Wohnungseinbruch Baiertal, Jugendlichen mit gestohlenem Fahrrad erwischt, viele Polizeimeldungen

Wohnungseinbruch Baiertal, Jugendlichen mit gestohlenem Fahrrad erwischt, viele Polizeimeldungen

 

Jugendlichen mit gestohlenem Fahrrad erwischt – Eigentümer gesucht. Am Mittwochabend meldete ein Zeuge, dass er gerade beobachtet habe, wie ein Jugendlicher im Bereich Lärchenweg / Stahlbadstraße

Jugendlichen mit gestohlenem Fahrrad erwischt - Eigentümer gesucht

gestohlenes Fahrrad

ein Fahrrad ins Gebüsch geworfen habe. Die alarmierten Beamten des Polizeireviers Weinheim konnten das entsorgte Fahrrad sicherstellen und bei einer Fahndung im Umkreis auch am Multzentrum einen 16-Jährigen einer Personenkontrolle unterziehen, auf den die Beschreibung des Zeugen passte. Dieser behauptete zunächst, dass es sich bei dem ins Gebüsch geworfene Fahrrad um sein eigenes gehandelt habe, gab aber im weiteren Gesprächsverlauf den Diebstahl zu. Wo und wann er es gestohlen hatte, wollte er allerdings nicht verraten.

Die Polizei sucht daher den oder die Eigentümer/in des blauen Mountainbikes der Marke Speedstar (Foto anbei). Wer sein Bike wiedererkennt, meldet sich bitte beim Polizeirevier Weinheim: Tel.: 06201 1003-0

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

Wiesloch-Baiertal/Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Kellerwohnung – Zeugen gesucht!

Wiesloch-Baiertal/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

In der Abwesenheit eines Bewohners am frühen Freitagabend zwischen 16.00 und 18.30 Uhr stiegen ein oder mehrere unbekannte Täter in eine Kellerwohnung in der Rudolf-Zöbeley-Strasse 5 ein. Bei seiner Rückkehr bemerkte der Bewohner herausgezogene Schubladen eines Sideboards sowie das Fehlen eines Laptops samt Ledertasche im Gesamtwert von über 1.000 Euro. Wie der oder die Einbrecher in die Wohnung gelangen konnten, ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen und der Spurensicherung. Des Weiteren sucht die Polizei Zeugen, denen zum Tatzeitpunkt verdächtigte Personen oder Fahrzeuge im Umkreis aufgefallen sind, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten. Diese mögen sich bitte beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222 5709 0 melden.

 

 

Ketsch: Zeugen für Unfallfluchten am Bahnhof und am Rathaus gesucht

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Donnerstagnachmittag um ca. 15.00 Uhr stellte eine Autofahrerin ihren roten Nissan Micra ordnungsgemäß in einer Parkbucht in der Bahnhofsanlage ab. Als sie nach ca. einer halben Stunde zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie auf der rechten Seite einen Streifschaden sowie Eindellungen an der vorderen rechten Tür. Der Verursacher, ein vermutlich daneben ein- oder ausparkender Fahrzeugführer hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei sucht daher mögliche Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Autofahrer machen können. Diese melden sich bitte beim Polizeiposten Ketsch, Tel. 06202 61696.

Ähnliches passierte einem Fahrzeughalter auf dem Parkplatz am Rathaus am Freitagvormittag. Dessen Fahrzeug war von ca. 07.00 bis ca. 14.00 dort in einer Parkbucht abgestellt und wies bei der Rückkehr Beschädigungen an der gesamten hinteren Stoßstange sowie fremde Lackantragungen auf. Auch hier sucht der Polizeiposten Ketsch Zeugen mit Hinweisen auf den unbekannten Verursacher unter der Tel. 06202 61696.

 

 

Heidelberg-Emmertsgrund: Mann bei Balkon-Sturz tödlich verunglückt

Heidelberg (ots)

Im Heidelberger Stadtteil Emmertsgrund stürzte am Nachmittag gegen 16:00 Uhr ein 45-Jähriger Mann aus dem 10. Stock und zog sich tödliche Verletzungen zu. Bei Familienstreitigkeiten auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses war es zu dem Unglücksfall gekommen. Eine sofortige Reanimation durch die Rettungskräfte vor Ort blieb aufgrund der Schwere der Verletzungen erfolglos.

Aufgrund erster Zeugenaussagen ist beim derzeitigen Stand der Ermittlungen von einem Sturz ohne Fremdeinwirkung auszugehen. Die Ermittlungen hierzu hat die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.

 

 

Mannheim-Innenstadt: Entwarnung nach Bombendrohung; Eiscafé geräumt; Kriminalpolizei ermittelt

Mannheim (ots)

Am Freitagnachmittag gegen 14:45 Uhr teilte ein unbekannter Anrufer über den Polizeinotruf mit, dass sich in einem Eiscafé im Quadrat O 4 eine Bombe befinden würde. Das Gebäude in der Fußgängerzone, in dem sich außer einem Eiscafé ein weiteres Ladengeschäft sowie Büroräume befinden, wurde geräumt. Die Umgebung wurde abgesperrt. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten keine verdächtigen Gegenstände aufgefunden werden. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte das Gebäude wieder freigegeben werden. Ein schädigendes Ereignis trat nicht ein. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis: Verdacht des versuchten Raubes – Polizei sucht Zeugen

Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit wegen des Verdachts eines versuchten Raubs am Donnerstagabend in Ladenburg. Ein unbekannter Täter suchte zu Geschäftsschluss gegen 22 Uhr eine Tankstelle in der Wallstadter Straße auf und wollte mit einem Messer in der Hand die Geschäftsräume betreten. Da die Tankstelle aber bereits geschlossen hatte, öffnete die Tür nicht mehr. Der Unbekannte schlug nun mit dem Messer gegen die Tür und versuchte offenbar, noch in die Räumlichkeiten zu gelangen. Als dies misslang, flüchtete er unerkannt von der Örtlichkeit.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

– Jugendliche Erscheinung
– War mit einem dunklen Oberteil bekleidet
– Trug eine weiße Skimaske
– Hatte die Kapuze über den Kopf gezogen.

Das Fachdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen übernommen. Diese dauern an.

Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden sind und sachdienliche Hinweise zu Täter und Tat geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

 

Heidelberg-Handschuhsheim: Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Heidelberg (ots)

Aufgrund starker Rauchentwicklung alarmierte am Mittwochabend ein besorgter Anwohner im Stadtteil Handschuhsheim die Polizei, da er einen Wohnungsbrand vermutete. Vor Ort stellten Beamte der Feuerwehr und des Polizeireviers Heidelberg-Nord fest, dass das auf dem Herd vergessene Abendessen eines Anwohners für die Rauchentwicklung verantwortlich war. Zu einem Brand kam es nicht. Die Dossenheimer Landstraße musste für den Einsatz der anrückenden Feuerwehr kurzzeitig zwischen Mühlingstraße und Hans-Thoma-Platz gesperrt werden.

 

Heidelberg-Neuenheim: 19-jähriger betrunkener E-Scooter-Fahrer flüchtet vor Polizei

Heidelberg-Neuenheim (ots)

Ein 19-Jähriger, der in Neuenheim betrunken mit einem E-Scooter unterwegs war, flüchtete am frühen Freitagmorgen vor der Polizei. Der junge Mann fiel einer Polizeistreife kurz nach Mitternacht in der Brückenstraße auf, als er stark schwankend in Richtung Theodor-Heuss-Brücke unterwegs war. Auf der Theodor-Heuss-Brücke konnte er schließlich gestoppt und kontrolliert werden. Hier wollte er zunächst den Scooter abmelden. Anschließend rannte er in Richtung Neckarstaden davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den 19-Jährigen schließlich auf dem Schulhof des dortigen Gymnasiums festnehmen, da er alkoholbedingt zu Sturz kam. Er wurde zunächst zum Polizeirevier Heidelberg-Nord gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,2 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurde er wieder auf freien Fuß entlassen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Er muss nun mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

In derselben Nacht waren im Stadtgebiet weitere E-Scooter-Fahrer betrunken unterwegs. Bei diesen waren Alkoholwerte zwischen 1,2 und 2,4 Promille festgestellt werden. Auch diesen Rollerfahrern wurden Blutproben entnommen. Gegen diese wird ebenso wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

 

 

Mannheim-Vogelsang: unbekannter Mann beleidigt Mädchengruppe und schlägt eine 15-Jährige – Polizei sucht Zeugen

Mannheim (ots)

Am Donnerstagabend beleidigte ein unbekannter Mann am Unteren Vogelstangsee eine fünfköpfige Mädchengruppe. Die fünf Mädchen hielten sich am Abend im Bereich des Unteren Vogelstangsees auf. Als sie die Örtlichkeit kurz vor 19 Uhr verließen, wurden sie von einem unbekannten Mann aufgefordert, ihren zurückgelassenen Abfall zu beseitigen und mitzunehmen. Dabei beleidigte er die fünf Mädchen, alle 15 Jahre alt, mit unflätigen Begriffen. Schließlich baute er sich von einem der Mädchen auf und verpasste dieser eine Ohrfeige. Dadurch brach bei der 15-Jährigen ein Stück Zahn ab. Anschließend entfernte er sich mit einem Fahrrad vom Tatort.

Eine Beschreibung des unbekannten Mannes konnte bislang nicht erlangt werden.

Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden waren, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal, Tel.: 0621/71849-0 zu melden.

 

 

 

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Hockenheim/ Rhein-Neckar-Kreis: 31-Jährige verursachte Unfall unter Alkoholeinfluss und entfernte sich von der Unfallstelle

Hockenheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am frühen Samstagabend gegen 18:40 Uhr meldete sich eine Zeugin über Notruf und teilte mit, dass die Fahrerin eines blauen PKW Peugeot beim Versuch in einer Einbahnstraße zu wenden einen Unfall verursacht und sich im Anschluss unvermittelt von der Unfallstelle entfernt habe. Noch während des Telefonates nahm die Zeugin zusammen mit einer Begleiterin die Verfolgung auf, bis die Fahrerin des PKW Peugeot ihr Fahrzeug im Bereich der unteren Hauptstraße zum Parken abstellte und schwankend ausstieg. Die Beamten des Polizeireviers Hockenheim, die kurze Zeit später an der Örtlichkeit eintrafen, konnten den zuvor von der Zeugin geäußerten Verdacht der Alkoholbeeinflussung bestätigen. Da die 31-Jährige keinen Alkoholvortest durchführen wollte, wurde ihr im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein der Dame wurde einbehalten und der Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt an einen Berechtigten übergeben. Sie sieht nun einer Anzeige wegen des Verdachts des Verursachen eines Verkehrsunfalles unter Alkoholeinfluss sowie des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle entgegen. Am Fahrzeug der 31-Jährigen, sowie an einem schwarzen PKW Mercedes, entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 4500 Euro. Zeugen, die den Unfallhergang ebenfalls beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Hockenheim unter Tel.: 06205/28600 in Verbindung zu setzen.

 

Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis: 65-Jähriger fährt Schlangenlinien – 1,46 Promille

Neckargemünd (ots)

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 00.35 Uhr, entschloss sich eine Streife des Polizeireviers Neckargemünd dazu einen 65-jähriger Daimler-Benz Fahrer, der die Neckarsteinacher Straße befuhr, aufgrund seiner extrem unsicheren Fahrweise einer Kontrolle zu unterziehen. Neben Schlangenlinien fuhr der 65-Jährigen zeitweise fast in Schrittgeschwindigkeit. Im Verlauf der Kontrolle bemerkten die Beamten bei dem Mann, dass dieser nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest förderte einen Atemalkoholwert von 1,46 Promille zu Tage. Dem 65-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

 

Mannheim/Käfertal: Nach Vorfahrtsverletzung 14 000,- Euro Sachschaden

Mannheim (ots)

Am Samstagabend, gegen 20.25 Uhr, kam es im Stadtteil Käfertal nach einer Vorfahrtsverletzung zur Kollision zweier Pkw. Hier befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Toyota die Innere Wingertstraße in Richtung Auerhahnstraße. An der Kreuzung Obere Riedstraße/Innere Wingertstraße missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden 61-jährigen BMW-Fahrers. Durch den Zusammenstoß blieben Beide Fahrer glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 14 000,- Euro. Da der Toyota nicht mehr fahrbereit war musste er abgeschleppt werden.

 

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis: Betrunkener Fiat Fahrer mit 1,72 Promille wegen „Spritmangels“ auf BAB 6 liegen geblieben

Schwetzingen (ots)

Am Sonntagmorgen, gegen 04.00 Uhr, meldeten Verkehrsteilnehmer auf der BAB 6, zwischen den Anschlussstellen MA-Schwetzingen und Hockenheim, einen auf dem Seitenstreifen stehenden unbeleuchteten Fiat Kleintransporter. Nachdem Beamte des Autobahnpolizeireviers Walldorf vor Ort eingetroffen waren und die Gefahrenstelle absicherten kehrte der 23-jähriger Fahrer zu seinem Fahrzeug zurück. Dieser gab an wegen Spritmangels liegengeblieben zu sein und sich nur kurz von seinem Fahrzeug entfernt zu haben, um Sprit zu holen. Im Verlauf des Gesprächs konnten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch wahrnehmen. Entgegen seines Fahrzeugs hatte der 23-Jährige genug „Sprit“ intus. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Dem 23-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ob er in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Der 23-Jährige muss sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr und Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Sein Kleintransporter wurde abgeschleppt.

 

Sankt Leon-Rot/Rhein-Neckar-Kreis – Unfall auf der A 5 beim Autobahnkreuz Walldorf. Fahrzeug überschlägt sich. Rettungskräfte auf Anfahrt. PM Nr. 1

Sankt Leon-Rot (ots)

Unfall auf der A 5 südlich des Autobahnkreuzes Walldorf von Heidelberg kommend in Richtung Karlsruhe. Fahrzeug überschlägt sich. Rettungskräfte auf Anfahrt. Verkehrsbeeinträchtigungen auf allen Fahrstreifen.

 

 

St. Leon-Rot (RNK) – PM Nr. 2 zum Verkehrsunfall auf der BAB 5 beim Autobahnkreuz Walldorf

St. Leon-Rot (ots)

Die 33-jährige Fahrerin eines Kia fuhr am 14.08.21, 16.00 Uhr, auf dem linken der drei Fahrstreifen der BAB 5 in Fahrtrichtung Heidelberg. Als der vor ihr fahrende Audi aufgrund der Verkehrslage abbremsen musste, erkannte sie dies zu spät, versuchte noch nach rechts auszuweichen und prallte mit ihrem Pkw in das hintere rechte Eck des Audis. Der Kia drehte sich leicht, überschlug sich im weiteren Verlauf mehrfach und kam entgegen der Fahrtrichtung, auf der rechten Seite zum Liegen. Die 33-Jährige wurde durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt. Sie wurde anschließend in die Chirurgie nach Heidelberg gebracht und zur Überwachung stationär aufgenommen. Die Verletzungen sind nicht bekannt. Im Audi erlitt der 42-jährige Fahrer eine Kopfplatzwunde und wurde ebenfalls in die Chirurgie nach Heidelberg gebracht. Seine 37-jährige Frau auf dem Beifahrersitz erlitt ein HWS. Die beiden Kinder, im Alter von 9 Jahren sowie 3 Monaten, die auf den Rücksitzen saßen, blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Sie werden im Krankenhaus noch untersucht. Am Kia entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro, der Schaden am Audi A7 wurde auf 20.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Kurzzeitig musste die Fahrbahn in Richtung Norden voll gesperrt werden. Danach blieben der linke sowie der mittlere Fahrstreifen bis zur Bergung des KIA gesperrt. Es bildete sich ein Stau von bis zu 10 km Länge. Um 17.45 Uhr wurden die beiden Fahrstreifen wieder frei gegeben. Während der kurzzeitigen Vollsperrung wurde der Verkehr an der Anschlussstelle Kronau ausgeleitet. Die Feuerwehren Waghäusel und Kirrlach waren mit 4 Fahrzeugen und elf Mann vor Ort.

 

Heidelberg-Altstadt: Schlägerei in der Unteren Straße – Beteiligter wird aggressiv und beleidigend gegenüber Einsatzkräften

Heidelberg (ots)

Über Notruf meldeten Zeugen in der Nacht zum Samstag gegen 02.00 Uhr eine Schlägerei in der Unteren Straße. Beim Eintreffen der Kräfte der polizeilichen Konzeption „Brennpunkte Sommer 2021“ und des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt konnte eine Person mit einer Kopfplatzwunde am Boden liegend festgestellt werden. Der Kontrahent wies offenbar nur leichtere Verletzungen auf, verhielt sich weiterhin äußerst aggressiv auch gegenüber den Einsatzkräften und konnte nur schwer vom am Boden liegenden getrennt werden. Während der 28-Jährige aufgrund seiner Kopfverletzung in ein Heidelberger Krankenhaus gebracht wurde, musste der 27-jährige Kontrahent mittels Handschließen fixiert und in Gewahrsam gebracht werden. Sowohl während des Transports als auch im Gewahrsam beleidigte und bedrohte er fortwährend die eingesetzten Beamten und schlug und trat gegen die Zellentür. Gegen ihn wird nun nicht nur aufgrund der vorangegangen gegenseitigen Körperverletzung ermittelt, sondern auch wegen Beleidigung und Sachbeschädigung.

 

Heidelberg-Altstadt: Betrunkener 17-Jähriger stürzt und zieht sich Kopfverletzungen zu

Heidelberg (ots)

In der Nacht von Freitag auf Samstag stürzte ein offenbar stark betrunkener 17-jähriger Jugendlicher, der im Bereich der Alten Brücken gegen 01.00 Uhr mit mehreren Freunden unterwegs war. Einsatzkräfte der seit Juni beim Polizeipräsidium Mannheim bestehenden Konzeption „Brennpunkte Sommer 2021“ wurden auf den verletzten Jugendlichen aufmerksam und forderten einen Rettungswagen an. Glücklicherweise konnten keine schwereren Verletzungen festgestellt werden. Vom Polizeirevier-Mitte wurde seine Mutter verständigt, die ihn gegen 03.00 Uhr mit noch knapp unter 3 Promille abholen konnte.

 

Mannheim-Gartenstadt: Drei junge Männer fordern unter Vorhalt eines Messers Geld von 19-Jährigem – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Gartenstadt: (ots)

Drei unbekannte junge Männer sprachen am Freitagabend gegen 23.30 Uhr in der Waldpforte, im Bereich der Straßenbahnendhaltestelle am Waldfriedhof einen 19-Jährigen an und forderten ihn unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seines Bargeldes auf. Der 19-Jährige kam der Forderung nach und händigte den Unbekannten zwei 20-Euro-Scheine aus. Diese flüchteten daraufhin in die Kirchwaldstraße. Die sofort eingeleitete Fahndung der kurz darauf verständigten Polizei verlief ergebnislos. Der 19-Jährige, der bei dem Vorfall unverletzt blieb, beschrieb die drei unbekannten Personen wie folgt:

Person 1 – mit Messer:

Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkle halblange Haare, südosteuropäischer Phänotyp, bekleidet mit blauem Oberteil und kurzer schwarzer Hose der Marke „Adidas“, hatte Muttermal an der Stirn, sprach deutsch

Person 2:

Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, dunkle halblange Haare, südosteuropäischer Phänotyp, bekleidet mit schwarzer Trainingsjacke der Marke „Adidas“

Person 3:

Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, athletisch Figur, dunkle – an den Seiten sehr kurze/ausrasierte Haare, südosteuropäischer Phänotyp, bekleidet mit weißem T-Shirt und kurzer schwarzer Hose

Das Kriminalkommissariat in Mannheim ermittelt wegen des Verdachts einer räuberischen Erpressung und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den unbekannten Tatverdächtigen oder zum Tathergang geben können, sich beim Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444, zu melden.

 

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

https://www.polizei-bw.de/ueber-uns/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Oliver Döll, das Kollegen Presse Team – wir sind für Sie unterwegs! TVüberregional berichtet für alle Presseportale.


TVüberregional auf Telegram: https://t.me/tvueberregional


Vitamin D3 für Erwachsene, Kinder und Hochsensible


Omega-3, Omega-6, Omega-9 Fettsäuren? Essentiell? Trans-Fette? Was bedeutet das alles?


Videokassetten überspielen und digitalisieren

Videokassetten überspielen und digitalisieren S8 N8 Filme digitalisieren Videokassettenbänder reparieren, Schallplatten digitalisieren, Audiokassetten digitalisieren

S8 N8 Filme digitalisieren

Videokassettenbänder reparieren,

Schallplatten digitalisieren,

Audiokassetten digitalisieren

http://www.videokassetten-ueberspielen.tvueberregional.de/


Ein bewegliches, EIGENES HAUS ab 50.000 Euro:rolling Tiny House, Carmen Döll, Tiny Haus, Wärmeschutznachweis gem. EnEV 2016

 

rolling Tiny House original in Deutschland produziert

 

 


Keinen Film mehr verpassen. Jetzt klicken:
Youtube Kanal von TVüberregional

Youtube Kanal TVüberregional. Filme auch im Wohnzimmer Fernseher anschauen. Abonniert den Kanal. Berichterstattungen aus der Region.

 

 

 

Youtube: https://www.youtube.com/oliverdoell?sub_confirmation=1

 

Facebook TVüberregional: https://www.facebook.com/tvueberregional/


In Sekunden Zuschauer als Interessenten bekommen.

Ich produziere Ihnen bewegte Werbung.

 

 

Sie möchten auch Ihre Neuigkeiten mitteilen?

Ihre Dienstleistungen, Ihr Gewerbebetrieb oder durch PR-Berichterstattungen, Gastartikel über Ihre eigenen Themen.

Möchten Sie auch bekannter gemacht werden?

Als Gastartikel, Videoproduktion und Ihre Bilder.

Mit Links, do-follow, SEO Eintragung, auf Google, Sozialmedien Plattformen.

In den Köpfen der Bürger bleiben ist durch uns möglich. Lokal, regional, überregional.

Unsere Zuschauer freuen sich auf Ihren Beitrag.

E-Mail: doellvideo@gmail.com

Telefon: 0176-58717307

Auch WhatsApp.

 


Ihre Gastartikel sind auf unseren Seiten herzlich willkommen. TVueberregional veröffentlicht Ihre fertige #Gastartikel. Anfragen über: doellvideo@gmail.com

Ihre Gastartikel sind auf unseren Seiten herzlich willkommen.  TVueberregional veröffentlicht Ihre fertige #Gastartikel.

Oliver Döll, Inhaber der TVüberregional.de, Video- Film – Werbevideoproduzent. Onlinepresse und Onlinewerbung. Veröffentlichungen mit Ihren Gastbeiträgen, Werbetexte, Videospots, Infovideos, Bilder zur Werbung, Ihre Angebote, wöchentliche Neuigkeiten. Besucher, Nutzer, Leser auf www.tvueberregional.de über Handys, PCs, Heimfernseher: 1.8 Mil bis 2.5 Mil je Monat. Mein Service: Eintragungen, Veröffentlichungen in SEO, Google, Sozialmedien Plattformen, Suchmaschinen. Alles inklusive. Ihr Erfolg ist mir wichtig. Ich bin für Sie da. Erfahrung seit 1988: Oliver Döll, E-Mail: doellvideo@gmail.com Mobil und WhatsApp: 0176-58717307 Weiteres: Digitalisieren, abtasten, überspielen von: Videokassetten, S8, N8 Filmbänder, Schallplatten, Audiokassetten auf USB / Festplatte, DVD / CD abspeichern.

 

Agenturen die für Ihre Kunden sehr gut besuchte Webseiten und Blogs suchen wie www.tvueberregional.de können Ihre Gastartikel nach jedem erlaubten Thema in Deutschland mit einem do-follow Link, interne Links in Ihrem Text, 500 bis 10.000 und mehr Wörter als fertigen Beitrag uns zu senden und veröffentlichen lassen. Ihre Beiträge sind unbefristet zu sehen. Auch werden diese in allen denkbaren sozialen Medien Portalen veröffentlicht. Nach dem Veröffentlichen von Ihrem Gastbeitrag bekommen Sie Ihren Link und die Rechnung.

#Gästeeintrag, #Gastartikel, #dies_ist_ein_Gastbeitrag_von, #Blogbeitrag_einreichen, #Beitrag_zu_unserer_Website, #Inhalt_einreichen, #Senden_Sie_Ihren_Inhalt, #Senden_Sie_Ihren_Gastartikel,

 


Oliver Döll -> Videoproduzent Tel: 0176-58717307

Kontakt: doellvideo@gmail.com

 

 


Über ein Trinkgeld für unsere Kaffeekasse würden wir uns sehr freuen. Euer TVüberregional Team.

https://www.paypal.me/tvueberregional

PayPal sicher zahlen, PayPal Zahlung, PayPal Konto, TVüberregional

 

 

 

 

 

 

 


Jetzt ein PayPal Konto eröffnen. Im Internet noch leichter einkaufen und bargeldlos überall bezahlen. Ohne Schufa.

Bezahlen mit Karte auflegen auch bei Tankstellen, Einzelhändler.

Überweisen Sie bei Bedarf Ihr PayPal Geld auf Ihr Bankkonto.

Und die Visa-Karte als Debit Karte erleichtert Ihr komplettes Leben.

Ohne Schufa!

PayPal Debit Karte, Visa Karte

 

 

 

Kommentar schreiben

Werbung

Cocktailmixbox, Cocktails, mobile Cocktail Bar, mieten, buchen, highlight für Ihre Event

Wohn und Schlafberatung Markus Kapp

 

ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN

CBD Immun, ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES KÖRPEREIGENEN ABWEHRSYSTEMS VOR ERKRANKUNGEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

#Geburtstag_filmen_TVüberregional, #Hochzeit_filmen_TVüberregional, #Telefon_TVüberregional, #Kontakt_TVüberregional, #Kundenservice_TVüberregional, #Videoproduktion_mieten, #Kameramann_mieten, #Redaktion_TVüberregional

Bekannter werden, im Kopf der Bürger bleiben, Neukunden begrüßen

 

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN.

FLEXI-BEL - DIE GELENKSCHUTZFORMEL MIT LIZENSIERTEN ROHSTOFFEN, Natura Vitalis, Oliver Döll

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Relax2000, ab sofort Finanzierung möglich, perfekter Schlaf finanzierbar

 

PayPal Konto + Visa Karte Schufa frei erhalten.

Jetzt ein PayPal Konto eröffnen. Im Internet noch leichter einkaufen und bargeldlos überall bezahlen. Ohne Schufa.

Collagen-Lift-Drink mit L-Lysin - Johannisbeere, Natura Vitalis. Oliver Doell, Hautfalten verringern,

Rolling Tinyhouse, Eigenheim. Ruhig leben.

TVüberregional auf Facebook

 

TARI-BIKES, Fachradzentrum Wiesloch, Walldorf

TARI-BIKES Tel: 06227-359640

Überspielungen
Videokassette überspielen digitalisieren auf USB Stick oder DVD, TVüberregional

EKXAKT, Werbeagentur, Mediendesign, Weinheim, Kraichgau, Pfalz, Karlsruhe, Mannheim

Fahrrad Verleih Reilingen

.

Das Neueste

Werbung

Fahrrad Verleih Reilingen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes