Vollsperrung der B27 im Bereich der A6-Anschlussstelle Heilbronn/Neckarsulm (37)

 

Neckarsulm. Für Umbaumaßnahmen der Straßenverkehrsführung muss nach Mitteilung der Projektgesellschaft ViA6West die B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm im Bereich der A6-Anschlussstelle Heilbronn/Neckarsulm (37) beidseitig voll gesperrt werden.

 

Die Arbeiten beginnen am Donnerstag, 15. Dezember, 20:00 Uhr und dauern voraussichtlich bis Freitag, 16. Dezember, 06:00 Uhr.

 

Die Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit der Sperrung der B27 stellen sich für den genannten Zeitraum im Bereich der A6-Anschlussstelle Heilbronn/Neckarsulm (37) wie folgt dar:

 

·         Sperrung der B27 von Heilbronn kommend in Richtung Mosbach: Die Umleitung erfolgt über die Heilbronner Straße.

·         Sperrung der B27 von Mosbach kommend in Richtung Heilbronn: Die Umleitung erfolgt von der B27 kommend in Richtung Neckarsulm über die Heilbronner Straße.

·         Sperrung der Zufahrt zur A6 von Heilbronn kommend in Richtung Mannheim: Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der Umleitungsstrecke über die Karl-Wüst-Straße zu folgen und die Anschlussstelle Heilbronn/Untereisesheim (36) zu nutzen.

·         Sperrung der Zufahrt zur A6 von Mosbach kommend in Richtung Nürnberg: Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Anschlussstelle Heilbronn/Untereisesheim (36) zu nutzen.

·         Sperrung der Abfahrt von der A6 in Richtung Mosbach (aus Mannheim kommend): Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Anschlussstelle Heilbronn/Untereisesheim (36) oder alternativ die Anschlussstelle der A81 bei Weinsberg/Ellhofen (10) zu nutzen.

  • Sperrung der Abfahrt von der A6 in Richtung Heilbronn (aus Nürnberg kommend): Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Anschlussstelle Heilbronn/Untereisesheim (36) zu nutzen.

Vollsperrung der B27 im Bereich der A6-Anschlussstelle Heilbronn/Neckarsulm (37)Hinweis: Die Zufahrt zur Autobahn A6 von Heilbronn in Fahrtrichtung Nürnberg ist von der Sperrung nicht betroffen, ebenso ist die Zufahrt zur Autobahn A6 aus Richtung Mosbach in Fahrtrichtung Mannheim möglich.
Weiterhin ist die Abfahrt von der A6 in Richtung Mosbach (aus Nürnberg kommend) sowie die Abfahrt in Richtung Heilbronn (aus Mannheim kommend) uneingeschränkt nutzbar.  

 

Sollten die Arbeiten früher als geplant beendet sein, wird die Vollsperrung entsprechend zeitnah aufgehoben.

 

Baustelleninformationen im Internet

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der aktuellen Verkehrslage.

 

Über die ViA6West GmbH & Co. KG:

Die Projektgesellschaft ViA6West GmbH & Co. KG – ein Unternehmen von HOCHTIEF, DIF Infrastructure IV und JOHANN BUNTE – plant, finanziert, baut, betreibt und erhält die Bundesautobahn A6 zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Autobahnkreuz Weinsberg in Baden-Württemberg im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland, diese vertreten durch die Autobahn GmbH. Das Projektvolumen liegt bei ca. 1,3 Milliarden Euro. Davon entfallen knapp 600 Millionen Euro auf den Bau.

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur