Wie man mit gutem Content die Kundeninteraktion verbessert

Ob Ratgeber, Shop, Blog oder Vlog – wer heute eine Seite im Internet betreibt, steht in Konkurrenz mit allen, die Content produzieren. Das schlägt sich auch in den sozialen Medien nieder. Denn die werden dabei immer mehr zum Messgrad für eine gute Seite. Dort wird Content schließlich verlinkt, geliked, weiterverbreitet oder kritisiert. Je mehr davon positive Rückmeldungen erzeugt, desto besser. Doch wie schafft man es eigentlich heute noch, die verwöhnte Kundschaft glücklich zu machen?

Einer der ausschlaggebenden Aspekte bleibt dabei immer noch der Content, zu Deutsch: Inhalt. Wie es der alte Online Marketing-Spruch eben besagt: Content is King. Doch König zu werden, ist im virtuellen Markt nicht durch göttliche Erbfolge möglich. Hier wird keiner zum König gekrönt, der es nicht verdient hat. Um den Content auf seiner Seite durch positives Kundenfeedback mit einer Krone zu krönen, braucht es einiges an Know-how, Leidenschaft und schließlich Arbeitskraft. Wir zeigen Ihnen, was Sie dabei beachten sollten.

Das Thema

Fangen wir beim wichtigsten überhaupt an, dem Inhalt selbst. Denn egal, welche Form von Internetseite Sie haben, das Thema muss an sich spannend sein. Selbst das schönste Grafikdesign hilft nichts, wenn Sie nicht das richtige Thema finden, das Kundschaft auf Ihre Seite locken könnte. Finden Sie also etwas, das auch langfristig Besucher auf die Seite lockt, nur durch das Thema selbst. Überlegen Sie, ob es tatsächlich einen neuen Blog über Ihre Lieblingsbahnstrecke geben muss oder einen Shop, der Bücher online anbietet.

Und wenn es denn doch sein muss, überlegen Sie, was daran spannend für die Besucher sein kann, die bereits alles gesehen haben. Haben Sie ein Thema gefunden, dann müssen Sie als Nächstes recherchieren. Denn nur wer Experte auf einem Gebiet ist, kann auch Informationen bieten, die nicht jeder andere auch finden kann. Gerade bei Blogs und Vlogs ist ein spezieller Blick auf die Welt gefragt, der den Zuschauerinnen und Zuschauern oder Leserinnen und Lesern etwas Neues vermittelt.

Die Konkurrenz schläft nicht

Doch beachten Sie dabei auch die Konkurrenz. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Glücksspielportal, das zum Beispiel Automatenspiele anbietet. Als Betreiber ist es wichtig, zu wissen, was Ihr Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen sein soll, denn von Ihrem Produkt gibt es sehr viele. Ein Tipp wäre, als Online Casino mit Startguthaben ohne Einzahlung aufzutreten, denn das zieht mehr Gäste an als ein reguläres Glücksspielportal.

Überlegen Sie sich also eine Strategie für etwas, das Ihre Seite einzigartig machen könnte und mit dem Sie dann auch werben können. Hilfreich ist dabei in der Regel eine genaue Marktanalyse.

Content aufwerten

Haben Sie gut recherchiert und den Wettbewerb durchforstet, dann sollten Sie sich als Nächstes darum kümmern, den Inhalt gut aufzubereiten. Selbst das eigentlich spannendste Thema verliert bei einem unformatierten Fließtext seinen Reiz. Die meiste Kundschaft wird dadurch angesprochen, dass Inhalt gut und vor allem kurzweilig aufbereitet wird.

Wenn Sie Ihren Blog über eine Bahnstrecke nicht mit Bildern anreichern, werden die meisten Kundinnen und Kunden nicht lange bleiben. Im Gegenteil, als Kundschaft erwartet man bei diesem Thema geradezu ein paar visuelle Beispiele. Doch nur andersherum sollte es auch nicht sein. Haben Sie etwa nur Bilder, wird dem Gast beim Durchklicken irgendwann langweilig. Kontext ist hierbei wichtig, und der wird wiederum durch Text geschaffen. Wechseln Sie also Bilder mit Text ab.

Man kann es sich vorstellen wie bei Alice im Wunderland. Entwickeln Sie eine eigene Welt, in die Alice (der Kunde oder die Kundin) hinabsteigen kann. Bei einem Shop kann das die Warenwelt sein, die einen von einem Bereich in den nächsten lockt. Bei einem Blog sind es zusammenhängende Themen, die von einem Text zu einem Bild und dann vielleicht zu einem Video führen können.

Wer die Fähigkeiten, Kapazitäten und Gelder dafür hat, sollte seiner Kreativität unbedingt freien Lauf lassen. Je mehr und unterschiedlicher der Content produziert wird, desto stärkeres Interesse kommt von der Kundschaft schließlich zurück.

Die Form

Ihr Thema ist aktuell, die Inhalte einzigartig, spannend und auffällig? Dann geht es jetzt daran, die richtige Form zu finden. Für viele Menschen ist das Internet zum Lebensmittelpunkt geworden. Für Konsumentinnen oder Konsumenten ist es dabei sehr wichtig, wie das jeweilige Produkt präsentiert wird. Bei Internetseiten heißt das übersetzt, wie Texte, Bilder, Links oder Videos eingebettet und präsentiert werden. Aber auch welche Qualität diese formell haben.

Dazu zählt auch das Design der Seite selbst und die Menüführung. Denn Content muss nicht nur hochwertig sein, sondern auch hochwertig aussehen und leicht bedienbar sein.

Ein Schlagwort für das Zusammenspiel von Form und Inhalt bildet die sogenannte User Experience (kurz: UX). Denn sie beschreibt die Erfahrungen, die Nutzerinnen und Nutzer eines Produktes oder einer Seite machen, die erst dann als angenehm empfunden wird, wenn drei Faktoren zusammenkommen: Form, Inhalt und Nutzen.

Je schöner eine Seite also aussieht, desto mehr Aufmerksamkeit wird sie erhalten. Natürlich werden Sie einwenden, dass die Schönheit rein subjektiv ist. Doch das stimmt nicht ganz. Das Hauptaugenmerk sollte niemals nur auf dem eigenen Geschmack liegen, sondern bei der Kundschaft, die man erreichen will. Trifft man hier den Gusto seiner Zielgruppe, kann man sich sicher sein, dass die Kundschaft dies mit längerer Verweildauer und positivem Feedback zu schätzen weiß.

Der Nutzen

In der User Experience bereits angesprochen, ist ein letzter Punkt für eine gute Kundeninteraktion auf Ihrer Seite ebenfalls zu erwähnen. Der Nutzen beschreibt die Idee, warum der Kunde oder die Kundin auf Ihrer Seite bleiben soll. Bei einem Blog wäre das Informationsgewinn, bei einem Shop eher der Kauf eines Produktes. Doch betrachten Sie es nicht aus Ihrer Perspektive, im Zentrum sollte auch hier das Erleben der Kundschaft sein.

Welche Frage stellt sich also jemand, der auf die erwähnte Seite mit Eisenbahnstrecken stößt. Möchte er oder sie vielleicht unterhalten werden?

Die Antwort auf diese Frage ist natürlich sehr individuell. Wichtig ist jedoch, dass dem Gast mit einer positiven Antwort begegnet wird. Was könnte Ihre Seite also einer Kundschaft nutzen? Ist es nur ein Zeitvertreib wie bei einer Glücksspielplattform, Unterhaltung wie bei einem Vlog oder Wissen wie bei einer Nachrichtenseite? Ist Ihnen das nicht recht bewusst, dann sollten Sie an einer Lösung dafür arbeiten.

Fazit

Wer langfristig Besucherinnen und Besucher auf seine Seite holen und sie auch regelmäßig begrüßen möchte, der muss seinen Content stets auf dem neuesten Stand halten. Hier sollte man sich nicht nur fragen, was man präsentiert, sondern auch wie es aussehen und was es für den Gast bringen kann. Je intensiver man sich dabei mit seiner Kundschaft beschäftigt, desto zufriedener werden die Kunden am Ende sein.

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional

TARI-BIKES, Fachradzentrum Wiesloch, Walldorf

TARI-BIKES Tel: 06227-359640

Überspielungen

Relax2000, ab sofort Finanzierung möglich, perfekter Schlaf finanzierbar

Rolling Tinyhouse, Eigenheim. Ruhig leben.

Fahrrad Verleih Reilingen

 

PayPal Konto + Visa Karte Schufa frei erhalten.

Jetzt ein PayPal Konto eröffnen. Im Internet noch leichter einkaufen und bargeldlos überall bezahlen. Ohne Schufa.

 

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN.

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

 

ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN

CBD Immun, ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

Wohn und Schlafberatung Markus Kapp

Cocktailmixbox, Cocktails, mobile Cocktail Bar, mieten, buchen, highlight für Ihre Event

.

Das Neueste

Werbung

Fahrrad Verleih Reilingen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes