Walldorf A5 – Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen

Nach dem Unfall am Freitagmorgen gegen 06:20 Uhr auf der A5 zwischen dem Kreuz Walldorf und der Anschlussstelle Walldorf/Wiesloch ist die Unfallursache nun klar.

Eine 38-jährige Subaru-Fahrerin verlor auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelleitplanke.

Walldorf A5 - Verkehrsunfall mit zwei beteiligten FahrzeugenHier wird die Autofahrerin abgewiesen und geriet auf den rechten der beiden Fahrstreifen.

Einem nachfolgenden LKW-Fahrer gelang es nicht mehr, dem Subaru auszuweichen, weshalb es zum Zusammenstoß kam.

Hierdurch drehte sich der Subaru um die eigene Achse und kam quer zur Fahrbahn auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand.

Die Frau blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt, wurde jedoch vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Aufgrund austretender Betriebsstoffe musste eine Fachfirma die Fahrbahn reinigen.

Die Autobahn konnte gegen 09 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Aufgrund der Sperrung kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und einem Rückstau von mehreren Kilometern.

Walldorf (ots)

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur