Mannheim: 37 Jahre alter Mann tot aufgefunden – Verdacht eines Tötungsdelikts

 
Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim

Nachdem am Samstag, den 10.12.2022, der 37-jährige Marián K., Spitzname „Mario“, im Bereich Cahn-Garnier-Ufer/Hans-Böckler-Platz tot aufgefunden wurde, gingen bereits mehrere Hinweise bei der SOKO Areal ein.

Zudem wurden in den vergangenen Tagen am und in der Nähe des Leichenfundortes sowie an den bereits bekannten Aufenthaltsorten des Opfers zahlreiche Zeugen- und Anwohnerbefragungen durchgeführt.

Den daraus gewonnenen Ermittlungsansätzen geht die SOKO akribisch nach.

Wie die Ermittlungen ergaben, verfügte Marián K. über keinen festen Wohnsitz.

Er war slowakischer Staatsangehöriger und auf einen Rollstuhl bzw. eine Gehhilfe angewiesen.

Zur Erlangung weiterer Hinweise wenden sich die Ermittlerinnen und Ermittler der SOKO Areal mit folgenden konkreten Fragestellungen an die Bevölkerung:

Wer kannte Marián K., Spitzname „Mario“?

Wer kann Angaben über Freunde oder Bekannte von Marián K. machen?

Wer hat einen Streit oder eine körperliche Auseinandersetzung beobachtet, in die Marián K. verwickelt war?

In den kommenden Tagen sind zudem verstärkt Einsatzkräfte der Polizei im Stadtgebiet Mannheim unterwegs, um mit Flyern und Aushängen in mehreren Sprachen weitere Informationen zu den gestellten Fragen zu erlangen.

Die Aushänge in den verschiedenen Sprachen finden Sie hier:

https://ppmannheim.polizei-bw.de/mannheim-37-jahre-alter-mann-tot-aufgefunden-zeugenaufruf-mit-flyern-und-plakaten/

Mannheim (ots)

Polizeipräsidium Mannheim

 

Mannheim: 37 Jahre alter Mann tot aufgefunden – Zeugenaufruf mit Flyern und Plakaten

Mannheim: 37 Jahre alter Mann tot aufgefunden - Verdacht eines Tötungsdelikts
Mannheim: 37 Jahre alter Mann tot aufgefunden – Verdacht eines Tötungsdelikts

Nachdem am Samstag, den 10.12.2022, der 37-jährige Marián K., Spitzname „Mario“, im Bereich Cahn-Garnier-Ufer/Hans-Böckler-Platz tot aufgefunden wurde, gingen bereits mehrere Hinweise bei der SOKO Areal ein. Zudem wurden in den vergangenen Tagen am und in der Nähe des Leichenfundortes sowie an den bereits bekannten Aufenthaltsorten des Opfers zahlreiche Zeugen- und Anwohnerbefragungen durchgeführt. Den daraus gewonnenen Ermittlungsansätzen geht die SOKO akribisch nach.

Wie die Ermittlungen ergaben, verfügte Marián K. über keinen festen Wohnsitz. Er war slowakischer Staatsangehöriger und auf einen Rollstuhl bzw. eine Gehhilfe angewiesen.

Zur Erlangung weiterer Hinweise wenden sich die Ermittlerinnen und Ermittler der SOKO Areal mit folgenden konkreten Fragestellungen an die Bevölkerung:

  • Wer kannte Marián K., Spitzname „Mario“?
  • Wer kann Angaben über Freunde oder Bekannte von Marián K. machen?
  • Wer hat einen Streit oder eine körperliche Auseinandersetzung beobachtet,
    in die Marián K. verwickelt war?

In den kommenden Tagen sind zudem verstärkt Einsatzkräfte der Polizei im Stadtgebiet Mannheim unterwegs, um mit Flyern und Aushängen in mehreren Sprachen weitere Informationen zu den gestellten Fragen zu erlangen.

Zeugenaufruf_Marian_K_deutsch

Zeugenaufruf_Marian_K._englisch

Zeugenaufruf_Marian._K_polnisch

Zeugenaufruf_Marian_K_slowakisch

  • Go4Diamond, starten Sie ein Geschäft oder treffen Sie Selbstständige zur Beratung, Erfahrungsaustausch
  • Omega3 auch bei Schwangerschaft einnehmen
  • Omega3 gold, Florian Gleich, Gesund ernähren, K Vitamine, EQ
  • LANDHAUSCAFE in Gauangelloch
  • Marketing Campaigning Agentur