinger in den ersten Tagen des Jahres 2015 den Segen Gottes zu den Menschen bringen und Spenden für Kinder in Not sammeln, richten sie den Blick besonders auf Kinder, die unter Mangel- und Unterernährung leiden. Denn weltweit hat jedes vierte Kind nicht genug zu essen oder ist einseitig ernährt. Dieser Mangel hat gravierende Folgen: Die betroffenen Kinder können sich nicht gesund entwickeln und sind anfälliger für Krankheiten. Auf den Philippinen etwa ist jedes dritte Kind von Unter- oder Mangelernährung betroffen.”

Die Sammlung soll fachkundige Betreuung und Begleitung gefährdeter Kinder und Jugendlicher sowie schwangerer Frauen, die Einrichtung eines Schulfachs Ernährung (dazu gehört auch die Mitarbeit in Schulgärten) und eine Versorgung durch ausgewogene Mahlzeiten fördern.

Fotos: Gemeinde

Meldeschluss für Ehrungsvorschläge am 19.01.2015

Die Frist bis zur Abgabe der Ehrungsvorschläge für Sportler und verdiente, noch tätige Vorstandsmitglieder wurde bis Montag, 19. Januar verlängert.

Die Vereinsvorstände können die Anträge im Rathaus, Zimmer 113, abgeben. Später eingehende Vorschläge können nicht berücksichtigt werden.

Gemeindeverwaltung Reilingen, Hockenheimer Str. 1-3,

68799 Reilingen, Tel. 06205/952-206, Fax. 06205/952-210,

E-Mail: redaktion@reilingen.de, Internet: www.reilingen.de.

Kommentar schreiben

Werbung

Bekannter werden, im Kopf der Bürger bleiben, Neukunden begrüßen

 

ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN

CBD Immun, ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

 

PayPal Konto + Visa Karte Schufa frei erhalten.

Jetzt ein PayPal Konto eröffnen. Im Internet noch leichter einkaufen und bargeldlos überall bezahlen. Ohne Schufa.

#Geburtstag_filmen_TVüberregional, #Hochzeit_filmen_TVüberregional, #Telefon_TVüberregional, #Kontakt_TVüberregional, #Kundenservice_TVüberregional, #Videoproduktion_mieten, #Kameramann_mieten, #Redaktion_TVüberregional

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional

Fahrrad Verleih Reilingen

Cocktailmixbox, Cocktails, mobile Cocktail Bar, mieten, buchen, highlight für Ihre Event

EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

Wohn und Schlafberatung Markus Kapp

Collagen-Lift-Drink mit L-Lysin - Johannisbeere, Natura Vitalis. Oliver Doell, Hautfalten verringern,

 

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN.

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

Rolling Tinyhouse, Eigenheim. Ruhig leben.

Relax2000, ab sofort Finanzierung möglich, perfekter Schlaf finanzierbar

TVüberregional auf Facebook

 

TARI-BIKES, Fachradzentrum Wiesloch, Walldorf

TARI-BIKES Tel: 06227-359640

.

Das Neueste

Werbung

Fahrrad Verleih Reilingen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes